This RSS feed URL is deprecated

"Gemütszustand eines total besiegten Volkes" - Tagesspiegel

19.01.2017 13:30 Uhr. Höcke-Rede im Wortlaut : "Gemütszustand eines total besiegten Volkes". Thüringens AfD-Chef Björn Höcke hat in Dresden eine erinnerungspolitische Wende um 180 Grad gefordert. Die Rede löste innerhalb und außerhalb der Partei ...und weitere »

Schauen Sie diese Rede - SPIEGEL ONLINE

Wer meint, die AfD sei wählbar, weil sie die Flüchtlingspolitik der Regierung kritisiert, muss den Auftritt Björn Höckes in Dresden sehen. Danach kann keiner mehr sagen, er habe nicht gewusst, was Höcke mit der AfD vorhat. © Reto Klar. Eine Kolumne von ...und weitere »

Der totale Höcke - Tagesspiegel

Update 18.01.2017 15:30 Uhr. Brandrede in Dresden : Der totale Höcke. Nach dem gescheiterten NPD-Verbot radikalisiert sich die AfD weiter. Thüringens AfD-Chef Björn Höcke gibt bei einem Auftritt einen Vorgeschmack - und zieht sogar Widerspruch aus der ...und weitere »

Wird die AfD zum Fall für den Verfassungsschutz? - Deutsche Welle

Mit seiner Rede zum Holocaust-Gedenken hat der Thüringer AfD-Politiker Höcke für Entsetzen gesorgt. Jetzt wird der Ruf lauter, der Verfassungsschutz solle die rechtspopulistische Partei beobachten. Deutschland AfD rundsatzprogramm (picture-alliance/dpa ...und weitere »

Dresdner Richter preist öffentlich die NPD und Höcke - DIE WELT

Ein Dresdner Landrichter, der AfD-Mitglied ist, hat die NPD und Björn Höcke öffentlich in den höchsten Tönen gelobt. Richter Jens Maier trat bei derselben Veranstaltung auf, bei der sein Parteifreund eine kontroverse Rede hielt. Maier sagte, derzeit ...und weitere »

Empörung über Höcke-Äußerung zum Holocaust-Denkmal - Deutsche Welle

Der AfD-Politiker nannte das Berliner Holocaust-Denkmal ein "Denkmal der Schande" und kritisierte die deutsche Erinnerungskultur. Die heftige Reaktion kam prompt: Politiker sagten, die AfD zeige ihr wahres Gesicht. Holocaust-Mahnmal in Berlin (picture ...und weitere »

Provokation, Berichterstattung und Dementi - Deutschlandfunk

Der AfD-Politiker Björn Höcke provoziert mit Äußerungen über das Holocaust-Gedenken. Prompt folgt Empörung, dann ein Dementi, außerdem noch Kritik aus den eigenen Reihen - ein regelmäßiger Kreislauf bei der AfD. Soll man sich darüber aufregen? Ja, sagt ...und weitere »

Im Dauerkampf - taz.de

Nach der Dresden-Rede des AfD-Rechtsaußen bricht ein Proteststurm los. Parteichefin Frauke Petry geht auf Distanz. Blick durch die Stelen des Holocaust-Denkmals in Berlin. Im Hintergrund geht ein Mann. Höckes Auslassungen richteten sich auch gegen das ...und weitere »

Was Höcke mit der „Denkmal der Schande“-Rede bezweckt - DIE WELT

Der AfD-Rechtsaußen Björn Höcke fordert eine 180-Grad-Wende der deutschen Erinnerungskultur und äußert sich doppeldeutig zum Holocaust-Mahnmal. Der Zentralrat der Juden bezichtigt ihn des Antisemitismus. 0 Kommentare. Anzeige. Der Genitiv hat im ...und weitere »

Vielfache Kritik an Björn Höcke - Süddeutsche.de

AfD-Politiker Höcke hat in Dresden gesagt, die Deutschen seien "das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat". Die Empörung in anderen Parteien ist groß. Auch AfD-Politiker Petry und Pretzell ...und weitere »