Schlagzeilen

Wer muss sich um die Flüchtlinge kümmern? - Bayerischer Rundfunk;

Wer muss sich um die Flüchtlinge kümmern? - Bayerischer Rundfunk

Bayerischer RundfunkWer muss sich um die Flüchtlinge kümmern?Bayerischer RundfunkItalien fühlt sich von der EU im Stich gelassen. Die meisten im Mittelmeer geretteten Migranten kommen in italienischen Häfen an. Nun droht das Land, Schiffe mit Flüchtlingen an Bord abzuweisen. Was nun? Diskutieren Sie mit! Stand: 30.06.2017 | ...und weitere »

Italien erwägt Sperrung der Häfen für Flüchtlings-Schiffe - freiewelt.net;

Italien erwägt Sperrung der Häfen für Flüchtlings-Schiffe - freiewelt.net

freiewelt.netItalien erwägt Sperrung der Häfen für Flüchtlings-Schiffefreiewelt.netDie Kapazitäten der aufnehmenden Institutionen und Einrichtungen für Asylbewerber, die über das Mittelmeer aus Afrika kommen, sind überschritten. In Italien wächst die Kritik. Die Regierung überlegt, die Häfen für NGO-Flüchtlingsschiffe zu sperren.und weitere »

Italien droht mit Hafen-Verbot - Deutschlandfunk;

Italien droht mit Hafen-Verbot - Deutschlandfunk

DeutschlandfunkItalien droht mit Hafen-VerbotDeutschlandfunkImmer noch kommen viele Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Italien. Rom fühlt sich von Europa in der Flüchtlingsfrage allein gelassen – und erwägt, Häfen für ausländische Seenotrettungsschiffe mit Migranten an Bord zu schließen. Die EU-Kommission ...und weitere »

Am Rande der Kapazitäten - RP ONLINE;

Am Rande der Kapazitäten - RP ONLINE

RP ONLINEAm Rande der KapazitätenRP ONLINERom. Noch immer ist Italien erste Anlaufstelle für viele Flüchtlinge im Mittelmeer. Zu viele, finden Politiker und Bürger Italiens. Doch das angedrohte Hafenverbot für Rettungsboote spielt auch Schleppern in die Hände. Von Julius Müller-Meiningen. Das ...und weitere »

Italien ist mit Flüchtlingen am Limit – und ruft nach Hilfe - WR;

Italien ist mit Flüchtlingen am Limit – und ruft nach Hilfe - WR

WRItalien ist mit Flüchtlingen am Limit – und ruft nach HilfeWRRom/Brüssel/Berlin Das Land ist mit Aufnahme und Versorgung der Flüchtlinge überfordert und droht mit Schließung der Häfen – sollte die EU nicht helfen. Die Zahl der Menschen, die nach Europa flüchten, steigt wieder an: 12.500 Menschen auf 22 ...und weitere »

Hafen-Sperre in Italien:

Hafen-Sperre in Italien: "Keine Lösung" - Kurier

KurierHafen-Sperre in Italien: "Keine Lösung"KurierLandeverbot für Schiffe voll mit Hunderten Flüchtlingen – die jüngste Drohung der italienischen Regierung sorgt für Aufregung in der eskalierenden Flüchtlingskrise im Mittelmeer. Zirka 12.500 Migranten sind binnen weniger Tage nach Italien gekommen.und weitere »

Rom droht Flüchtlingsbooten mit Hafensperre - Südwest Presse;

Rom droht Flüchtlingsbooten mit Hafensperre - Südwest Presse

Südwest PresseRom droht Flüchtlingsbooten mit HafensperreSüdwest PresseDer Zustrom über das Mittelmeer ebbt nicht ab. Die italienischen Auffanglager sind überfüllt. Deshalb will das Land fremde Schiffe nicht mehr anlegen lassen. Bettina Gabbe | 30.06.2017 0 0. Aus Seenot gerettete Migranten warten auf den Transfer von ...und weitere »

Rettungseinsätze im Mittelmeer senden falsche Signale aus - Badische Zeitung

Rettungseinsätze im Mittelmeer senden falsche Signale ausBadische ZeitungDie italienische Regierung will gerettete Flüchtlinge nicht mehr an Land lassen. Nachvollziehbar, denn Italien wird von der EU allein gelassen. Dabei müssten Flüchtlinge konsequent zurückgeführt werden. Die italienische Regierung hat angekündigt, ihre ...und weitere »

Italien will Rettungsschiffe im Mittelmeer abweisen - Badische Zeitung;

Italien will Rettungsschiffe im Mittelmeer abweisen - Badische Zeitung

Badische ZeitungItalien will Rettungsschiffe im Mittelmeer abweisenBadische ZeitungItalien kündigt an, Flüchtlings-Rettungsschiffe von Hilfsorganisationen nicht mehr in italienische Häfen einlaufen zu lassen. Das Land will so eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge erzwingen.und weitere »

Italien droht mit Schließung von Häfen - Schwäbische;

Italien droht mit Schließung von Häfen - Schwäbische

SchwäbischeItalien droht mit Schließung von HäfenSchwäbischeDie Zahl der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer Italien erreichen, ist 2017 weiter gestiegen. Die Regierung in Rom hat deshalb gedroht, Schiffe mit geretteten Migranten den Zugang zu Häfen zu verbieten. AFP. Rom sz Die italienische Regierung droht ...und weitere »

Italien will Häfen sperren - sz-online

Italien will Häfen sperrensz-onlineJeden Tag bringen Rettungsschiffe Hunderte Flüchtlinge an Land. Jetzt denkt die Regierung an drakonische Maßnahmen. Von Dominik Straub, Rom. Dicht gedrängt sitzen Afrikaner an Bord eines Bootes der italienischen Küstenwache: Angesichts der ...und weitere »

Italien droht mit drastischem Schritt - Frankfurter Rundschau;

Italien droht mit drastischem Schritt - Frankfurter Rundschau

Frankfurter RundschauItalien droht mit drastischem SchrittFrankfurter RundschauBerichten zufolge droht die italienische Regierung damit, Häfen für Flüchtlingshelfer zu sperren. Sie will so offenbar den Druck auf die EU erhöhen. Vor 14 Stunden. Regina Kerner Von Regina Kerner · Teilen; Mailen. Rettungseinsätze im Mittelmeer ...und weitere »

Flüchtlingsboote auf dem Weg über das Mittelmeer - shz.de;

Flüchtlingsboote auf dem Weg über das Mittelmeer - shz.de

shz.deFlüchtlingsboote auf dem Weg über das Mittelmeershz.deIm überfüllten Schlauchboot auf dem Mittelmeer: Helfer mussten in den vergangenen Tagen mehr als 10.000 Migranten nach Italien bringen. Foto: dpa. 1 von 1. Rom | Von Südsizilien aus dauert es weniger als einen Tag, um mit einem Schiff in die Zone des ...und weitere »

Italien droht Rettungsbooten mit Küstenblockade - saarbruecker-zeitung.de;

Italien droht Rettungsbooten mit Küstenblockade - saarbruecker-zeitung.de

saarbruecker-zeitung.deItalien droht Rettungsbooten mit Küstenblockadesaarbruecker-zeitung.de10 000 Flüchtlinge retteten Organisationen wie „Iventa Jugend Rettet“ in den vergangenen Tagen. Foto/dpa FOTO: Iuventa Jugend Rettet / dpa. 10 000 Flüchtlinge retteten Organisationen wie „Iventa Jugend Rettet“ in den vergangenen Tagen. Foto/dpa ...und weitere »

Menschenschmuggel ist eine Industrie geworden - Süddeutsche.de;

Menschenschmuggel ist eine Industrie geworden - Süddeutsche.de

Süddeutsche.deMenschenschmuggel ist eine Industrie gewordenSüddeutsche.deSeit Jahresanfang wurden Zehntausende Menschen aus Seenot nach Italien gebracht, etwa von Aktivisten der spanischen Organisation "Open Arms". (Foto: Emilio Morenatti/AP). Feedback. Anzeige. Schleuserbanden verdienen an der Verzweiflung ...und weitere »

Land in Seenot - Süddeutsche.de;

Land in Seenot - Süddeutsche.de

Süddeutsche.deLand in SeenotSüddeutsche.deAllein im Juni wurden Tausende Menschen gerettet und nach Italien gebracht, etwa von Aktivisten der spanischen Organisation "Open Arms". (Foto: Emilio Morenatti/AP). Feedback. Anzeige. Die Regierung in Rom ist verärgert über die privaten Helfer im ...und weitere »

Macht Italien dicht? - detektor.fm;

Macht Italien dicht? - detektor.fm

detektor.fmMacht Italien dicht?detektor.fmDie italienische Regierung droht Europa damit, Schiffe mit geretteten Flüchtlingen abzuweisen. Das Land fühlt sich allein gelassen. Auf dem Mittelmeer helfen auch viele deutsche Hilfsorganisationen. Welche Folgen hätte eine Blockade? Podcast abonnieren ...und weitere »

Italien droht mit Schließung der Häfen - tagesschau.de;

Italien droht mit Schließung der Häfen - tagesschau.de

tagesschau.deItalien droht mit Schließung der Häfentagesschau.deDie meisten Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Europa wollen, kommen in Italien an. Das Land fühlt sich von der EU alleingelassen - und droht nun damit, Schiffe mit geretteten Migranten an den Häfen abzuweisen. Italien erwägt wegen der vielen ...und weitere »

Italienische Drohung: Das Land hat Recht - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung;

Italienische Drohung: Das Land hat Recht - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ - Neue Osnabrücker ZeitungItalienische Drohung: Das Land hat RechtNOZ - Neue Osnabrücker ZeitungOsnabrück. Italiens Drohung, seine Häfen dicht zu machen, ist drastisch, aber nachvollziehbar. Die Europäische Union lässt das Land allein. Italiens Drohung, seine Häfen dicht zu machen, ist drastisch, aber nachvollziehbar. Die Europäische Union lässt ...und weitere »

Regierung will Häfen dichtmachen – Stimmung im ausländerfreundlichen Italien ... - az Aargauer Zeitung;

Regierung will Häfen dichtmachen – Stimmung im ausländerfreundlichen Italien ... - az Aargauer Zeitung

az Aargauer ZeitungRegierung will Häfen dichtmachen – Stimmung im ausländerfreundlichen Italien ...az Aargauer ZeitungGerettete Flüchtlinge auf einem Schiff vor der Küste Italiens: 13500 waren es in den letzten drei Tagen. Stefano Rellandini/Reuters. © REUTERS. Die Regierung im Rom will nach neuer Flüchtlingswelle Häfen dichtmachen. In den vergangenen drei Tagen ...und weitere »