Iran: strategische Partnerschaft mit Russland zum Schutz strategischer Atomanlagen - Sputnik Deutschland

Der Iran setzt bei dem Schutz seiner strategischen Atomanlagen auf russische Luftabwehrraketensysteme vom Typ S-300, deshalb kann die russisch-iranische Zusammenarbeit auch als strategisch eingestuft werden, wie der iranische Kolumnist Sajjad ...

Iran sichert Kernkraft-Unternehmen mit russischen S-300-Raketen – Medien - Sputnik Deutschland

Teheran hat die in Russland gekauften Luftabwehrraketensysteme des Typs S-300 an die Atomanlage Fordo ins Zentrum des Landes verlegt, wie die Agentur France Press am Montag meldet. Nach eigenen Angaben des Vorsitzenden des iranischen ...

Iran stationiert russische Luftabwehrraketen vor Atomanlage - derStandard.at

Teheran – Der Iran hat einen Teil der von Russland gelieferten Luftabwehrraketen vor einer seiner Atomanlagen stationiert. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars brachten die Revolutionsgarden die S-300 Raketen vor der Urananreicherungsanlage ...

Iran stationiert Flugabwehr vor Atomanlage - ZEIT ONLINE

Mit russischen Raketen will der Iran in Zukunft seine Atomanlagen sichern. Das erste Luftabwehrsystem wurde nun südlich von Teheran in Stellung gebracht. 29. August 2016, 10:15 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, dpa, cz 86 Kommentare. Der Iran hat ein ...

Iran stationiert Flugabwehrraketen vor Atomanlage - SPIEGEL ONLINE

"Der iranische Himmel ist nun einer der sichersten in der Region", jubelte ein General: Teheran hat von Russland gelieferte Luftabwehrraketen vor der Atomanlage in Fordo stationiert. Russisches S-300-Flugabwehrsystem. AP. Russisches S-300- ...

Iran verlegt Luftabwehrraketen vor Atomanlage - Deutsche Welle

Russische Raketen sollen von jetzt an die Atomanlagen des Iran schützen. Die Waffen vom Typ S-300 wurden vor der Urananreicherungsanlage Fordo stationiert. Die anderen Atomanlagen sollen folgen. Russisches mobiles Langstreckenraketensystem ...

Russische S-300 schützen Irans Atomanlagen - n-tv.de NACHRICHTEN

Russland liefert dem Iran Raketen. Experten vermuten schon lange, dass Teheran damit seine Atomanlagen schützen will. Laut iranischen Medienberichten bestätigt sich das nun. Teilen · Twittern · Teilen · Seite versenden · Seite drucken · Zur Startseite.

Russische Raketen schützen Irans Atomanlagen - tagesschau.de

"Der iranische Himmel ist nun einer der sichersten in der Region", verkündet der Kommandeur der iranischen Luftabwehr. Revolutionsgarden verlegten ein von Russland geliefertes Abwehrsystem zur Atomanlage Fordo. Die anderen Atomanlagen des ...

Iran: Teheran schützt Atomanlagen mit russischem Luftabwehrraketensystem - FOCUS Online

Der Iran hat ein Luftabwehrraketensystem ins Zentrum des Landes verlegt, um die Atomanlage Fordo zu schützen. Wie das Staatsfernsehen am Sonntag berichtete, handelt es sich um ein System vom Typ S-300, das jüngst von Russland geliefert worden war ...

Iran stationiert neue Luftabwehrraketen um Atomanlagen - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Um sein Atomprogramm zu schützen, nutzt der Iran jetzt moderne russische Raketentechnologie. Die Anlagen müssten unter allen Umständen geschützt werden, sagt ein General. 29.08.2016. Teilen; Twittern; Teilen; E-mailen. © AP. Der Iran will seine ...