Schlafforscher: "Zeitumstellung ist unnötig" - derStandard.at

Wien – Durch die Umstellung auf die Sommerzeit in der Nacht auf kommenden Sonntag geht eine Stunde unserer normalen Schlafzeit verloren. Kinder und Jugendliche sind von dem "Mini-Jetlag" am stärksten betroffen, heißt es vonseiten der MedUni Wien.

Kinder und Jugendliche spüren "Mini-Jetlag" am stärksten - Kleine Zeitung

Alle Jahre wieder: Am Sonntag werden die Uhren um eine Stunde nach vor gestellt. Für viele Menschen ist es wie ein "Mini-Jetlag". 11.07 Uhr, 23. März 2017. Facebook; Google+; Twitter; WhatsApp; Zu den Kommentaren. Seite per E-Mail senden

Zeitumstellung macht Kindern und Jugendlichen mehr zu schaffen - Kurier

Kinder und Jugendliche reagieren sensibler als Erwachsene darauf, dass im Frühling alljährlich die Uhren eine Stunde nach vorne gedreht werden. Sie sollten daher auf die Umstellung vorbereitet sein. Die höhere Sensitivität liegt zum einen an der ...

Themenwelten | Gesundheit - Augsburger Allgemeine

Die Uhren werden am Wochenende umgestellt. Diesmal auf die Sommerzeit. Für viele Menschen ist das belastend. «Sozialen Jetlag» nennt das Prof. Till Roenneberg. Er weiß genau, warum die Betroffenen so sehr darunter leiden. In der Nacht zum 26.

Wie die Sommerzeit den Körper beeinträchtigt - Augsburger Allgemeine

In der Nacht zum 26. März werden die Uhren auf die Sommerzeit 2017 umgestellt. Das hat auch Auswirkungen auf den Körper. Was ein Experte rät. i · versenden · drucken Feedback. Twittern. Die meisten Menschen werden vom Wecker aus dem Schlaf ...