Shop With US Online NewsJS

This RSS feed URL is deprecated

Was zu Häupl gesagt werden kann – und muss - derStandard.at

Innerhalb von drei Monaten nach der nächsten Nationalratswahl soll der Wiener Bürgermeister und SPÖ-Chef zurücktreten und Platz für die Nachfolge machen. Das haben ihm seine Freunde abgetrotzt. Das ist für mich Anlass für einige Bemerkungen:.und weitere »

1. Mai: Kern um Einigkeit der SPÖ bemüht - derStandard.at

Wien – Seine Premiere am Wiener Rathausplatz hatte sich Kanzler und SPÖ-Chef Christian Kern vermutlich anders vorgestellt, denn die Kundgebung zum Tag der Arbeit waren vom Wiener Landesparteitag und den schlechten Ergebnissen für ...und weitere »

Wien - Christian Kerns Achillesferse - DiePresse.com

Dossier Spannung vor dem SPÖ-Landesparteitag am Samstag: Brechen die Lagerkämpfe offen aus oder wird nach außen Ruhe bewahrt? Ohne die Wähler Wiens wackelt der Kanzler-Sessel. von Anna Thalhammer, Martin Stuhlpfarrer, Dietmar Neuwirth und ...und weitere »

Häupl mit nur 77,4 Prozent, Ludwig mit nur 67,8 Prozent bestätigt - derStandard.at

Wien – Die zerstrittenen Parteiflügel der Wiener SPÖ haben sich bei der Wahl ihres Vorstands am Landesparteitag gegenseitig abgestraft: SPÖ-Chef und Wiens Bürgermeister Michael Häupl hat nur rund 77,4 Prozent bei seiner Wiederwahl als ...und weitere »

Häupl am Landesparteitag: Nachfolge in Wien läuft "anders, als in anderen ... - derStandard.at

Wien – Rund 1.000 Delegierte aus Bezirks-, Teil- und Vorfeldorganisationen wählen am Samstag, dem 29. April, am Landesparteitag der Wiener SPÖ nach einem konfliktreichen Jahr ihre Parteispitze und stimmen über rund 150 Anträge ab. DER STANDARD ...und weitere »

Krise der Wiener SPÖ überschattet Mai-Aufmarsch - Kurier

Die SPÖ zeigt sich zum 1. Mai gespalten. Kritik blieb aber bei Kerns Premiere am Rathausplatz verhalten. "Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun", heißt es in der "Internationalen", die auch an diesem 1. Mai wieder über den Wiener ...und weitere »

Die Zukunft der österreichischen Sozialdemokratie - derStandard.at

Wie konnte es so weit kommen? Spannende Frage aber zweitrangig. Das Hauptthema, das sich jetzt stellt, ist die Zukunft der österreichischen Sozialdemokratie. Deren stärkste Säule, die Wiener SPÖ, hat seit diesem Samstag tiefe Sprünge. Die beiden Lager ...und weitere »

SPÖ startet in Parteitag und Frauenkonferenz - derStandard.at

Wien – Die Wiener SPÖ startet nach einem turbulenten Jahr voller parteiinterner Querelen am Freitag in einen Sitzungsmarathon. Eröffnet wird dieser um 14 Uhr mit der Frauenkonferenz der Partei. Am Samstag folgt der Wiener Landesparteitag, bei dem der ...und weitere »

Machtkampf um Häupls Nachfolge: Der tiefe Graben von Wien - derStandard.at

Die "echten" Wiener unterscheiden sich von den unechten zumeist dadurch, dass sie über ihre Stadt leidenschaftlich gern schimpfen. Wobei das "echt" und das "unecht" nichts damit zu tun hat, ob man hier geboren wurde oder aus irgendeiner Gegend der ...und weitere »

Häupl: "FPÖ ist schlimmer als man glaubt" - Heute.at

In seiner Rede am Landesparteitag der SPÖ Wien am Messegelände gab sich der jetzt fix scheidende Bürgermeister am Samstag für die kommenden Nationalratswahlen noch einmal kämpferisch: "Es ist unsere Pflicht als Sozialdemokratie einen ...und weitere »