EU billigt Leitlinien für den Brexit - DerneueMannDe

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben bei ihrem Brexit-Sondergipfel ohne Grossbritannien die Leitlinien für die anstehenden Austrittsverhandlungen mit London beschlossen. Die zentralen Fragen seien zunächst, wie viel Geld Großbritannien der ...

Sparen oder mehr zahlen - General-Anzeiger

Letztes Küsschen: Präsident François Hollande traf Bundeskanzlerin Angela Merkel zum letzten Mal auf einem EU-Gipfel. Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den Brexit-Verhandlungen. Foto: AFP. Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den ...

Donald Tusk: EU einigt sich auf Leitlinien für Brexit-Verhandlungen - Gratis-mmorpg.com

Wie EU-Ratspräsident Donald Tusk bekannt gab, haben die Staats- und Regierungschefs der 27 verbleibenden EU-Staaten die Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen einstimmig gebilligt. Das teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter mit. Merkel ...

EU-SondergipfelLeitlinien für Brexit-Verhandlungen einstimmig angenommen - DerneueMannDe

Beim Brexit-Gipfel in Brüssel ging es schnell: Die 27 Staats- und Regierungschefs der verbleibenden EU-Länder sind sich einig über die Leitlinien zu den Verhandlungen mit Großbritanniens. Merkel machte deutlich, dass dies aber bereits in der ersten ...

Einigkeit an EU-Gipfel, aber harte Fronten vor Brexit-Verhandlungen - cash.ch

(Mit weiteren Angaben ergänzt) - Vor den Brexit-Verhandlungen sind die Europäische Union und Grossbritannien auf Konfrontationskurs. Die 27 verbleibenden EU-Staaten versammelten sich auf einem Sondergipfel am Wochenende einstimmig hinter ihrer ...

EU in seltener Einigkeit — EU-Brexit-Gipfel - Gratis-mmorpg.com

Bei dem Sondergipfel ohne Großbritannien wollen die EU-Staats- und Regierungschef am Samstag die "roten Linien" für die Brexit-Verhandlungen beschließen. EU-Ratspräsident Donald Tusk rief die Gipfelteilnehmer in seiner Einladung nochmals auf, am ...

Konjunktur: Tusk hofft auf rasche Einigung über EU-Bürger in Großbritannien - DerneueMannDe

Bei einem Sondergipfel in Brüssel beschließen die verbleibenden 27 EU-Staaten ihre Verhandlungslinie bei den Brexit-Gesprächen. Das betonte auch die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und machte unmittelbar vor Beginn des Treffens deutlich, dass sie ...

Harte Fronten vor den Brexit-Verhandlungen - STERN

Vor den Brexit-Verhandlungen sind die EU und Großbritannien auf Konfrontationskurs. Die 27 EU-Staaten versammelten sich bei einem Sondergipfel in seltener Eintracht hinter ihrer Position. In den Leitlinien fordert die EU, dass in einer ersten Phase nur ...

Großbritannien: EU vor Brexit-Verhandlungen ungewöhnlich einig - DerneueMannDe

Vor dem EU-Sondergipfel am heutigen Samstag zum Brexit hat der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble eine harte Haltung in den Verhandlungen angekündigt: "Großbritannien darf nach dem Austritt (aus der EU, Anm.) keine Vorteile haben, die ...

May: Schwierige Brexit-Verhandlungen - Deutsche Welle

Die britische Premierministerin Theresa May erwartet nach dem Treffen der EU-Regierungschefs harte Austrittsverhandlungen. Kommentare von Regierungschefs ließen darauf schließen, sagte May dem Sender BBC. Ein Kuss vor der Trennung: Theresa ...

EU verabschiedet Brexit-Position - Gratis-mmorpg.com

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben bei ihrem Brexit-Sondergipfel ohne Grossbritannien ungewöhnliche Geschlossenheit demonstriert: Direkt nach Beginn des Treffens und ohne Änderungen beschlossen sie am Samstag in Brüssel einstimmig die ...

EU - EU der 27 und London gehen auf Konfrontationkurs - Süddeutsche.de

Die Regierungschefs der EU sitzen beim Brexit-Gipfel der Europäischen Union zusammen. Foto: Virginia Mayo. Direkt aus dem dpa-Newskanal. Brüssel (dpa) - Wenn das kein Signal ist: Die 27 Staats- und Regierungschefs sitzen beim Brexit-Sondergipfel ...

Großbritannien: Harte Fronten vor den Brexit-Verhandlungen - Stuttgarter Zeitung

London/Brüssel - Vor den Brexit-Verhandlungen sind die Europäische Union und Großbritannien auf Konfrontationskurs. Die 27 bleibenden EU-Staaten versammelten sich bei einem Sondergipfel am Wochenende in seltener Eintracht hinter ihrer ...

Brexit-Verhandlungen: May ignoriert die EU-Leitlinien - n-tv.de NACHRICHTEN

Die Brexit-Verhandlungen sollen nach der Wahl in Großbritannien beginnen - Theresa May erwartet dann teils zähe Verhandlungen. (Foto: REUTERS). Sonntag, 30. April 2017. Brexit-VerhandlungenMay ignoriert die EU-Leitlinien. Ist das Wahlkampf?

Wirtschaft | Juncker: Brexit-Rechnung von 60 Milliarden 'vorsichtige Einschätzung' - Gratis-mmorpg.com

"Sie müssen ihre erworbenen Rechte behalten und sollten weiterhin ein Aufenthaltsrecht in Großbritannien genießen", sagte der verfassungspolitische Sprecher der Europa-SPD, Jo Leinen. Die EU hofft auf ein Zwischenergebnis bis zum Herbst.

Tusk hofft auf rasche Einigung über EU-Bürger in Großbritannien - DerneueMannDe

Ob die EU auf Dauer so geschlossen auftritt in den Brexit-Verhandlungen, ist allerdings noch nicht ausgemacht. Der Verhandlungsführer der EU-Kommission, Michel Barnier, plane, die erste Phase mit Gesprächen ausschliesslich zum Austritt "im Herbst ...

Brexit: Verhandlungsleitlinien von der EU gebilligt - DerneueMannDe

Beim EU-Sondergipfel am Samstag wollen die EU-Staaten ohne Großbritannien die Leitlinien für die auf zwei Jahre angelegten Austrittsgespräche vereinbaren. Merkel zufolge strebt der Verhandlungsführer der EU-Kommission, Michel Barnier, den ...

EU vor Brexit-Verhandlungen einig - Gratis-mmorpg.com

Die EU-Staats- und Regierungschefs sind am Samstag zu ihrem Blitz-Sondergipfel ohne Großbritannien zusammengekommen und haben ihre Position in den anstehenden Brexit-Verhandlungen beschlossen. Der französische Präsident François Hollande ...

EU verabschiedet Brexit-Position - Kein Nachgeben im Streit ums Geld - DerneueMannDe

Beim Brexit-Sondergipfel der EU ist noch nicht über die Höhe der Rechnung für Großbritannien gesprochen worden. EU-Ratspräsident Donald Tusk will in zwei Schritten verhandeln: Zunächst sollen die zentralen Fragen des Austrittes geklärt werden, bevor ...

May will Brexit und Handelsabkommen parallel verhandeln - all-in.de - Das Allgäu Online!

Damit geht sie auf Konfrontationskurs zur Europäischen Union, die erst nach einer Einigung auf die konkreten Brexit-Bedingungen über die weiteren Beziehungen beraten will. "Nichts ist vereinbart, bevor alles vereinbart ist", sagte May der "BBC" am ...