Steuerbetrug - Hunderte verdächtige Deals - Süddeutsche.de

Auch die Portigon AG in Düsseldorf ist von Staatsanwälten durchsucht worden. Es geht um Geschäfte der Vorgängerbank WestLB. Ausgerechnet das staatliche Institut soll beim Griff in die Staatskasse mitgemacht haben. (Foto: Martin Gerten/dpa). Feedback.

Cum-Ex-Geschäfte: Insider packen in Nordrhein-Westfalen aus – Grüne wollen ... - Berliner Zeitung

Börsenhändler haben mit Hilfe von Gesetzeslücken den Deutschen Staat um Steuereinnahmen in Höhe von bis zu 12 Milliarden Euro betrogen. Foto: dpa. Berlin -. In die juristische Aufarbeitung eines der größten Steuerskandale in der Geschichte der ...

Cum-ex-Geschäfte: Bankern und Brokern drohen neue Razzien - Tagesspiegel

heute 18:08 Uhr. Cum-ex-Geschäfte : Bankern und Brokern drohen neue Razzien. Die Behörden in Nordrhein-Westfalen sind hinter Bankern und Brokern her, die mit Cum-ex-Geschäften den Staat um Milliarden geprellt haben. Schrecken aller ...

Steuerfahnder kommen voran - Frankfurter Rundschau

In die juristische Aufarbeitung eines der größten Steuerskandale in der Geschichte der Bundesrepublik kommt Bewegung. Mehrere Insider der milliardenschweren Cum-Ex-Geschäfte packten bei Befragungen durch die Staatsanwaltschaft Köln und das ...

Cum-Ex-Geschäfte: NRW jagt Gangster-Banker: "Jeder wusste, dass das nach ... - FOCUS Online

Mit Aktiendeals rund um den Dividendenstichtag brachten Banken den deutschen Staat um Milliarden. Die sogenannten Cum-Ex-Deals nutzten ein Schlupfloch im Steuerrecht. Doch die Beteiligten hätten wissen müssen, dass Sie die Grenzen der Legalität ...

Cum-Ex-Ermittler kommen voran - Deutsche Welle

Seit Jahren ermitteln die Staatsanwälte. Mit so genannten Cum-Ex-Geschäften sollen Banken rund zehn Milliarden Euro ergaunert haben. Der NRW-Finanzminister spricht von ersten Ermittlungserfolgen. Steuer CD (picture-alliance/dpa/O. Berg).

Durchbruch bei Ermittlungen um Cum-Ex-Aktiendeals? - tagesschau.de

Im Skandal um sogenannte Cum-Ex-Deals gehen Ermittler aus NRW gegen Banken und Börsenhändler vor. Nun brachten die Aussagen von Insidern offenbar den Durchbruch, wie WDR, NDR und SZ berichten. Und sie zeigen ein deutlich größeres Ausmaß ...

Deutschen Bankern und Börsianern drohen neue Razzien - derStandard.at

Düsseldorf – Deutsche Banken und Börsenhändler müssen sich Insidern zufolge wegen umstrittener Cum-Ex-Geschäfte auf neue Durchsuchungen einstellen. Der Finanzminister des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, Norbert Walter-Borjans (SPD), sprach ...

Megabetrug von Bankern und Börsianern aufgedeckt - Tiroler Tageszeitung Online

Unterstützt von Anwaltskanzleien, ließ sich ein Ring von Bankern und Börsenhändlern vom deutschen Fiskus mehr als zehn Milliarden Euro an Kapitalsteuern erstatten, die nie bezahlt worden waren. Artikel · Diskussion. Symbolfoto. © Keystone Symbolfoto.

Banker müssen wohl mit neuen Cum-Ex-Razzien rechnen - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das umstrittene Geschäft mit dem Steuersparen bei Dividenden (“Cum-Ex“) war beliebt. Derzeit könnte sich eine neue Razzienwelle anbahnen. 19.04.2017. Teilen; Twittern; Teilen; E-mailen. © dpa. Die Maple Bank wurde 2014 aufgrund der umstrittenen ...

Steuerbetrug: Erfolge bei Cum-ex-Ermittlungen - Lübecker Nachrichten

Steuerfahnder in Nordrhein-Westfalen kommen bei Ermittlungen von umstrittenen Cum-ex-Aktiengeschäften voran. Banken und Börsenhändler sollen den Fiskus um mehr als 10 Milliarden Euro gebracht haben. | Artikel veröffentlicht: 19. April 2017 12:45 Uhr ...

Steuern | Steuerfahnder kommen bei Cum-ex-Ermittlungen voran - BILD

Düsseldorf (dpa) - Steuerfahnder in Nordrhein-Westfalen kommen bei Ermittlungen von umstrittenen Cum-ex-Aktiengeschäften voran. NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) sprach am Mittwoch von Erfolgen und bestätigte indirekt einen Bericht ...

NRW-Behörden heben Ring von Börsenhändlern und Bankern auf - RP ONLINE

Berlin . Den Behörden in NRW ist Medienberichten zufolge ein schwerer Schlag gegen Wirtschaftskriminelle gelungen: Dem Bericht zufolge ist ein Ring von Bankern und Börsenhändlern aufgedeckt worden, der den Fiskus um mehr als zehn Milliarden Euro ...

Düsseldorf: Cum-Ex-Deals: Mehrere Insider packen aus - RP ONLINE

Düsseldorf. Bei den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Steuerbetrug mit sogenannten Cum-Ex-Börsengeschäften sind die Ermittlungsbehörden offenbar einen wichtigen Schritt weitergekommen. Laut "Süddeutscher Zeitung" ...

Cum-Ex-GeschäfteSteuerbetrug: Deutsche Behörden jagen Börsentrickser - Kleine Zeitung

Mehr als zehn Milliarden Euro Steuernachzahlung haben Banken und Börsenhändler durch Tricks vom deutschen Staat geholt. 08.50 Uhr, 19. April 2017. Facebook; Google+; Twitter; WhatsApp; Zu den Kommentaren. Seite per E-Mail senden; Seite drucken

Cum-Ex-Geschäfte - Wer jetzt nicht auspackt, ist geliefert - Süddeutsche.de

Seit Jahren versuchen die Behörden, ein System mit dubiosen Aktiendeals zu knacken. Jetzt haben Insider den Ermittlern wichtige Informationen gegeben. Es geht darum, wie die Aktiendeals funktionierten, wer die Drahtzieher waren, wer sonst noch ...

Nordrhein-Westfalen - Durchbruch in Ermittlungen um Cum-Ex-Geschäfte - Deutschlandfunk

Behörden in Nordrhein-Westfalen ist nach jahrelangen Ermittlungen gegen einen Ring von Banken und Börsenhändlern wegen Steuerhinterziehung offenbar ein Durchbruch gelungen. Wie Süddeutsche Zeitung, NDR und WDR berichten, machen mehrere ...

Banker und Börsianer im Visier: Insider packen zu Cum-Ex-Deals aus - n-tv.de NACHRICHTEN

Bei der Ermittlungen zu sogenannten Cum-Ex-Geschäften gelingt Behörden laut einem Medienbericht der Durchbruch. Insider sollen Details zu den Praktiken und Namen der Akteure genannt haben. Nun könnten Durchsuchungen und Haftbefehle folgen.

Steuerbetrug mit Aktiengeschäften: Zehn Milliarden Euro Schaden: Deutsches ... - FOCUS Online

Bei den Ermittlungen gegen einen offenbar kriminellen Ring von Bankern und Börsenhändlern ist den Ermittlern der Durchbruch gelungen. Einem Medienbericht zufolge sagten mehrere Insider bei der Staatsanwaltschaft Köln und beim Landeskriminalamt ...

Der Insider - Sie erzählen alles - Süddeutsche.de

Eine Luxus-Yacht namens "Cum-Ex": Welche Einzelheiten die Informanten den Ermittlern über den Skandal offenlegen. Alle wussten, da ist ein Kuchen zu verteilen. Von Klaus Ott, Köln. Klaus Ott. Geboren 1959, aufgewachsen in Kitzingen und Ochsenfurt bei ...