This RSS feed URL is deprecated

Russland-Affäre erreicht den innersten Kreis um Trump - Wiener Zeitung

Washington D.C. (ag.) Nach Vorwürfen im Zusammenhang mit der Russland-Affäre stellt sich US-Präsident Donald Trump schützend vor seinen Schwiegersohn und Berater Jared Kushner. "Ich habe volles Vertrauen in ihn", so Trump gegenüber der "New York Times ...und weitere »

Plan über geheimen Kanal zum Kreml - Kurier

Hätte den Drehbuchschreibern des TV-Polit-Intrigantenstadls "House of Cards", der ab Dienstag seinen fünften Aufguss erfährt, jemand diese Storyline angeboten, die Frank Underwood-Macher wären wohl kopfschüttelnd davongelaufen – zu realitätsfremd ...und weitere »

Drei Tests für Trump - SPIEGEL ONLINE

Die Kanzlerin verschreckt mit einem Auftritt halb Amerika, der Schwiegersohn ist in Nöten, das Weiße Haus in Russland-Panik: Nach seiner Rückkehr aus Europa steht Donald Trump vor harten Tagen. Wie reagiert er? © Stephen Voss. Von Veit Medick ...und weitere »

Der Skandal wird persönlich - ZEIT ONLINE

Die Russland-Ermittlungen haben den Schwiegersohn des US-Präsidenten erreicht. Das enge Verhältnis zwischen Trump und Jared Kushner könnte irreparabel beschädigt werden. Von Thorsten Schröder, New York. 30. Mai 2017, 12:24 Uhr 300 Kommentare. Inhalt ...und weitere »

Trump-Schwiegersohn sagt vor Ausschuss aus - derStandard.at

Washington – In der Russland-Affäre wächst der Druck auf US-Präsident Donald Trump und sein Team. Insidern zufolge soll der Berater und Schwiegersohn von Trump, Jared Kushner, häufiger mit dem russischen Botschafter Sergej Kisljak gesprochen als ...und weitere »

Trump-Regierung hält geheime Gesprächskanäle für normal - SPIEGEL ONLINE

In der Russlandaffäre gerät Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner immer stärker unter Druck: Er soll einen geheimen Gesprächskanal nach Moskau sondiert haben. Die US-Regierung gibt sich unbeeindruckt. Jared Kushner. REUTERS. Jared Kushner. Samstag ...und weitere »

Kushner und Flynn planten laut US-Medien "Geheimdraht" zu Moskau - derStandard.at

Washington/Moskau – In der Russland-Affäre vermehren sich nun die Indizien auf eine Verwicklung des Schwiegersohns und engsten Beraters von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner. Er soll nach dem Wahlsieg Trumps die Möglichkeit eines geheimen ...und weitere »

Trump-Berater plante laut Bericht "Geheimdraht" zum Kreml - ZEIT ONLINE

Vorbereitungen für einen verdeckten Gesprächskanal, Treffen in einem Drittstaat: Laut der "Washington Post" waren Kushners Russland-Kontakte so eng wie geheim. 27. Mai 2017, 2:43 Uhr Aktualisiert am 27. Mai 2017, 4:45 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, ap ...und weitere »

Kushner: Geheimkanal und weitere Russland-Kontakte - Kurier

Nach Insider-Informationen hat Trumps Schwiegersohn im Wahlkampf häufiger mit dem russischen BotschafterKisljak gesprochen als bisher bekannt. Er soll auch in die Pläne für einen Geheimkanal zum Kreml involviert gewesen sein. 27.05.2017, 08:16. 0 ...und weitere »

Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner im Visier des FBI - Deutsche Welle

Die Ermittlungen um fragwürdige Russland-Kontakte des Wahlkampfteams von US-Präsident Trump sind im Weißen Haus angekommen. Im Fokus: Jared Kushner, einer der engsten Berater des Präsidenten - und sein Schwiegersohn. USA Jared Kushner Berater und ...und weitere »