Schlagzeilen

«Der SVP-Kandidat stellte sich teilweise selber ins Offside» - Schweizer Radio und Fernsehen;

«Der SVP-Kandidat stellte sich teilweise selber ins Offside» - Schweizer Radio und Fernsehen

Schweizer Radio und Fernsehen«Der SVP-Kandidat stellte sich teilweise selber ins Offside»Schweizer Radio und FernsehenDie SVP wollte an den Waadtländer Staatsratswahlen den Sitz zurückzuerobern, den sie vor sechs Jahren an die Grünen verloren hat. Der erste Wahlgang brachte noch keine Entscheidung. SRF-Korrespondentin Barbara Colpi schätzt die Chancen von ...und weitere »

1 zu 0 für die SP - Neue Zürcher Zeitung;

1 zu 0 für die SP - Neue Zürcher Zeitung

Neue Zürcher Zeitung1 zu 0 für die SPNeue Zürcher ZeitungFünf der sieben bisherigen Staatsräte erreichen im ersten Wahlgang das absolute Mehr. Die SP-Frau Cesla Amarelle startet als Favoritin in den zweiten Wahlgang. Das Parlament bleibt in bürgerlicher Hand.und weitere »

Ein weiterer Test für die SVP - Neue Zürcher Zeitung

Ein weiterer Test für die SVPNeue Zürcher ZeitungDie Waadtländer Bevölkerung wählt heute eine neue Regierung und ein neues Parlament. Die Wahlen werden auch zum Test für die SVP. (sda) Die Waadtländerinnen und Waadtländer wählen heute Sonntag Regierung und Parlament für die nächsten fünf ...und weitere »