Schlagzeilen

Apple über Hacker-Drohung: Kein Einbruch in iCloud bekannt - Apfelnews;

Apple über Hacker-Drohung: Kein Einbruch in iCloud bekannt - Apfelnews

ApfelnewsApple über Hacker-Drohung: Kein Einbruch in iCloud bekanntApfelnewsGestern machte eine Drohung die Runde, die von Hackern stammt. Sie fordern Lösegeld von Apple, andernfalls wollen sie iPhones löschen. Dafür haben sie angeblich 300 (oder 559) Millionen iCloud-Zugangsdaten. Bei Apple sieht man das aber locker.und weitere »

Apple im Visier: Hacker drohen mit Löschung von iCloud-Accounts - netzwelt.de;

Apple im Visier: Hacker drohen mit Löschung von iCloud-Accounts - netzwelt.de

netzwelt.deApple im Visier: Hacker drohen mit Löschung von iCloud-Accountsnetzwelt.deDas türkische Hacker-Kollektiv Turkish Crime Family behauptet im Besitz von 300 Millionen iCloud-Account-Daten zu sein. Leistet Apple bis zum 7. April keine Zahlung, wollen die Hacker die Accounts beziehungsweise Daten aus der Ferne löschen.und weitere »

Apple: Hacker-Gruppe erpresst Apple mit Abermillionen Daten - DIE WELT;

Apple: Hacker-Gruppe erpresst Apple mit Abermillionen Daten - DIE WELT

DIE WELTApple: Hacker-Gruppe erpresst Apple mit Abermillionen DatenDIE WELTHacker erpressen den iPhone-Hersteller Apple. Sie seien im Besitz von iCloud-Daten und wollen die Konten auf Werkseinstellung zurücksetzen. Sie fordern Geld oder Gutscheine. Quelle: N24/ Peter Haentjes. Der iPhone-Produzent wird erpresst.und weitere »

Hacker wollen Inhalte von 300 Millionen iPhones löschen - DerneueMannDe;

Hacker wollen Inhalte von 300 Millionen iPhones löschen - DerneueMannDe

DerneueMannDeHacker wollen Inhalte von 300 Millionen iPhones löschenDerneueMannDeApple will sich natürlich trotzdem nicht erpressen lassen. Sie fordert umgerechnet 75.000 Dollar in den Krypto-Währungen Bitcoin oder Ethereum oder 100.000 Dollar in iTunes-Guthaben. Druckmittel sind angeblich die privaten Nutzerdaten von Hunderten ...und weitere »

Hacker drohen Apple mit Löschen von Millionen iCloud- Konten - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung;

Hacker drohen Apple mit Löschen von Millionen iCloud- Konten - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ - Neue Osnabrücker ZeitungHacker drohen Apple mit Löschen von Millionen iCloud- KontenNOZ - Neue Osnabrücker ZeitungEine Gruppe von Hackern, die sich „Turkish Crime Family“ nennt, droht hunderte Millionen von iCloud-Accounts zu löschen. Das ultinatum läuft am 7.April ab. Foto: Armin Weigel. Osnabrück. Apple hat Meldungen über eine angebliche Erpressung dementiert.und weitere »

iCloud angeblich erneut gehackt und Datensätze kopiert, Apple dementiert - PC Games Hardware;

iCloud angeblich erneut gehackt und Datensätze kopiert, Apple dementiert - PC Games Hardware

PC Games HardwareiCloud angeblich erneut gehackt und Datensätze kopiert, Apple dementiertPC Games Hardware23.03.2017 um 13:15 Uhr Einem Medienbericht zufolge wurde Apple erneut gehackt und Datensätze wurden kopiert. Das Unternehmen aus Cupertino dementiert das und verweist darauf, dass die Daten der Hacker alt sind. Die wollen angeblich nur ein ...und weitere »

Erpressungsversuch: Apple sieht iCloud nicht kompromittiert - Süddeutsche.de

Erpressungsversuch: Apple sieht iCloud nicht kompromittiertSüddeutsche.deApple-Nutzer können aufatmen: Dem Unternehmen zufolge sind iPhone-Anwender nun doch nicht massenhaft von einer Fernlöschung ihrer Smartphones durch Cyberkriminelle bedroht. Foto: Jan-Philipp Strobel. Direkt aus dem dpa-Newskanal. Cupertino ...und weitere »

Erpressungsversuch gegen Apple: Sind 600 Millionen iCloud-Daten in Gefahr? - shz.de;

Erpressungsversuch gegen Apple: Sind 600 Millionen iCloud-Daten in Gefahr? - shz.de

shz.deErpressungsversuch gegen Apple: Sind 600 Millionen iCloud-Daten in Gefahr?shz.deCupertino | Eine Gruppe von Hackern behauptet, im Besitz von Zugangsdaten zu mindestens 300 Millionen iCloud-Konten zu sein und droht mit der Fernlöschung der Daten. Das berichtet unter anderem Motherboard.com. Inzwischen ist sogar von 627 ...und weitere »

Keine iCloud-Daten in Gefahr - Apple reagiert auf Hackerdrohung - maclife.de

Keine iCloud-Daten in Gefahr - Apple reagiert auf Hackerdrohungmaclife.deEr kürzlich haben Hacker behauptet, dass sie auf mehr als 600 Millionen iCloud-Konten zugreifen können und diese löschen werden, wenn Apple kein „Lösegeld" bezahlt. Das kalifornische Unternehmen hat nun darauf reagiert und gegenüber Fortune ...und weitere »

Apple im Visier: Hacker drohen am 7. April Millionen iPhones zu löschen - Finanzen.net;

Apple im Visier: Hacker drohen am 7. April Millionen iPhones zu löschen - Finanzen.net

Finanzen.netApple im Visier: Hacker drohen am 7. April Millionen iPhones zu löschenFinanzen.netEine bisher unbekannte Hacker Gruppe droht dem Tech-Giganten Apple damit, Millionen iPhones zu löschen. Was sie fordern, ist jedoch ungewöhnlich. 0 Kommentare. Kommentar schreiben. Aktien in diesem Artikel. Apple Inc. 131,20 EUR 0,34%.und weitere »

„Turkish Crime Family“ | Das sagt Apple zur Hacker-Erpressung - BILD;

„Turkish Crime Family“ | Das sagt Apple zur Hacker-Erpressung - BILD

BILD„Turkish Crime Family“ | Das sagt Apple zur Hacker-ErpressungBILDNach der Drohung von Hackern, die Inhalte von Millionen iPhones zu löschen, hat sich nun Apple zu dem Vorgang geäußert. Das Unternehmen schrieb in einer E-Mail an das US-Magazin „Fortune“, dass keine Daten aus Apple-Systemen gestohlen worden ...und weitere »

Sind 559 Millionen Apple-Konten in Gefahr? - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Sind 559 Millionen Apple-Konten in Gefahr?FAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungHacker erpressen Apple, weil sie angeblich die Passwörter von einer halben Milliarde Kunden kennen. Schuld daran ist nicht eine Sicherheitslücke, sondern die Bequemlichkeit der Nutzer. 23.03.2017. Teilen · Twittern · Teilen; E-mailen. © dpa. Immer ...und weitere »

Angedrohte Löschung von iPhones: Apple dementiert iCloud- oder Apple-ID-Hack - ZDNet.de;

Angedrohte Löschung von iPhones: Apple dementiert iCloud- oder Apple-ID-Hack - ZDNet.de

ZDNet.deAngedrohte Löschung von iPhones: Apple dementiert iCloud- oder Apple-ID-HackZDNet.deDie Daten stammen einem Firmensprecher zufolge nicht aus einem Apple-System. Als Quelle vermutet er Daten aus früheren Angriffen auf Drittanbieter. Ein Informant von Fortune will Ähnlichkeiten mit 2012 bei LinkedIn entwendeten Daten entdeckt haben.und weitere »

iCloud-Erpresser: Apple weist Behauptungen von Hackern zurück - WinFuture;

iCloud-Erpresser: Apple weist Behauptungen von Hackern zurück - WinFuture

WinFutureiCloud-Erpresser: Apple weist Behauptungen von Hackern zurückWinFutureVor kurzem hat eine angebliche Hackergruppe behauptet, im Besitz von 300 Millionen Zugangsdaten zu iCloud-Konten zu sein. Die "Turkish Crime Family" versucht nun, den Konzern zu erpressen und verlangt ein "Lösegeld." Doch laut Apple besteht ...und weitere »

300.000.000 iPhone-Konten betroffen: Apple bestreitet Hack-Angriff - CHIP Online;

300.000.000 iPhone-Konten betroffen: Apple bestreitet Hack-Angriff - CHIP Online

CHIP Online300.000.000 iPhone-Konten betroffen: Apple bestreitet Hack-AngriffCHIP OnlineSind wirkluch Millionen iCloud-Konten in Gefahr. Eine Hacker-Gruppe droht Hunderte Millionen von iCloud-Accounts zu löschen. Das geforderte Lösegeld ist ziemlich gering, allerdings will Apple nicht bezahlen. Apple wehrt sich in in einem Statement und ...und weitere »

iCloud-Tipp: 3 Wege, das Passwort der Apple-ID zu ändern - MacTechNews.de;

iCloud-Tipp: 3 Wege, das Passwort der Apple-ID zu ändern - MacTechNews.de

MacTechNews.deiCloud-Tipp: 3 Wege, das Passwort der Apple-ID zu ändernMacTechNews.deUm Sicherheitsproblemen vorzubeugen, ist der regelmäßige Wechsel von Passwörtern bei Online-Dienstleistern ratsam. Das gilt selbstverständlich auch für die Apple-ID, die als Grundlage für iCloud, App Store und andere Apple-Dienste verwendet wird.und weitere »

Hacker drohen, Daten auf Millionen Apple-Geräten zu löschen - Westfalenpost;

Hacker drohen, Daten auf Millionen Apple-Geräten zu löschen - Westfalenpost

WestfalenpostHacker drohen, Daten auf Millionen Apple-Geräten zu löschenWestfalenpostUnbekannte drohen, Apple-Geräte auf den Werkszustand zurückzusetzen, wenn Apple nicht Lösegeld zahlt. Es ist unklar, ob die Drohung ernstzunehmen ist. Foto: imago stock&people / imago/Eibner Europa. Lesen Sie auch. Ein Mädchen baute eine ...und weitere »

Erpressung: Apple dementiert bis zu 560 Millionen gestohlene Konten - ComputerBase;

Erpressung: Apple dementiert bis zu 560 Millionen gestohlene Konten - ComputerBase

ComputerBaseErpressung: Apple dementiert bis zu 560 Millionen gestohlene KontenComputerBaseApple dementiert seit Anfang der Woche kursierende Gerüchte, dass Hacker in das System des Konzerns eingebrochen seien und die Daten von bis zu 559 Millionen Apple- respektive iCloud-Konten erbeutet hätten. Dem Wirtschaftsmagazin Fortune liegt ...und weitere »

iPhone: So sichern und schützen Sie Ihre Daten - PCtipp.ch;

iPhone: So sichern und schützen Sie Ihre Daten - PCtipp.ch

PCtipp.chiPhone: So sichern und schützen Sie Ihre DatenPCtipp.chiCloud-Accounts sind regelmässigen Attacken und Hacks ausgesetzt. So schützen Sie Ihr Gerät und Ihre Daten. von Florian Bodoky 23.03.2017. Wie kürzlich bekannt wurde, wird Apple von einer Vereinigung Cyberkrimineller namens Turkish Crime Family ...und weitere »

Apple dementiert: Es gab keinen iCloud-Hackerangriff - TURN ON;

Apple dementiert: Es gab keinen iCloud-Hackerangriff - TURN ON

TURN ONApple dementiert: Es gab keinen iCloud-HackerangriffTURN ONGab es einen Hackerangriff auf die iCloud, bei dem mehr als 600 Millionen Accounts erbeutet wurden? Apple sagt "nein" und widerspricht damit einer Hacker-Gruppe, die derzeit öffentlich für Wirbel sorgt. Hackerangriff oder nicht? Bereits seit einigen ...und weitere »