Mautpläne der EU-Kommission - Sorge vor Sozialdumping - Tiroler Tageszeitung Online

Wien (APA) - Die heutigen Vorschläge der EU-Kommission für eine Neugestaltung des Mautsystems würden nicht nur Mehrkosten für Autofahrer bringen. Zusätzlich würden die Regeln für die Entsendung von Lkw-Fahrern zu Jobverlusten und Sozialdumping ...

Brüssel stellt deutsche Pkw-Maut infrage - Oberbayerisches Volksblatt

Wer eine Straße nutzt, soll auch dafür zahlen – das finden sowohl die Bundesregierung als auch die EU-Kommission. Doch was die Regeln für die Berechnung solcher Abgaben angeht, geht Brüssel nun auf direkten Kollisionskurs. EU Stellt eigene Pläne vor.

TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel: "Maut-Fleckerlteppich", von Mario Zenhäusern - APA OTS (Pressemitteilung)

Innsbruck (OTS) - Der Vorschlag der EU-Kommission für eine kilometerabhängige Pkw- und Lkw-Maut ist inkonsequent und kostet Staat wie Verkehrsteilnehmer Millionen. Der Auseinandersetzung mit der Frächterlobby geht Brüssel einmal mehr aus dem ...

EU fordert ab 2024 Umstellung auf Kilometer-abhängige Maut - Neues Volksblatt

Geht es nach der EU-Kommission, soll es in Europa ab dem Jahr 2024 für Pkw und Lkw ein einheitliches Mautsystem geben. Nämlich die Einhebung einer nach gefahrenen Kilometern verrechneten Benützungsgebühr. Allerdings soll es den Mitgliedstaaten ...

Brüssel fordert Änderungen an der Pkw-Maut bis 2027 - tagesschau.de

Die deutsche Pkw-Maut ist nach jahrelangen Diskussionen gerade auf den Weg gebracht. Nun fordert die EU-Kommission bis 2027 deutliche Änderungen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will davon nichts wissen. Die EU-Kommission hat ...

EU will Maut an gefahrene Kilometer koppeln - MDR

Wer eine Straße befährt, sollte auch dafür zahlen: Darin sind sich der deutsche Verkehrsminister Dobrindt und die EU-Kommission einig. Doch wie wird abgerechnet? Während Deutschland eine Art "Flatrate" für gewisse Zeiträume einführen will, pocht die EU ...

Die EU bittet Vielfahrer zur Kasse - Neue Zürcher Zeitung

Wer mehr Auto fährt, soll auch höhere Strassengebühren bezahlen. Die EU-Kommission schlägt eine streckenbasierte Maut vor – und will umweltfreundliche Autos bei der Festlegung der Gebühr schonen.

Verkehr: EU-weite Gebühr: Eine Maut für alle Europäer – geht das überhaupt? - Augsburger Allgemeine

Einige Länder verlangen schon die Pkw-Maut auf Autobahnen, andere wie Deutschland bereiten sich noch darauf vor. Die Systeme unterscheiden sich - das will die EU-Kommission ändern. Von Mirjam Moll. i · versenden · drucken Feedback ...

Stoff für die Maut-Saga - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die Vignette soll abgeschafft werden und die Maut stattdessen auf das Nutzerprinzip umgestellt. Gut so – aber das Geld sollte dann auch endlich in den Unterhalt der Straßen gesteckt werden. 31.05.2017, von Hendrik Kafsack, Brüssel. Teilen · Twittern ...

Maut - Auf der Strecke - Süddeutsche.de

Brüssel plant eine europaweit einheitliche Maut für Autofahrer. Nach dem Prinzip: je mehr gefahren wird, desto höher die Abgabe. Das richtet sich auch gegen die deutschen Mautpläne. Von Markus Balser und Pia Ratzesberger, Berlin/Brüssel. Markus Balser.

Autobahnvignette droht das Aus - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die EU-Kommission schlägt vor, die Maut an die tatsächlich gefahrenen Kilometer zu knüpfen - zuerst nur für Lastwagen, dann auch für Autos. Modelle wie das Pickerl in Österreich wären damit abgeschafft. 31.05.2017, von Hendrik Kafsack, Brüssel.

Pkw-Maut: EU-Kommission schlägt neues Mautmodell vor - Heise Newsticker

Das deutsche Modell mit seinen zeitabhängigen Tarifen könnte hinfällig werden, wenn es nach Plänen der EU-Kommission geht. Mautzahlungen sollen nach dem Willen der EU-Kommission in Zukunft mit zurückgelegter Strecke steigen. Das deutsche ...

Brüssel: EU plant europaweite Maut - ZEIT ONLINE

Die EU-Kommission schlägt vor, keine Vignetten mehr auszugeben, sondern eine Maut nach gefahrenen Kilometern abzurechnen. Die deutsche Pkw-Maut wäre damit hinfällig. 31. Mai 2017, 17:39 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, fo 99 Kommentare. Brüssel: ...

"Schnapsidee!" - Aus für Autobahnvignette? Empörung über EU-Plan - Krone.at

Die EU- Kommission hat am Mittwoch einen Plan für eine europaweite kilometerabhängige Maut für Lkw und Pkw vorgelegt - und der sorgt wie zu erwarten für heftige Diskussionen. Für Vignettensysteme wie in Österreich wäre das Vorhaben das Aus, dafür ...

Brüssel fordert deutsches Pkw-Mautmodell heraus - DIE WELT

Brüssel - Die deutsche Pkw-Maut soll nach dem Willen der EU-Kommission spätestens 2027 geändert oder abgeschafft werden. Auf die Dauer solle die Höhe solcher Abgaben an die zurückgelegte Entfernung gekoppelt werden, schlug die Brüsseler ...

EU setzt nächste Hürde für die umstrittene deutsche Pkw-Maut - t-online.de

Die EU-Kommission will einheitliche Regeln für nationale Mautsysteme. (Quelle: t-online.de). Teilen · Twittern · Drucken; Mailen; Redaktion. Die in Deutschland geplante Pkw-Maut könnte sich als Irrweg herausstellen. Pläne der EU-Kommission sehen vor, ...

Brüssel will Autobahnvignette EU-weit abschaffen - DiePresse.com

Die österreichische Autobahnvignette für Pkw soll spätestens 2027 einem elektronischen Erfassungssystem weichen. SPÖ und ÖVP sind geschlossen dagegen. Facebook; Google+; Twitter; WhatsApp. 0 mal geteilt. Drucken; Mail. - +. Schließen. Facebook ...

Neues Verkehrskonzept von EU-Kommission: Autofahren wird in EU möglicherweise ... - Stuttgarter Nachrichten

Wer mehr fährt, soll auch mehr bezahlen. Unter diesem Motto hat die EU-Kommission am Mittwoch ein neues Verkehrskonzept vorgelegt, das die unterschiedlichen Systeme der Mitgliedsstaaten auf einen Nenner bringen soll. Berlin - Autofahren in der EU ...

EU will Autofahren teurer machen - Tages-Anzeiger Online

Beim Vignetten-System fehle der Anreiz, die Umwelt zu schonen, sagt die EU. Es brauche eine Maut, die Verursachergerecht ist. Zusätzlich zu den Mineralölsteuern. Wer mehr fährt soll mehr Maut bezahlen. Wie beim Benzin. Bild: Rolf Vennenbernd/Keystone.

Gesetzesvorschlag EU-Kommission will europaweit einheitliches Mautsystem - Mitteldeutsche Zeitung

In der Europäischen Union gibt es einen Flickenteppich nationaler Mautsysteme – doch dieser Zustand könnte in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören. Ab spätestens 2027 soll es nach Vorstellungen der EU-Kommission keine Pauschalpreise ...