Bern gewinnt das Spitzenspiel - Neue Zürcher Zeitung

Der SC Bern setzt sich auf Kosten von Zug an die Spitze der National League. Die Berner siegen im Direktduell 6:3. Yves Tardent, Zug 30.9.2017, 22:55 Uhr. Simon Moser (rechts) feiert das Tor zum zwischenzeitlichen 3:3. (Bild: Urs Flüeler / Keystone).

Zug unterliegt aufsässigen Mutzen – der ZSC schlägt Kloten im Derby, auch ... - watson

Tatsächlich, Ambri verkürzt die Tor-Differenz auf zwei Buden. Vielleicht ereignet sich in dieser Partie tatsächlich noch, an was wir nach der zwischenzeitlichen 4:0-Führung nie geglaubt hättem. Zug – Bern 3:2*. Genoni mit einer starken Aktion, der ...

Bern gewinnt knapp – Kloten mit zweitem Sieg - 20 Minuten

In der 8. Runde der NLA schlägt Meister Bern den HC Davos in einer umkämpften Partie. Kloten kann nach dem ersten Sieg nachlegen und auch gegen Lausanne punkten. Bildstrecke im Grossformat ». Bildstrecke nochmals anschauen. Berner Jubel: Tristan ...

Zug gewinnt im Spitzenkampf – Kloten siegt in extremis – Bern schlägt Davos knapp - watson

Zug gewinnt im Spitzenspiel gegen Fribourg und übernimmt die Tabellenspitze. Kloten kommt gegen Lausanne zu einem Last-Minute-Sieg. Langnau holt zuhause gegen Biel zum ersten Mal drei Punkte. 67. 13. 29.09.17, 22:31 30.09.17, 12:19. Hol dir die ...

Stilsicherer Abend - Der Bund

Die Nummer 26 wird nicht mehr vergeben: Marc Reichert lässt sich von den SCB-Fans feiern. Bild: Anthony Anex/Keystone. Dario Greco Redaktor Ressort Sport @HerrGreco 30.09.2017. Feedback. Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder ...

Marc Reichert vom SCB geehrt - hockeyfans.ch

Vor dem heutigen Meisterschaftsspiel zwischen dem SC Bern und dem HC Davos wurde der langjährige SCB-Stürmer Marc Reichert, welcher Ende der letzten Saison seine Karriere mit der Titelverteidigung beendet hat, geehrt und offiziell verabschiedet.

Der Cowboy nimmt den Hut - Der Bund

Nach 20 Jahren Profihockey hat für Marc Reichert ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Seine Sportkarriere geht am Freitag zu Ende. Ausgeschossen: Marc Reichert (links in einem Spiel im Vorjahr) ist zurückgetreten. Bild: Bild: Ennio Leanza/Keystone.