Tusk: Brexit ist Strafe genug - heute.de

Der EU-Ratspräsident besteht darauf: Zuerst kommt der Rückzug Großbritanniens aus der EU, erst danach eine neue Beziehung zu dem Staatenbündnis. Von einer Bestrafung des Königreichs wolle man aber absehen, erklärt er. Der Brexit selbst sei Strafe ...