Shop With US Online NewsJS

This RSS feed URL is deprecated

Spanische Spielchen - taz.de

MADRID taz | Die katalanische Autonomieregierung kommt immer mehr unter Druck. Nachdem am Donnerstagabend das spanische Verfassungsgericht eine für Montag geplante Sitzung des Autonomieparlaments untersagt hatte, auf der über das Ergebnis ...und weitere »

Warum die EU in Katalonien nicht eingreift - DIE WELT

Zwei Züge rollen in Spanien mit hoher Geschwindigkeit aufeinander zu: Möglicherweise wird die Region Katalonien schon am Montag gegen den Willen der Zentralregierung in Madrid ihre Unabhängigkeit von Spanien ausrufen. „Meine Regierung wird ...und weitere »

Rajoy: "Wirtschafts-Schach" mit Katalonien - Deutsche Welle

Nach dem scharf kritisierten Polizeieinsatz am 1. Oktober versucht Spaniens Premier, die Katalanen wirtschaftlich in die Knie zu zwingen, und mobilisiert dazu die Massen. Aus Madrid berichtet Stefanie Claudia Müller. Derzeit ändert sich in Spanien ...und weitere »

Spanische Zentralregierung fordert Wahlen in Katalonien - Tagesspiegel

Update 06.10.2017 19:21 Uhr. Nach Referendum über Unabhängigkeit : Spanische Zentralregierung fordert Wahlen in Katalonien. Die Krise in Spanien geht weiter. Am Dienstag wird das Regionalparlament zusammentreten. Kommt dann die ...und weitere »

CSU-Politiker schlägt Alarm »Wegen Katalonien droht eine neue Euro-Krise - BILD

Die Katalonien-Krise könnte zur Gefahr für ganz Europa werden – und für den Euro! Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber (CSU), hat die Befürchtung geäußert, dass der Streit in Spanien über die Unabhängigkeit ...und weitere »

Spanien entschuldigt sich für Polizeigewalt bei Katalonien-Abstimmung - Deutsche Welle

Die Zentralregierung hatte in Katalonien mit aller Macht versucht, das Referendum über die Unabhängigkeit zu verhindern. Nun dieses erste Zeichen der Deeskalation und zugleich die Forderung nach Neuwahlen in der Region. Er "bedauere" die ...und weitere »

Katalonien-Konflikt mobilisiert die Massen in Spanien - Deutsche Welle

Bei einem "patriotischen Marsch" in Madrid für Spaniens Einheit schwenkten die Menschen spanische Flaggen und beschimpften die katalanische Führung. Die zentrale Plaza Colón in Madrid hatte sich in ein Meer aus spanischen Nationalflaggen ...und weitere »

Spaniens Regierung "bedauert" die Gewalt - n-tv.de NACHRICHTEN

Die Zentralregierung in Madrid entschuldigt sich bei den Katalanen für die Gewalt beim Polizeieinsatz während des Referendums zur Unabhänigkeit der Autonomieregion. In den Straßen und vor den Wahllokalen waren Hunderte Menschen verletzt worden.und weitere »

Spaniens Regierung will Neuwahlen in Katalonien - Süddeutsche.de

Spaniens Regierung fordert Neuwahlen für die Region Katalonien. Ein Regierungssprecher hat das Verhalten der Polizei nach dem Unabhängigkeitsreferendum als Verteidigung des Rechtsstaats entschuldigt. Das Wirtschaftsministerium will es Firmen ...und weitere »

Madrid entschuldigt sich für Polizeigewalt - MDR

Fünf Tage nach den Gewaltszenen rund ums verbotenene Referendum in Katalonien sendet die Regierung in Madrid ein Zeichen der Versöhnung. Reaktionen aus Katalonien gibt es darauf aber noch nicht. Jedoch soll eine geplante Sitzung des ...und weitere »