Schlagzeilen

BerlinMerkel und Li beraten über Wirtschaftspolitik - Deutschlandfunk;

BerlinMerkel und Li beraten über Wirtschaftspolitik - Deutschlandfunk

DeutschlandfunkBerlinMerkel und Li beraten über WirtschaftspolitikDeutschlandfunkChinas Ministerpräsident Li Keqiang wurde am späten Nachmittag in Berlin von Bundeskanzlerin Merkel mit militärischen Ehren empfangen. (dpa /Bernd von Jutrczenka). Bundeskanzlerin Merkel und der chinesische Ministerpräsident Li setzen heute in ...und weitere »

Merkel berät mit Chinas Premier über engere Zusammenarbeit - DIE WELT;

Merkel berät mit Chinas Premier über engere Zusammenarbeit - DIE WELT

DIE WELTMerkel berät mit Chinas Premier über engere ZusammenarbeitDIE WELTBerlin - Vor dem Hintergrund der Verstimmungen mit US-Präsident Donald Trump hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang über eine engere Zusammenarbeit beraten. Merkel begrüßte Li mit militärischen ...und weitere »

Deutschland und China beraten über engere Zusammenarbeit [1:41] - Suedtirol News

Deutschland und China beraten über engere Zusammenarbeit [1:41]Suedtirol NewsAm Mittwochabend fuhr der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang am Berliner Kanzleramt vor und wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit militärischen Ehren begrüßt. Wenige Wochen vor dem G20-Gipfel in Hamburg stimmen Deutschland und ...und weitere »

Besuch in Berlin: Merkel empfängt chinesischen Ministerpräsidenten Li - Handelsblatt;

Besuch in Berlin: Merkel empfängt chinesischen Ministerpräsidenten Li - Handelsblatt

HandelsblattBesuch in Berlin: Merkel empfängt chinesischen Ministerpräsidenten LiHandelsblattMit militärischen Ehren begrüßte Kanzlerin Angela Merkel den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang in Berlin. Das Treffen wird überschattet von den Verstimmungen mit US-Präsident Donald Trump. Facebook. Twitter. Google+. Xing. Linkedin.und weitere »

Merkel berät mit Chinas Ministerpräsident über engere Zusammenarbeit - Frankfurter Neue Presse

Merkel berät mit Chinas Ministerpräsident über engere ZusammenarbeitFrankfurter Neue PresseKanzlerin Angela Merkel hat mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang über eine engere Zusammenarbeit beraten. Merkel begrüßte Li mit militärischen Ehren zu einem zweitägigen Besuch in Berlin. Anschließend kamen beide Politiker zu einem ...und weitere »

Ministerpräsident Li Keqiang in Berlin - Neuer Verbündeter, aber wo bleiben ... - Deutschlandfunk;

Ministerpräsident Li Keqiang in Berlin - Neuer Verbündeter, aber wo bleiben ... - Deutschlandfunk

DeutschlandfunkMinisterpräsident Li Keqiang in Berlin - Neuer Verbündeter, aber wo bleiben ...DeutschlandfunkDer Besuch des chinesischen Premiers Li Keqiang hat wegen der umstrittenen Politik von US-Präsident Trump hohe Erwartungen ausgelöst. Experten warnen jedoch, dass China zunehmend die Bedingungen diktieren könnte. Für viele Chinesen spielen ...und weitere »

Deutschland - China: Merkel empfängt Chinas Ministerpräsidenten in Berlin - BLICK.CH

Deutschland - China: Merkel empfängt Chinas Ministerpräsidenten in BerlinBLICK.CHBerlin – Wenige Wochen vor dem G20-Gipfel in Hamburg stimmen Deutschland und China ihre Positionen ab. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüsste am Mittwochnachmittag den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang zu zweitägigen ...und weitere »

Merkel empfängt chinesischen Ministerpräsidenten Li - Deutsche Welle;

Merkel empfängt chinesischen Ministerpräsidenten Li - Deutsche Welle

Deutsche WelleMerkel empfängt chinesischen Ministerpräsidenten LiDeutsche WelleIn Berlin hat Kanzlerin Merkel den chinesischen Ministerpräsidenten Li empfangen. Neben Wirtschafts- und Außenpolitik wird es auch um den Klimaschutz gehen. Die EU und China planen dazu ein gemeinsames Bekenntnis. Deutschland Besuch ...und weitere »

China: Europas Unternehmen beklagen Handelshürden - DIE WELT;

China: Europas Unternehmen beklagen Handelshürden - DIE WELT

DIE WELTChina: Europas Unternehmen beklagen HandelshürdenDIE WELTChinas Premier Li will in Berlin neue Initiativen zur Handels- und Wirtschaftsförderung anstoßen. China ist im vergangenen Jahr zum größten Handelspartner Deutschlands aufgestiegen. Quelle: N24. Chinas Premier Li hat sich zum Verteidiger des ...und weitere »

Besuch vom schwierigen Partner China - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung;

Besuch vom schwierigen Partner China - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

FAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungBesuch vom schwierigen Partner ChinaFAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungChinas Ministerpräsident Li Keqiang besucht Berlin und Brüssel. Es geht nicht nur um Donald Trump, sondern auch um ein anderes brisantes Thema: Kommt es bei der Quote für Elektroautos zum Durchbruch? 31.05.2017, von Hendrik Ankenbrand, ...und weitere »

Europas Hinwendung zu Asien: Indien und China zu Staatsbesuch in Berlin - RT Deutsch;

Europas Hinwendung zu Asien: Indien und China zu Staatsbesuch in Berlin - RT Deutsch

RT DeutschEuropas Hinwendung zu Asien: Indien und China zu Staatsbesuch in BerlinRT DeutschDer deutsche Außenminister Sigmar Gabriel und sein Kollege Mobashar Jawad Akbar unterzeichnen teure Verträge, im Hintergrund Narendra Modi und Angela Merkel, in Berlin, 30. Mai 2017. AddThis Sharing Buttons. Share to Facebook Share to Twitter ...und weitere »

EU und China wollen Paris-Vertrag retten - Die Nachrichten des Tages ... - Klimaretter.info

EU und China wollen Paris-Vertrag retten - Die Nachrichten des Tages ...Klimaretter.infoHinter den Kulissen deutet sich ein Ausstieg der USA aus dem Klimavertrag an. Der Schaden dürfte für das Land immens sein. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Chinas Premierminister Li Keqiang arbeiten an einem Plan, das Paris-Abkommen zu retten.und weitere »

Partnerschaft ist mehr als Handel - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung;

Partnerschaft ist mehr als Handel - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ - Neue Osnabrücker ZeitungPartnerschaft ist mehr als HandelNOZ - Neue Osnabrücker ZeitungDer Handel zwischen Deutschland und China boomt. Doch herzlich ist das Verhältnis der beiden Länder nicht. Denn zu einer echten Partnerschaft gehört mehr als nur gute Wirtschaftsbeziehungen. Foto: dpa. Osnabrück. Chinas Ministerpräsident Li Keqiang ...und weitere »

ROUNDUP 2: EU-Firmen glauben nicht an Chinas Zusagen für offene Märkte - OnVista

ROUNDUP 2: EU-Firmen glauben nicht an Chinas Zusagen für offene MärkteOnVistaPEKING (dpa-AFX) - Trotz Chinas Zusagen, sich für freien Handel und Globalisierung stark zu machen, sehen sich europäische Firmen in der zweitgrößten Volkswirtschaft nach wie vor deutlich benachteiligt. Das Umfeld bleibe "eine Herausforderung", heißt ...und weitere »

Chinesischer Ministerpräsident in Berlin: Wo die Streitpunkte liegen - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung;

Chinesischer Ministerpräsident in Berlin: Wo die Streitpunkte liegen - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

FAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungChinesischer Ministerpräsident in Berlin: Wo die Streitpunkte liegenFAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungAngela Merkel empfängt heute den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang in Berlin. Bei vielen Themen herrscht bereits Einigkeit – bei anderen noch dringender Gesprächsbedarf. 31.05.2017. Teilen; Twittern; Teilen; E-mailen. © AFP. Schwieriger ...und weitere »

Vom Zuschauer zur neuen Weltmacht - F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung;

Vom Zuschauer zur neuen Weltmacht - F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine ZeitungVom Zuschauer zur neuen WeltmachtF.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung31.05.2017Die Welt ist von Donald Trump irritiert – und das ist Chinas Chance im Buhlen nach Aufmerksamkeit. Auch beim Besuch bei der Kanzlerin heute. WhatsApp · Facebook · Twitter · SMS · Mail · Google+ · Xing. Sharing. © AFP, F.A.Z.. Was hat Peking ...und weitere »

China bietet sich Europa als Partner an - derStandard.at;

China bietet sich Europa als Partner an - derStandard.at

derStandard.atChina bietet sich Europa als Partner anderStandard.atJe weiter sich Europa und die USA entfremden, desto mehr will China die Lücke schließen. Premier Li besucht Brüssel und Berlin. Freundlichere Worte hätte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel für Premier Li Keqiang nicht finden können.und weitere »

Staatsbesuch: Wie China Merkels Anti-Amerika-Moment nutzen will - DIE WELT;

Staatsbesuch: Wie China Merkels Anti-Amerika-Moment nutzen will - DIE WELT

DIE WELTStaatsbesuch: Wie China Merkels Anti-Amerika-Moment nutzen willDIE WELTAngela Merkel hat die Europäer nach den Konflikten auf dem jüngsten G-7-Gipfel in Taormina zu einer stärkeren Eigenständigkeit aufgerufen: „Wir müssen unser Schicksal wirklich in die eigene Hand nehmen.“ Quelle: Reuters. Die Bierzelt-Sätze der ...und weitere »

Europas Wirtschaft von China enttäuscht - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung;

Europas Wirtschaft von China enttäuscht - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

FAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungEuropas Wirtschaft von China enttäuschtFAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungChinas Ministerpräsident Li Keqiang reist nach Berlin und Brüssel. Dort soll es Verbrüderungsgesten gegen Amerika geben. Allerdings droht Streit: Europas Unternehmen fühlen sich im Reich der Mitte nicht mehr willkommen. 31.05.2017, von Hendrik ...und weitere »

Deutsch-chinesische Gespräche: Handelspolitik als Brücke zu China? - tagesschau.de;

Deutsch-chinesische Gespräche: Handelspolitik als Brücke zu China? - tagesschau.de

tagesschau.deDeutsch-chinesische Gespräche: Handelspolitik als Brücke zu China?tagesschau.deDer Besuch von Chinas Ministerpräsident Li Keqiang gewinnt in Zeiten eines schwierigen Verhältnisses zu den USA neue Bedeutung, es eröffnen sich neue Wege. Doch in entscheidenden Bereichen sind die Differenzen nach wie vor groß. Von Ariane ...und weitere »