Schlagzeilen

Tajani ist Favorit für Schulz-Nachfolge - DiePresse.com

Tajani ist Favorit für Schulz-NachfolgeDiePresse.comEU-Parlament. Der italienische Ex-Kommissar und Berlusconi-Vertraute muss sich einer Kampfabstimmung mit dem sozialdemokratischen Fraktionschef Gianni Pittella stellen. Dieser hat die Große Koalition im Parlament aufgekündigt. 13.01.2017 | 19:05 ...und weitere »

Endspurt an die Parlamentsspitze - Wiener Zeitung

Endspurt an die ParlamentsspitzeWiener ZeitungBrüssel/Straßburg. Es könnte ein langer Wahltag werden. Wenn am kommenden Dienstag die EU-Parlamentarier bei ihrer Plenarsitzung in Straßburg ihren neuen Präsidenten bestimmen, könnte sich das Prozedere bis in den Abend hineinziehen. Denn dass ...und weitere »

EU-Parlament vor Zerreißprobe - derStandard.at;

EU-Parlament vor Zerreißprobe - derStandard.at

derStandard.atEU-Parlament vor ZerreißprobederStandard.atDie Wahl des Nachfolgers von Martin Schulz als Präsident des EU-Parlaments könnte nächsten Dienstag die politische Zusammenarbeit der Parteien in den EU-Institutionen substanziell verändern. Acht Kandidaten aus allen Fraktionen treten am Dienstag im ...und weitere »

Klüngelei begleitet Wahl des Parlamentspräsidenten der Alten Welt - Sputnik Deutschland;

Klüngelei begleitet Wahl des Parlamentspräsidenten der Alten Welt - Sputnik Deutschland

Sputnik DeutschlandKlüngelei begleitet Wahl des Parlamentspräsidenten der Alten WeltSputnik DeutschlandDie Lage im EU-Parlament im Vorfeld der für den 17. Januar angesetzten Wahl des neuen Vorsitzenden ist angespannt, schreibt die russische Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Freitag. Schuld daran sind die vielen unterschiedlichen Interessenslagen.und weitere »

Offener Machtkampf im EU-Parlament - Neue Zürcher Zeitung

Offener Machtkampf im EU-ParlamentNeue Zürcher ZeitungBis anhin hat EU-Kommissions-Präsident Juncker auf eine solide Mehrheit im EU-Parlament zählen können. Der Kampf ums Parlamentspräsidium leitet in Brüssel aber das Ende der «grossen Koalition» ein. Kommentare ...und weitere »