Mehr als 90 Tote bei Anschlag in Kabul - Vorarlberger Nachrichten

kabul. Bei einem verheerenden Anschlag in Afghanistans Hauptstadt Kabul sind mindestens 90 Menschen getötet und mehr als 400 weitere verletzt worden. Am Mittwochmorgen sprengte sich im Diplomatenviertel ein ...

Kabul 90 Tote bei Anschlag in Kabul - Deutsche Botschaft schwer beschädigt - Lübecker Nachrichten

Bei einem verheerenden Bombenanschlag in unmittelbarer Nähe der deutschen Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 90 Menschen getötet worden. Artikel veröffentlicht: Mittwoch, 31.05.2017 22:48 Uhr | Artikel aktualisiert: ...

Konflikte - 90 Tote bei verheerendem Anschlag in Kabul - Süddeutsche.de

Eine riesige Rauchwolke steht nach der Explosion nahe der deutschen Botschaft über Kabul. Foto: Rafiullah Kaleem/Lehtikuva. Direkt aus dem dpa-Newskanal. Kabul/Berlin (dpa) - Bei einem verheerenden Bombenanschlag in unmittelbarer Nähe der ...

Anschlag in Kabul: Die dicke Haut der Bundesregierung - Handelsblatt

Die Vorstellung, dass die Attentäter mit so viel Sprengstoff in das politische Zentrum des Landes fahren konnten, ist lähmend, und es wird dazu beitragen, dass die Afghanen ihre zerstrittene, ineffektive Regierung mit noch mehr Bitterkeit betrachten ...

Schrecklicher Anschlag in Kabul - Neues Volksblatt

Bei einem verheerenden Anschlag im Diplomatenviertel von Afghanistans Hauptstadt Kabul sind am Mittwoch mindestens 80 Menschen getötet und mehr als 300 weitere verletzt worden. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich mit einem Lkw in die Luft.

Anschlag in Kabul: War die deutsche Botschaft das Ziel? - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Wieder erschüttert ein schwerer Anschlag Kabul, es gibt sehr viele Tote und Verletzte. Womöglich hatte die Bombe die deutsche Vertretung zum Ziel. Die Debatte über Abschiebungen nach Afghanistan flammt von neuem auf. 31.05.2017, von Friederike Böge.

Autobombe explodiert nahe der deutschen Botschaft in Kabul - mindestens 50 ... - Huffington Post Deutschland

Bei einem schweren Autobombenanschlag nahe der deutschen Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 90 Menschen getötet worden. Mindestens 400 wurden verletzt, meldet die Agentur Reuters. Die Zahl der Toten kann noch ...

80 Tote und 300 Verletzte: Trauer nach Bluttat in Kabul - svz.de

Entsetzen und Betroffenheit gestern in der Bundesregierung über den schweren Anschlag in Kabul nahe der deutschen Botschaft. „Meine Gedanken und meine Anteilnahme gelten den Opfern dieses Anschlags und ihren Familien“, sagte Bundeskanzlerin ...

Terror trifft Kabuler Botschaftsviertel - General-Anzeiger

Bangkok. Dutzende Tote, mehr als 400 Verletzte, eine massiv beschädigte deutsche Botschaft - und eine Stadt in Angst: So schwer wurde Kabul selten von einem Anschlag getroffen. Von Willi Germund, 31.05.2017. Das Blut der vielen Wunden sickert durch ...

AnschlagZahl der Toten in Kabul auf 90 gestiegen - Deutschlandfunk

Die USA sprachen von einem "abscheulichen Angriff". Die EU-Außenbeauftragte Mogherini betonte, Europa stehe an der Seite Afghanistans im Kampf gegen den Terrorismus. Bundeskanzlerin Merkel sagte, in Momenten wie diesen werde einmal mehr klar, ...

Anschlag in Kabul Merkel: Werden den Kampf gegen den Terrorismus gewinnen - heute.de

Nach einem Anschlag auf das Diplomatenviertel in Kabul wurde ein für Mittwoch geplanter Abschiebeflug abgesagt. Roland Strumpf im Gespräch mit Petra Gerster darüber, wie sicher Afghanistan wirklich ist und wie es abgeschobenen Afghanen ergeht.

90 Tote bei Anschlag in Kabuls Diplomatenviertel - Telebasel

Bei einem Bombenanschlag in Kabuls Diplomaten- und Regierungsviertel sind am Mittwoch, 31. Mai 2017, mindestens 90 Personen getötet worden. Die Zahl der Verletzten liege bei mehr als 460, hiess es vom Gesundheitsministerium. Ob der Anschlag ein ...

Mit der Gewalt eines Erdbebens - Neue Zürcher Zeitung

Im Botschaftsviertel von Kabul reisst ein Anschlag Dutzende von Zivilisten in den Tod. Das dürfte auch in Deutschland zu reden geben. Afghanische Arbeiter beseitigen die Trümmer nach der Explosion vor der deutschen Botschaft in Kabul. (Bild: Rahmat Gul ...

Anschlag in Kabul - Wenn Schrecken Alltag ist - Süddeutsche.de

Der Bombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul war einer der schwersten Anschläge seit Jahren. Wer die Täter sind, war zunächst noch unklar. (Foto: Rahmat Gul/dpa). Feedback. Anzeige. Am frühen Morgen haben Unbekannte im ...

Kabul-Anschlag: Dutzende Tote in Diplomatenviertel - ORF.at

Ein schwerer Autobombenanschlag hat heute das Diplomatenviertel von Kabul erschüttert. Durch die gewaltige Explosion kamen Dutzende Menschen ums Leben, Hunderte wurden verletzt. Noch in Hunderten Meter Entfernung beschädigte die Wucht der ...

Schweizer Kooperationsbüro bei Anschlag in Kabul beschädigt - cash.ch

Bei einem schweren Anschlag im Diplomatenviertel von Kabul ist auch das Kooperationsbüro der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) beschädigt worden. Nach ersten Erkenntnissen wurden jedoch keine Schweizer ...

Unfassbar: Abschiebungen in ein Kriegsgebiet - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung

Bild des Grauens aus Kabul: Eine Autobombe hat einen rieseigen Kratergerissen. Im Hintergrund ist die deutsche Botschaft zu sehen. Foto: dpa. Osnabrück. Dutzende Tote, mehr als 400 Verletzte, eine massiv beschädigte deutsche Botschaft - und eine Stadt ...

Anschlag in Afghanistan: Abschiebestopp ist nur ein politisches Manöver von ... - Kölner Stadt-Anzeiger

Erneut hat ein furchtbarer Anschlag die afghanische Hauptstadt getroffen – just an einem Tag, an dem von Frankfurt aus ein Flugzeug mit abgelehnten Asylbewerbern in Richtung Kabul starten sollte. Auch die Deutsche Botschaft wurde schwer in ...

Afghanistan: 90 Tote und deutsche Botschaft in Trümmern - Handelsblatt

Der muslimische Fastenmonat Ramadan beginnt in Afghanistan blutig: In der Hauptstadt Kabul reißt eine Autobombe Dutzende Menschen in den Tod. Einen Abschiebeflug nach Afghanistan verschob die Bundesregierung daraufhin. Facebook. Twitter.

Verheerendes Attentat mit mindestens 90 Toten nahe deutscher Botschaft in Kabul - freenet.de

Bei einem Selbstmordanschlag im Diplomatenviertel von Kabul sind mindestens 80 Menschen getötet worden. Durch die Explosion wurden auch die Botschaften Frankreichs und Deutschlands beschädigt. ©Shah Marai - AFP. 31.05.2017 - 16:51 Uhr.