Madrid erhöht den Druck auf Katalonien - saarbruecker-zeitung.de

saarbruecker-zeitung.deMadrid erhöht den Druck auf Kataloniensaarbruecker-zeitung.deDie Großbank La Caixa - der größte Geldgeber der Region - erklärte, sie werde nach Valencia ziehen. Foto: Fabian Stratenschulte FOTO: Fabian Stratenschulte. Die Großbank La Caixa - der größte Geldgeber der Region - erklärte, sie werde nach Valencia ...und weitere »

Ticker: Katalonien sagt Parlamentssitzung ab - Merkur.de

Merkur.deTicker: Katalonien sagt Parlamentssitzung abMerkur.deBei einem Referendum stimmten 90 Prozent der Wähler für die Abspaltung Kataloniens von Spanien - die Region könnte die Unabhängigkeit erklären, die Lage ist gespannt. Alle Infos im News-Ticker. In Katalonien fand am Wochenende ein Referendum ...und weitere »

Katalonien: Puigdemont will am Dienstag vor Parlament treten - Kleine Zeitung

Kleine ZeitungKatalonien: Puigdemont will am Dienstag vor Parlament tretenKleine ZeitungKataloniens Regionalpräsident Carles Puigdemont will nach dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum am Dienstag vor die Abgeordneten treten. Vor dem Regionalparlament will Puigdemont das am Freitag verkündete Endergebnis des Referendums ...und weitere »

Madrid will Katalonien wirtschaftlich ausbluten lassen - und die EU schaut zu - Huffington Post Deutschland

Huffington Post DeutschlandMadrid will Katalonien wirtschaftlich ausbluten lassen - und die EU schaut zuHuffington Post DeutschlandDie Lage in Spanien spitzt sich immer weiter zu. Jetzt will die spanische Regierung im Katalonien-Konflikt den wirtschaftlichen Druck auf die nach Unabhängigkeit strebende Region erhöhen. Beide Parteien rücken keinen Millimeter von ihren diametral ...und weitere »

La Caixa verlegt den Hauptsitz nach Valencia - Tages-Anzeiger Online

Tages-Anzeiger OnlineLa Caixa verlegt den Hauptsitz nach ValenciaTages-Anzeiger OnlineMindestens ein halbes Dutzend Firmen erwägt den Abzug aus Katalonien oder hat dies bereits beschlossen. Dazu gehört nun auch die grösste Bank der Region. 00:00. 00:00. Die spanische Polizei geht mit Gewalt gegen Wähler vor. Hunderte Menschen ...und weitere »

Kataloniens Separatisten beugen sich nicht - Firmen wandern ab - Reuters Deutschland

Reuters DeutschlandKataloniens Separatisten beugen sich nicht - Firmen wandern abReuters DeutschlandThe chamber of the Parliament of Catalonia is seen in Barcelona, Spain, October 5, 2017. REUTERS/Yves Herman. Barcelona/Madrid (Reuters) - Kataloniens Separatisten wollen sich dem Druck aus Madrid nicht beugen. Der Chef der Regionalregierung, ...und weitere »

Madrid entschuldigt sich für Polizeigewalt - Handelsblatt

HandelsblattMadrid entschuldigt sich für PolizeigewaltHandelsblattWährend die katalanische Regierung das Abstimmungsergebnis des Unabhängigkeitsreferendum präsentiert, entschuldigt sich Madrid für die Polizeigewalt und ruft zum Dialog auf – allerdings unter einer Bedingung. Facebook. Twitter. Google+. Xing.und weitere »

Hoffnungsschimmer im Katalonien-Konflikt - bluewin.ch

bluewin.chHoffnungsschimmer im Katalonien-Konfliktbluewin.chMadrid erhöht den Druck auf Barcelona: Regierungssprecher Méndez de Vigo (r.) schlägt Neuwahlen in Katalonien als möglichen Ausweg aus der Krise vor. Wirtschaftsminister de Guindos verkündet derweil einen Regierungsbeschluss, der Firmen den ...und weitere »

Madrid spricht sich in Katalonien-Krise für neue Regionalwahl aus - Bieler Tagblatt

Madrid spricht sich in Katalonien-Krise für neue Regionalwahl ausBieler TagblattIm Katalonien-Konflikt hat es diverse Anzeichen auf eine Entspannung zwischen Madrid und Barcelona gegeben. Gleichzeitig sprach sich die Zentralregierung für Neuwahlen in der nach Unabhängigkeit strebenden Region aus. (sda) Es müsse der "Bruch" ...und weitere »

Spanische Zentralregierung für Neuwahlen - Deutschlandfunk

DeutschlandfunkSpanische Zentralregierung für NeuwahlenDeutschlandfunkZur Beilegung der Krise zwischen Barcelona und Madrid sollten Regionalwahlen abgehalten werden, sagte ein Regierungssprecher nach dem Ende einer Kabinettsitzung in Madrid. Der katalanische Regierungschef Puigdemont wiederum will sich am ...und weitere »

Spaniens Regierung will Neuwahlen in Katalonien - Süddeutsche.de

Süddeutsche.deSpaniens Regierung will Neuwahlen in KatalonienSüddeutsche.deEin Regierungssprecher hat das Verhalten der Polizei nach dem Unabhängigkeitsreferendum als Verteidigung des Rechtsstaats entschuldigt. Das Wirtschaftsministerium will es Firmen erleichtern, ihren Sitz aus der separatistischen Region weg zu verlegen.und weitere »

Spaniens Regierung will Krise durch Neuwahlen in Katalonien lösen - derStandard.at

derStandard.atSpaniens Regierung will Krise durch Neuwahlen in Katalonien lösenderStandard.atMadrid will neue politische Führung in Barcelona. Doch dort will man am Dienstag die Unabhängigkeit ausrufen. Die katalanische Regierung, die "Generalitat" von Carles Puigdemont, kommt immer mehr unter Druck. Nachdem am Donnerstagabend das ...und weitere »

Experte: Aufschub der Unabhängigkeitserklärung in Katalonien möglich - Neue Westfälische

Experte: Aufschub der Unabhängigkeitserklärung in Katalonien möglichNeue WestfälischeBerlin - Die katalanische Regionalregierung könnte nach Einschätzung des spanischen Politologen Ignacio Sotelo die zu Wochenbeginn erwartete Unabhängigkeitserklärung möglicherweise aufschieben. Sie werde sich die Option aber weiter vorbehalten, ...und weitere »

Katalanen wollen Unabhängigkeit offenbar am Dienstag erklären - Frankfurter Rundschau

Frankfurter RundschauKatalanen wollen Unabhängigkeit offenbar am Dienstag erklärenFrankfurter RundschauLaut einem Medienbericht wollen katalanische Separatisten am Dienstag die Unabhängigkeit von Spanien erklären. Die spanische Zentralregierung fordert Neuwahlen. Vor 1 Stunde. Teilen; Mailen. Konflikt um Katalonien Gegner der Unabhängigkeit ...und weitere »

Spanien: Risiko Katalonien - AktienCheck

Spanien: Risiko KatalonienAktienCheckFrankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Konflikt zwischen der katalonischen Regionalregierung und Madrid setzt sich fort, so die Analysten der Helaba. Sollte es zu einer Erklärung der Unabhängigkeit kommen, würden weitere Eskalationsstufen folgen.und weitere »

Spaniens Regierung erleichtert Firmen Weggang aus Katalonien - Augsburger Allgemeine

Augsburger AllgemeineSpaniens Regierung erleichtert Firmen Weggang aus KatalonienAugsburger AllgemeineDie Zentralregierung in Spanien hat sich für hunderte Verletze nach Polizeigewalt während des Referendums entschuldigt. Nun sollen Firmen die Region leichter verlassen können. i · versenden drucken Feedback ...und weitere »

Katalonien: Unabhängigkeitserklärung vielleicht schon am Montag - RTL Online

RTL OnlineKatalonien: Unabhängigkeitserklärung vielleicht schon am MontagRTL OnlineDer politische Konflikt um das abtrünnige Katalonien spitzt sich immer weiter zu. Eigentlich hat das spanische Verfassungsgericht dem katalanischen Regionalparlament verboten, in der nächsten Woche zusammenzutreten und die Abspaltung Kataloniens ...und weitere »

Kataloniens Separatisten wollen sich nicht beugen - DiePresse.com

DiePresse.comKataloniens Separatisten wollen sich nicht beugenDiePresse.comKataloniens Regionalchef Puigdemont will am Dienstag vor das Parlament treten. Am Montag soll das Plenum trotz eines richterlichen Verbots tagen. Facebook; Google+; Twitter; WhatsApp. 0 mal geteilt. Drucken; Mail. Kommentieren. 1. Katalanische ...und weitere »

EU drängt auf raschen Dialog zwischen Madrid und Barcelona - Stol.it

Stol.itEU drängt auf raschen Dialog zwischen Madrid und BarcelonaStol.itIm Konflikt um die nach Unabhängigkeit strebende spanische Region Katalonien drängt die EU-Kommission auf einen raschen Dialog zwischen der spanischen Regierung in Madrid und der Regionalregierung in Barcelona. „Es gibt einen Aufruf zum Dialog.und weitere »

Katalonien, was nun? Szenarien nach einer Unabhängigkeitserklärung - trend.at

Katalonien, was nun? Szenarien nach einer Unabhängigkeitserklärungtrend.atBarcelona/Madrid (APA/dpa) - Die katalanische Regierung hält nach dem Unabhängigkeitsreferendum an ihren Plänen für eine Abspaltung der Region von Spanien fest. Sollte sie einseitig die Unabhängigkeit erklären, welche Optionen hätte dann die ...und weitere »