This RSS feed URL is deprecated

UN-Gericht stärkt Tataren und Ukrainer auf der Krim - Deutsche Welle

Der Internationale Gerichtshof hat Russland auferlegt, die Tataren und Ukrainer auf der Krim vor Diskriminierung und Rassismus zu schützen. Damit gab das höchste UN-Gericht einer Klage der Ukraine statt. Krim Abstimmung der Tataren (picture-alliance ...und weitere »

Russland muss Diskriminierung auf der Krim stoppen - Handelsblatt

Seit drei Jahren wütet der blutige Konflikt im Osten der Ukraine. Kiew verklagte den Nachbarn Russland vor dem höchsten UN-Gericht – erringt nun aber nur einen Teilerfolg. 19.04.2017 - 18:44 Uhr Kommentieren. Jetzt teilen. Jetzt teilen. Die Ukraine ...und weitere »

Kommentar: Kiew scheitert und gewinnt vor Gericht - Deutsche Welle

Tragik und Triumph sind vor Gericht Geschwister. Das musste die Ukraine am Mittwoch vor dem Internationalen Gerichtshof erfahren. Ein Erfolg und eine Niederlage für Kiew – beides zu Recht, meint Christian F. Trippe. Niederlande Internationaler ...und weitere »

Großmacht vor Gericht - detektor.fm

Der internationale Gerichtshof in Den Haag ist das wichtigste Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen. Er entscheidet nun auch über den Streit zwischen der Ukraine und Russland. Doch ob die Entscheidung für eine der beiden Konfliktparteien ...und weitere »

Urteil: Russland muss Diskriminierung auf Krim beenden - MDR

Die Ukraine hat einen juristischen Teilerfolg im Konflikt mit Russland errungen. Moskau muss umgehend die Diskriminierung von Minderheiten auf der Krim einstellen. Es gab aber auch eine herbe Schlappe für die Ukraine. Schriftzug des IGH ...und weitere »

UNO-Gericht: Russland muss Diskriminierung auf der Krim stoppen - az Aargauer Zeitung

So genannte grüne Männchen, Soldaten ohne Hoheitsabzeichen und darum national nicht identifizierbar, in einem Geschäft in der Ost-Ukraine im März 2014. Später gab der russische Präsident Wladimir Putin zu, dass es sich bei solchen Soldaten auf der Krim ...und weitere »

Russland soll Diskriminierung auf der Krim stoppen - ZEIT ONLINE

Ein UN-Gericht hat entschieden, dass Russland Minderheiten auf der annektierten Halbinsel Krim besser schützen muss. Eine weitere Forderung der Ukraine wurde abgelehnt. 19. April 2017, 21:16 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, ap, dpa, vvö 368 Kommentare ...und weitere »

Moskau muss Diskriminierung auf der Krim stoppen - Neue Zürcher Zeitung

Der internationale Strafgerichtshof gibt einer Klage der Ukraine gegen Russland statt. Zum Vorwurf angeblicher russischer Finanzhilfen und Waffenlieferungen an die prorussischen Separatisten will Den Haag noch kein Urteil fällen. 19.4.2017, 16:43 Uhr ...und weitere »

UN-Gericht: Russland muss Diskriminierung auf der Krim stoppen - Berliner Zeitung

Der Internationale Gerichtshof hat eine Klage der Ukraine gegen Moskau wegen angeblicher Hilfe für Separatisten in der Ost-Ukraine vorerst abgewiesen. Zugleich ordnete das höchste UN-Gericht in Den Haag aber an, Moskau müsse Maßnahmen gegen die ...und weitere »

Schlappe für Ukraine: Internationaler Gerichtshof weist Terror-Klage gegen ... - RT Deutsch

Der am Donnerstag veröffentlichte Richterspruch macht deutlich, dass die Anschuldigung, Russland finanziere auf staatlicher Ebene Terrorismus, nicht haltbar ist. Dem Kiewer Terrorismus- Vorwurf mangele es an Beweisen. In Bezug auf Minderheitenschutz ...und weitere »