Nach Massaker: Zugeständnisse von US-Waffenlobby - Kurier

Sich gegen schärfere Waffengesetze zu wehren, liegt der NRA im Blut. Die "National Rifle Association" schießt (mit Argumenten) scharf auf jeden, der das in der US-Verfassung festgeschriebene Recht auf den Besitz von Pistolen und Gewehren eingrenzen ...

Mini-Chance für ein strengeres Waffenrecht - Trierischer Volksfreund

(Washington) Die streitbare US-Demokratin Dianne Feinstein 84 gibt nicht auf. Vielleicht lassen sich ja wenigstens die "bump stocks" vom Markt nehmen. Washington Er gehe gern auf die Jagd, sagt John Cornyn, doch wozu man einen "bump stock" brauche, ...

Waffengesetze in der Diskussion - Süddeutsche.de

Die NRA befürwortet nach dem Blutbad in Las Vegas eine leichte Verschärfung des Waffenrechts. Vorrichtungen, mit denen halbautomatische in vollautomatische Waffen umgerüstet werden, könnten verboten werden. Nach dem Blutbad von Las Vegas ...

Angst vor Waffenverbot: US-Bürger rüsten mit 'Bump Stocks' auf - RTL Online

In der Kritik steht der 'Bump Stock', eine spezielle Schnellschussvorrichtung, mit deren Hilfe sich halbautomatische Waffen so schnell abfeuern lassen wie Maschinengewehre. Der Gebrauch regulärer vollautomatischer Waffen ist seit 1986 für Zivilisten ...

US-Politiker erwägen Verschärfung des Waffengesetzes - Blick.ch

Konkret geht es um Schnellfeuervorrichtungen, mit denen Stephen Paddock die Feuergeschwindigkeit seiner halbautomatischen Waffen erhöhte. Play Video. Play. Mute. Current Time 0:00. /. Duration Time 0:00. Loaded: 0%. 0:00. Progress: 0%. 0:00.

Amerikas Waffenbesitzer reißen sich um "bump stocks" - SPIEGEL ONLINE

Nach dem Massenmord in Las Vegas ist die Diskussion um das Waffenrecht in den USA neu entbrannt. Eine Schnellfeuer-Vorrichtung könnte bald verboten werden. Nun sind die "bump stocks" in vielen Läden ausverkauft. In vielen Läden sind die "bump ...

Debatte über leichte Verschärfung von Waffenrecht nach Blutbad von Las Vegas - Yahoo Nachrichten Deutschland

Nach dem Blutbad von Las Vegas kommt Bewegung in die Debatte um eine leichte Verschärfung des US-Waffenrechts. Das Weiße Haus und Vertreter der konservativen Republikaner zeigten sich am Donnerstag offen für ein Verbot von Vorrichtungen, mit ...

Dem Massaker folgt nur ein Reförmchen - Tagesspiegel

heute 08:56 Uhr. Waffengesetz in den USA : Dem Massaker folgt nur ein Reförmchen. Die Republikaner können sich brüsten, mit dem Verbot von "Bump Stocks" Konsequenzen aus dem Massenmord von Las Vegas zu ziehen. Am eigentlichen Problem ...

Chance für Mini-Reform des US-Waffenrechts - RP ONLINE

Washington. Nach dem Massaker von Las Vegas könnte ein Bauteil verboten werden, das aus normalen Gewehren Schnellfeuerwaffen macht. Von Frank Herrmann. Er gehe gern auf die Jagd, sagt John Cornyn, doch wozu man einen "Bump Stock" brauche, ...

Warum die US-Waffenlobby nachgibt - Der Bund

Die NRA unterstützt überraschend Pläne für ein Verbot von Dauerfeuer-Vorrichtungen. Die Republikaner sind gespalten. Ex-Trump-Berater Steve Bannon bekämpft die Pläne. Kritik an Waffentourismus in Las Vegas (Video: Tamedia/Reuters). Thorsten ...

Sogar die NRA will jetzt strengere Gesetze für „Bump Stocks“ - Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Washington „Bump Stocks“ halfen dem Las-Vegas-Attentäter Stephan Paddock dabei, so viele Menschen zu töten. Der Hersteller steht in der Kritik. Sich gegen schärfere Waffengesetze zur Wehr zu setzen, liegt der NRA im Blut. Die „National Rifle ...

Nun will sogar die NRA strengere Waffengesetze - Heute.at

Das Attentat von Las Vegas entfacht erneut eine Debatte über die US-Waffengesetze. Sogar die NRA plädiert nun für härtere Vorschriften gegen sogenannte "Bump Stocks". Bildstrecke im Grossformat ». 1|21. Während eines Country-Konzertes im Zuge eines ...

Selbst die Waffenlobby ist nun offen für eine Gesetzesverschärfung - Neue Zürcher Zeitung

Der Täter von Las Vegas hat technische Hilfsmittel eingesetzt, um das Verbot von Maschinengewehren zu umgehen. Überraschend zeigen sich nun prominente Republikaner und selbst die mächtige Lobbygruppe NRA offen für neue Vorschriften gegen ...

Mini-Waffenreform denkbar - Schwäbische

Der Griff eines AR-15-Gewehrs, das mit einem „bump stock“ ausgestattet ist. Die Vorrichtung nutzt die Energie des Rückstoßes beim Schuss, um den Finger weiter auf den Auslöser zu stoßen. dpa. Washington sz Im US-Kongress deutet sich nach dem ...

Weil Verbot droht – Run auf Bump Stocks - BLICK.CH

Mit einem Nachrüstsatz verwandelte Stephen Paddock (†64) sein Gewehr in eine automatische Waffe. Während die US-Politik ein Verbot diskutiert, geht das gefährliche Produkt massenweise über den Ladentisch.