This RSS feed URL is deprecated

Pro-Europäer marschieren für die EU - Deutsche Welle

So demonstrierten in Berlin tausende Menschen zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge für die europäische Idee. Mindestens 4000 Teilnehmer folgten nach Angaben der Veranstalter dem Aufruf verschiedener Vereine und Gewerkschaften, für ein ...und weitere »

Zum Geburtstag zusammengerauft - Neue Zürcher Zeitung

Die EU-Regierungschefs haben zum Jubiläum der EU eine «Erklärung von Rom» verabschiedet. Viele Differenzen werden darin übertüncht, doch das Bekenntnis für eine gemeinsame Zukunft nach dem Brexit ist deutlich. Niklaus Nuspliger, Rom 25.3.2017, ...und weitere »

Als Adenauer leere Blätter unterschrieb - Neue Zürcher Zeitung

Am 25. März 1957 mussten die Vertreter der EU-Gründerstaaten statt der vollständigen Römischen Verträge leere Seiten unterzeichnen. Auch die Schweiz war an diesem Malheur nicht ganz unbeteiligt. Niklaus Nuspliger, Brüssel 24.3.2017, 08:00 Uhr ...und weitere »

Schöner wird's nicht in Europa - Frankfurter Rundschau

Die EU-Jubiläumsfeier in Rom gerät überraschend politisch und gibt einen Ausblick auf die Zukunft nach dem Brexit. Die EU steht vor stürmischen Zeiten. 26.03.2017 14:19 Uhr. Peter Riesbeck Von Peter Riesbeck · Teilen · Mailen. Rom Zur Feier des Tages ...und weitere »

„Wir müssen unsere Außengrenzen besser schützen“ - DIE WELT

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat beim EU-Jubiläumsgipfel in Rom die Notwendigkeit eines sicheren und starken Europas hervorgehoben. „Wir wollen ein sicheres Europa, ein schützendes Europa, wir müssen unsere Außengrenzen besser ...und weitere »

Raus aus der Sinnkrise - Cicero Online

Am 25. März 1957 wurde mit den Römischen Verträgen der Grundstein für die Europäische Union gelegt. 60 Jahre danach ist vom Optimismus der Anfangszeit kaum noch etwas zu spüren. Eine Gruppe junger Menschen sieht eine Lösung: ein föderaler ...und weitere »

EU-Staaten demonstrieren Einigkeit - BLICK.CH

Am 25. März 1957 haben die sechs Gründerstaaten Deutschland, Frankreich, Italien, die Niederlande, Belgien und Luxemburg mit Unterzeichnung der Römer Verträge den Grundstein für die heutige EU gelegt. Heute, genau 60 Jahre später, haben sich die ...und weitere »

EU-Staaten bekennen sich zur Einheit - n-tv.de NACHRICHTEN

Krise, welche Krise? Bei den Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der EU-Gründungsakte in Rom setzten die Staats- und Regierungschefs ein Zeichen. Sie bekräftigen ihre Mitgliedschaft im Bündnis. Demonstranten ziehen für die EU auf die Straße.und weitere »

60 Jahre Römische Verträge: Feilschen um die Vereinbarung - SPIEGEL ONLINE

In Rom beschwören die 27 EU-Staaten ihren Zusammenhalt - Großbritannien ist schon nicht mehr dabei. Im Vorfeld kam es fast zum Eklat: Polen wollte die gemeinsame Erklärung nicht unterzeichnen, am Ende hing alles an einem Wort. © Bernhard ...und weitere »

EU-Gipfel in Rom - Erklärung der Staatschefs - Süddeutsche.de

Die Erklärung, die die Staats- und Regierungschefs in Rom besiegelt haben, verrät einiges über den Zustand der Union - und darüber, wie sie gerne wäre. Von Daniel Brössler und Alexander Mühlauer, Rom. Daniel Brössler. Daniel Brössler, Jahrgang 1969, ...und weitere »