Shop With US Online NewsJS

This RSS feed URL is deprecated

Trump über Puerto Rico: "Sie wollen, dass alles für sie getan wird" - derStandard.at

San Juan/Washington – Die Verwüstungen auf der Karibikinsel Puerto Rico durch Hurrikan "Maria" sorgen für offenen Streit zwischen US-Präsident Donald Trump und der Bürgermeisterin der Hauptstadt San Juan um die Washingtoner Hilfe. Trump warf ...und weitere »

Trump kritisiert „armselige Führung“ in Puerto Rico - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die Menschen auf Puerto Rico fühlen sich von der Regierung in Washington im Stich gelassen. Der Präsident hat eine etwas andere Sicht auf die vom Hurrikan „Maria“ zerstörte Insel. Facebook · Twitter · Xing. Email; Permalink. Empfehlen20 ...und weitere »

Das verkorkste Krisenmanagement des Donald Trump - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Eine Woche nach dem verheerenden Wirbelsturm Maria leidet Puerto Rico. Weite Teile der Insel sind verwüstet. Amerikas Präsident reagierte äußerst respektlos auf das Ausmaß der Zerstörung – und ließ die Bewohner bislang im Stich. Facebook · Twitter ...und weitere »

Puerto Rico wird für Trump zum Desaster - Süddeutsche.de

Der Bürgermeisterin von San Juan auf Puerto Rico hört am Freitagmorgen offenbar zum ersten Mal, was die Staatssekretärin im fernen Washington zu sagen hat. Ihr wird der O-Ton eines Interviews auf dem Nachrichtensender CNN über Kopfhörer zugespielt.und weitere »

Mangelnde Hilfe für Puerto Rico wird für Donald Trump zum Desaster - Deutsche Welle

Wie so oft reagierte der US-Präsident verächtlich und herablassend auf Kritik. In einer Serie von Tweets schrieb Donald Trump von "Führungschwäche der Bürgermeisterin von San Juan und anderen in Puerto Rico", die es nicht geschafft hätten, ihre eigenen ...und weitere »

Puerto Rico fühlt sich von Trump im Stich gelassen - SPIEGEL ONLINE

Mehr als eine Woche nach Hurrikan "Maria" fehlt es auf der US-Karibikinsel Puerto Rico am Nötigsten - auch weil Präsident Trump großen Worten bisher wenig Taten folgen lässt. © Robyn Twomey. Von Marc Pitzke, New York. Marc Pitzke. Robyn Twomey.und weitere »

Hilfe kommt zu langsam an - Deutschlandfunk

Hilfslieferungen gelangen nur langsam in die Krisenregionen von Puerto Rico. US-Präsident Donald Trump steht deshalb in der Kritik: Bisher haben die zu den USA gehörenden Einwohnern das Gefühl, dass sie weniger Hilfe erhalten, als Menschen in Texas ...und weitere »

Prominente helfen, Trump lässt sich bitten - Süddeutsche.de

In Puerto Rico ist die Situation eine Woche nachdem Hurrikan Maria die Insel erfasst hat, noch immer dramatisch. Viele Straßen sind zerstört, es fehlt an Treibstoff, Grundnahrungsmitteln und sauberem Trinkwasser. Mehrere US-Prominente sammeln jetzt ...und weitere »

Maria wütet in der Karibik - ZEIT ONLINE

Hurrikan Maria hat die Karibikinsel Puerto Rico schwer getroffen. Landstriche wurden verwüstet, Existenzen zerstört. Bilder aus dem US-Freistaat. 29. September 2017, 17:38 Uhr 14 Kommentare. Zum vorigen Bild Zum nächsten Bild. 1 / 19. 19/19 Vorsorglich ...und weitere »

Trump streitet weiter mit Puerto Rico wegen Hurrikan-Hilfen - BLICK.CH

Er behauptete, die Demokraten hätten ihr offenbar gesagt, dass sie «fies zu Trump sein muss». Yulín Cruz hatte den Präsidenten am Freitag beschworen, mehr zu tun, damit in Puerto Rico eintreffende Hilfsgüter auch die betroffenen Menschen erreichten.und weitere »