Shop With US Online NewsJS

This RSS feed URL is deprecated

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte - Deutsche Welle

Die Bergung der südkoreanischen Unglücksfähre "Sewol" ist ein schwieriger Vorgang und dauert mehrere Tage. Nach der Hebung des Wracks vom Meeresgrund soll es jetzt zur Untersuchung an die Küste gebracht werden. Knapp drei Jahre nach dem ...und weitere »

Südkorea: Gesunkene Fähre "Sewol" geborgen - Deutsche Welle

Genau 1073 Tage nach dem Fährunglück gelang es Spezialisten, das Wrack der gesunkenen "Sewol" aus 40 Metern Tiefe wieder an die Oberfläche zu heben. Die rechte Seite der 146 Meter langen Fähre ragte zwischen zwei schwimmenden Plattformen ...und weitere »

Drei Jahre nach Unglück: Südkoreanische Fähre Sewol wird geborgen - derStandard.at

Behörden hoffen, im Schiffsinneren die Leichen der neun noch vermissten Opfer zu finden. Seoul – Gut drei Jahre nach dem Sewol-Fährunglück vor Südkorea mit mehr als 300 Toten haben Spezialisten bei der Bergung des Wracks weitere Fortschritte erzielt.und weitere »

Schiffsunglück vor Südkorea: Bergung der "Sewol" - Süddeutsche.de

Fast drei Jahre nach dem Fährunglück vor Südkorea mit mehr als 300 Toten können Techniker das Wrack nun untersuchen. Noch immer werden neun Passagiere vermisst. Vorheriges Bild Nächstes Bild. Feedback ...und weitere »

Südkorea blickt auf ein Wrack - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Am Donnerstag tauchte in den frühen Morgenstunden nach mehr als 1000 Tagen wieder die Fähre Sewol auf. Sie hatte bei ihrem Untergang Hunderte Menschen in den Tod gerissen – und indirekt die Präsidentin mit zu Fall gebracht. Facebook · Twitter ...und weitere »

Südkorea birgt Unglücksfähre "Sewol" - n-tv.de NACHRICHTEN

Mehr als 300 Menschen sterben 2014 beim Untergang der südkoreanischen Fähre "Sewol" - hauptsächlich Schüler. Doch geborgen ist das Schiff auch drei Jahre später noch nicht. Jetzt beginnt die Suche nach den verbliebenen Leichen. Teilen · Twittern ...und weitere »

Bergung von "Sewol"-Wrack hat begonnen - SPIEGEL ONLINE

Beim Untergang der Fähre "Sewol" vor knapp drei Jahren waren 304 Menschen ums Leben gekommen, neun Leichen werden noch immer vermisst. Nun haben Bergungskräfte das Wrack der südkoreanischen Fähre angehoben. "Sewol"-Untergang: ...und weitere »

Unglücksfähre „Sewol“ auf Last-Schiff verladen - Leipziger Volkszeitung

Nach der Hebung der südkoreanischen Fähre „Sewol“ wurde das Wrack sicher auf ein Schwerlast-Schiff verladen. Dieses soll die havarierte Fähre zur Küste bringen, wo sie nach neun vermissten Passagieren durchsucht werden soll. 300 Menschen waren ...und weitere »

Gesunkene Fähre in Südkorea wird geborgen - RP ONLINE

Seoul Vor knapp drei Jahren kenterte die südkoreanische Fähre "Sewol" und riss 304 Menschen in den Tod. Jetzt wird das rostige Wrack aus dem Wasser gehoben. Einige Familien von Opfern hoffen, dass ihre vermissten Angehörigen im Schiffskörper ...und weitere »

So geht die Bergung der Unglücksfähre „Sewol“ weiter - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die südkoreanische Unglücksfähre „Sewol“ ist wieder an der Oberfläche. Eine Animation zeigt, wie die Bergung vom Meeresboden organisiert wurde - und wie das Schiff komplett gehoben und in den Hafen gebracht wird. Bei dem Untergang der „Sewol“ vor ...und weitere »