• Schüler für schärferes Waffenrecht

    www.tagesschau.de
  • Amoklauf in Florida: Schülerin kritisiert Donald Trump

    www.spiegel.de
  • Holger Stahlknecht: Verfassungsschutz soll sich um Ideologie der AfD kümmern

    www.welt.de
  • Helikopter von Innenminister stürzt auf Erdbeben-Überlebende

    www.welt.de
  • "Terrorist" Özdemir unter Polizeischutz

    www.spiegel.de
  • Droh-Plakat und Fast-Platzsturm HSV-Profis müssen Angst vor Fan-Chaoten haben

    www.bild.de
  • Gegendemonstranten versperren rechtem „Frauenmarsch“ den Weg

    www.welt.de
  • Freundin beleidigte Meghan Markle - Ukip-Chef tritt ab

    www.spiegel.de
  • Sicherheitskonferenz McMaster lässt sich provozieren

    www.sueddeutsche.de
  • Polizei löst Neonazi-Kundgebung auf

    www.spiegel.de
  • Assad schickt seine Truppen gegen die Türkei

    www.t-online.de
  • Schalke rettet Sieg gegen Hoffenheim, Linienrichter muss ins Krankenhaus

    www.focus.de
  • Skispringen - Wellinger kämpft in der Kissenschlacht

    www.sueddeutsche.de
  • Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat

    www.zeit.de
  • Sigmar Gabriel ist zurück auf der internationalen Bühne

    www.t-online.de
  • Last-Minute-Sieg für den FC Bayern - HSV verliert erneut

    www.derwesten.de
  • SPD-Spitze startet Werbetour für Koalition

    www.weser-kurier.de
  • SPD sinkt in der Wählergunst auf Rekord-Tief

    www.br.de
  • OSI startet Überprüfung der Standards im Schlachthof Tauberbischofsheim

    www.topagrar.com
  • Münchner Sicherheitskonferenz: Personenschutz für Özdemir

    Der als Erdogan-Kritiker bekannte Grünen-Politiker wohnt im selben Hotel wie die türkische Delegation. Diese beschwerte sich über den „Terroristen“. Seither begleiten Polizisten Özdemir zur Konferenz.

    Deniz Yücel: In Freiheit

    "Ich bin nicht in Deutschland. Aber ich bin unter Freunden", schreibt Deniz Yücel auf Twitter und postet ein Foto von sich in Freiheit. Sein Chef sagt: "Er genießt sein Leben, wir lassen ihn in Ruhe."

    TV-Star Thomas Heinze - Er ist kein Ehebrecher, aber untreu war er schon

    In einer Komödie spielt Heinze einen Pfarrer, der es faustdick hinter den Ohren hat. Und auch privat ist der Schauspieler kein Unschuldslamm. Foto: ZDF und Conny Klein

    Ärger über Robben: "Er kann auch weiterlaufen"

    Der VfL Wolfsburg war gegen Bayern München nah an einer Sensation. In der Nachspielzeit gewann der Rekordmeister – per Elfmeter. Doch die entscheidende Szene ist höchst umstritten. Die Nachspielzeit läuft bereits als Arjen Robben auf der rechten Seite in den Wolfsburger Strafraum dribbelt.

    Torhüter verheimlicht Tod seines Babys

    Ein Fußball-Torhüter in Irak hat den Tod seines Babys wenige Stunden vor dem Anpfiff eines wichtigen Meisterschaftsspiel verheimlicht, um unbedingt in einer wichtigen Begegnung dabei sein zu können. "Wenige Stunden vor dem Spiel starb mein fünf Tage alter Sohn nach Komplikationen nach der Geburt", berichtete Naft-Maysan-Keeper Alaa Ahmad der Nachrichtenagentur AFP. Der 21-Jährige bat seine Familie, die Nachricht vom Tod des Babys geheim zu halten, damit er im Duell gegen Al-Shorta dabei sein konnte. Er wollte unbedingt im Spiel gegen die Mannschaft des Innenministeriums mitwirken. Tränen nach Abpfiff "Ich habe es für mich behalten, meinen Mannschaftskameraden oder dem Trainer nichts erzählt, denn ich wusste, sie würden mich nicht spielen lassen", sagte Ahmad, der beim 1:1 gegen den Favoriten zu den stärksten Spielern seiner Mannschaft gehörte.  Während seine Teamkollegen nach dem Abpfiff feierten, brach er jedoch in Tränen aus. In sozialen Medien wurde die Geschichte um den Torwart schnell publik, er bekam viel Zuspruch für seine Entscheidung.

    „Es gibt keine alternativen Fakten“

    Steven Spielberg und Tom Hanks zeigen in ihrem neuen Film Journalisten als Helden. Die Filmemacher diskutieren mit Friede Springer und Mathias Döpfner über Angriffe auf die Presse und starke Frauen.

    Knöchel kaputt: Assistent sorgt für Spielunterbrechung

    Für eine unfreiwillige Spielunterbrechung während des Duells zwischen Schalke und Hoffenheim (2:1) sorgte das Schiedsrichtergespann - genauer gesagt Linienrichter Robert Schröder. Der Assistent war kurz nach der Pause ausgerutscht, musste behandelt und ausgewechselt werden. TSG-Coach Julian Nagelsmann agierte in diesen Minuten extrem angesäuert. Warum?

    Schülerin lässt nach Massaker in Florida Schimpftirade auf Trump los

    Nach dem Schulmassaker in Florida hat eine junge Überlebende eine Schimpftirade auf US-Präsident Donald Trump losgelassen: "Schämen Sie sich", rief Emma Gonzalez am Samstag bei einer

    Happy Sophia Wollersheim: Hier schwingt sie ihre XXS-Taille

    So quietschfidel lässt Sophia Wollersheim ihre XXS-Wespentaille kreisen – daran war kurz nach der OP nicht mal ansatzweise zu denken!

    HSV-Fans gehen nach Niederlage auf die Barrikaden

    Üble Gewaltandrohung und ein versuchter Platzsturm: Nach der Niederlage gegen Leverkusen brannten einigen HSV-Fans die Sicherung durch. Die Polizei musste mit Hunden aufmarschieren.

    Bundesliga: Schalke bezwingt Hoffenheim 2:1

    Der FC Schalke 04 hat seine Mini-Krise überwunden und lässt sich im Kampf um die Europapokal-Plätze nicht abschütteln. Gegen Hoffenheim setzte sich das Team von Domenico Tedesco mit 2:1 durch. []

    Infos zum Kinofest - Die Berlinale zum Mitreden

    Beim wichtigsten deutschen Kinofest kämpfen 19 Filme um den Goldenen Bären. BILD weiß, was Sie sonst noch wissen müssen! ► Wer sind die lustigen Sechs aus der Jury, die über die Preise bei der 68. Berlinale entscheiden?

    Deutsche Hallenmeisterschaften - Generalprobe für die Weltmeisterschaft

    Zwei Wochen vor der Hallen-Weltmeisterschaft in Birmingham haben sich die deutschen Leichtathleten in Position gebracht. Auch ohne die Speer- und Diskus-Asse erleben die Fans eine gute Show. Eine Sprinterin sorgt ganz zum Schluss für den Knalleffekt.

    Wie Gabriels kluge Worte verpuffen

    Der deutsche Außenminister hält in München die luzideste Rede der ganzen Konferenz. Aber sein eigentlicher Adressat sind nicht die Diplomaten und Außenpolitik-Experten, sondern die Führungsriege der SPD.

    Highlights im Berlinale Wettbewerb: Ist das noch Gegenwart oder schon Geschichte?

    Regisseur Christian Petzold erzählt in "Transit" von Flüchtlingen in der NS-Zeit, in "Dovlatov" beschreibt Alexej German Jr. russische Künstler mit Arbeitsverbot in der Breschnew-Ära. Die Filme sind erschreckend aktuell.

    Aus der Boygroup ins Triumvirat

    Schürrle, Götze, Reus: Der zuvor so maue BVB-Kader glänzt auf einmal wieder mit Offensivkraft. Es hat einen Grund, dass die Fußballwelt die leuchtend-weißen Zähne von Michy Batshuayi kennt. Borussia Dortmunds neuer Stürmer hat binnen viereinhalb Fußballstunden fünf Tore geschossen; zwei gegen Köln, eines gegen Hamburg, zwei gegen Bergamo. Für fünf Tore hat die komplette Mannschaft von Borussia Mönchengladbach, der Gegner an diesem Sonntag (18 Uhr), zuletzt neun Stunden und 16 Minuten gebraucht, also mehr als doppelt so lange. Was das über die Partie zwischen Gladbach und Dortmund aussagt? Nichts. Was das über die Qualität beider Teams im Angriff verrät? Viel.

    Hoffenheim als dankbarer Gegner: Schalke 04 kann ja doch noch gewinnen

    Nach zwei Niederlagen in der Bundesliga gewinnen die Fußballer aus Gelsenkirchen wieder ein Spiel. Gegen eine lange schwache TSG lassen die Schalker in der Defensive wenig anbrennen und vorne läuft's auch. Ein gutes Konzept, auch wenn's am Ende eng wird.

    Brand in 1300 Jahre altem Kloster Jokhang in Tibet

    Das Kloster Jokhang ist nicht bloß ein Weltkulturebe, gilt als spirituelles Zentrum des tibetischen Buddhismus. Jetzt wurde es bei einem Brand beschädigt. Wie es zu dem Feuer kam ist bislang unklar.

    "Und wir haben schlau gegen Max Kruse gespielt"

    So sahen die Trainer die Leistungen ihrer Teams... Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04): "Ich habe die Mannschaft gefeiert, sie war sehr diszipliniert. Wir wollten mit Körperlichkeit und Robustheit auf die zweiten Bälle gehen. Wir haben verdient gewonnen." Julian Nagelsmann (Trainer 1899 Hoffenheim): "Beim ersten Gegentor haben wir zu defensiv gedacht. Jeder hat gesehen, dass es ein vermeidbares Gegentor war. Unser Spiel war schlichtweg viel zu langsam. Wir haben den Sieg nicht verdient, die Schalker haben es in den ersten 35 Minuten besser gemacht und haben deshalb gewonnen."

    Dresdner Polizei löst Neonazi-Kundgebung auf

    Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in Dresden gegen eine Demonstration des vorbestraften Holocaust-Leugners Gerhard Ittner protestiert. Die Demonstration rund um Ittner wurde von der Polizei abgebrochen.  Die Polizei hat am Samstag in Dresden eine Demonstration des vorbestraften Neonazis und Holocaust-Leugners Gerhard Ittner vorzeitig aufgelöst.

    „Unser Song für Lissabon“ - Holt Natia endlich wieder ESC-Punkte?

    In den letzten drei Jah­ren ging Deutsch­land beim Eu­ro­vi­si­on Song Con­test unter. Mit „The Voice“-Gewinnerin Natia Todua soll sich das ändern. Foto: Michael Zargarinejad / Universal

    Einstimmig! Groves dominiert Eubank Jr.

    George Groves hat das Halbfinale der World Boxing Super Series Supermittelgewicht einstimmig nach Punkten gegen Chris Eubank Jr. gewonnen und damit nicht nur den WM-Titel der WBA verteidigt, sondern auch Eubanks IBO-Gürtel erobert. "Ich bin sehr glücklich mit meiner Leistung. Eubank hat nicht den Druck ausgeübt, den er angekündigt hatte. Mein Jab hat heute die ganze Nacht über zielgenau gesessen", analysierte der Brite den Fight. Groves dominierte den Kampf über weite Strecken nach Belieben. Erst in der letzten Runde verletzte er sich leicht an der Schulter, sein Landsmann Eubank, der sich mit einem Sieg über den Deutsch-Armenier Arthur Abraham für die so genannte Ali Trophy qualifiziert hatte, witterte noch einmal eine letzte Chance. Im Finale der World Boxing Super Serie trifft Groves im Juni auf den Sieger aus dem Fight zwischen Callum Smith und Jürgen Brähmer aus Stralsund, die sich am kommenden Samstag in Nürnberg gegenüber stehen werden.

    Vermögen: Alle sind Mitte

    Wissen Sie, liebe Leser, wie viele Haushalte in Deutschland mehr Geld zur Verfügung haben als Ihr eigener Haushalt? Und wissen Sie, wie viele Haushalte in Deutschland mehr Vermögen haben als Ihrer? Genau diese Fragen haben wir den Bundesbürgern in unserer Umfrage gestellt, um herauszufinden, wie gut sie ihre eigene Position in der Einkommens- und Vermögensverteilung einschätzen. Die Verteilung zu kennen und sich selbst darin verorten zu können ist nämlich wichtig. Es hilft Menschen, die eigenen ökonomischen Interessen zu identifizieren. Und es beeinflusst ihre Einstellungen zu Umverteilung und Ungleichheit als Staatsbürger und Wähler. Das ist etwa dann wichtig, wenn es um die Frage geht, ob jemand für höhere Steuern auf Einkommen oder Vermögen ist. Die Antwort darauf hängt auch davon ab, ob man sich für reich und vermögend hält – oder eben nicht.

    Polit-Talker verrät - Frank Plasberg saß eine Nacht im US-Knast

    Weil er er einen Fehler machte, klickten die Handschellen, und der Moderator landete in einem US-Gefängnis. In einer TV-Show erzählt er davon. Foto: dpa Picture-Alliance

    Nagelsmann-Vorwurf - Schiri-Assi hat mich beleidigt

    Was war denn da los? Nach Abpfiff stürmte Julian Nagelsmann (30) auf das Schiri-Gespann um Referee Benjamin Brand (28) los. Ziel seiner Verbal-Attacke: einer der Assistenten! Der Hoffenheim-Trainer: „Fragen Sie die Schiedsrichter – oder besser den Assistenten! Vielleicht sagt der was dazu, wahrscheinlich aber nicht.“

    Polizei: Diesel-Fahrverbote nicht zu kontrollieren

    Berlin (dpa) - Mögliche Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten sind aus Sicht der Polizeigewerkschaften wegen fehlender Kontrolle nicht durchzusetzen. "Wir müssen uns angesichts der Personaldecke auf Kernaufgaben beschränken", sagte der Vizechef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Arnold Plickert, der "Welt am Sonntag". "Wer glaubt, dass wir solche Verbote dauerhaft durchsetzen können, der irrt." Denkbar seien bestenfalls Stichproben. Dabei mache es keinen Unterschied, ob Fahrverbote mit oder ohne Einführung einer neuen blauen Plakette erfolgten.

    Polit-Talker verrät - Frank Plasberg saß eine Nacht im US-Knast

    Weil er er einen Fehler machte, klickten die Handschellen, und der Moderator landete in einem US-Gefängnis. In einer TV-Show erzählt er davon. Foto: dpa Picture-Alliance

    WM-Traum lebt weiter - Feigenbutz gewinnt Blutschlacht

    Der K.o.-Prinz hat wieder zugeschlagen! Supermittelgewichts-Boxer Vincent Feigenbutz (22) kämpft sich weiter zurück Richtung Spitze, verteidigte am Samstagabend erfolgreich seinen IBF-Interconti-Titel. Der WM-Traum lebt, weil Feigenbutz eine echte Blutschlacht gewinnt! Der Karlsruher gewann in Ludwigsburg gegen den Südafrikaner Ryno Liebenberg (34) durch technischen K.o. in der 6. Runde.

    Die Highlights vom lila Teppich

    Disco-Fieber bei PLACE TO B! Foto: BILD / Foto: DPA Britta Pedersen Dauer: 58:00

    Schiri-Zoff: Nagelsmann wütet nach "Beleidigungen"

    So aufgebracht erlebt man Julian Nagelsmann selten.  Direkt nach der 1:2-Pleite beim FC Schalke hat der Trainer von 1899 Hoffenheim seinem Ärger Luft gemacht - und schwere Vorwürfe gegen das Schiedsrichterteam um Benjamin Brand erhoben.  "Fragen Sie die Schiedsrichter, die werden Ihnen wahrscheinlich nichts sagen, aber ich tue es", echauffierte sich Nagelsmann bei Sky. Der Coach erklärte, er sei von den Unparteiischen beleidigt worden. Offenbar ging es dabei nicht um Hauptschiedsrichter Brand, sondern um seinen Assistenten Robert Schröder und den 4. Offiziellen Guido Kleve. Nagelsmann tobt: "Lasse mich nicht beleidigen" Was genau die zu Nagelsmann gesagt haben sollen, wollte der Coach nicht verraten. Er sagte nur so viel: "Ich lasse mich nicht so gerne beleidigen, das habe ich ihnen so verklickert. Offenbar dürfen die Schiris etwas, was wir nicht dürfen." Schon während der Partei sah man Nagelsmann während einer Unterbrechung vehement mit Brand diskutieren. Nach Abpfiff redete er erneut vehement auf den Unparteiischen ein.  Kurios: Schröder und Kleve standen zu Beginn der zweiten Hälfte selbst im Mittelpunkt des Geschehens. Linienrichter Schröder knickte in einer Szene um und konnte die Partie nicht fortsetzen.  Kleve sprang als Ersatz ein. Weil es seine Zeit dauerte, bis er verkabelt war, belief sich die Nachspielzeit auf sieben Minuten. Als die vorüber war, stürmte Nagelsmann auf die Unparteiischen am Mittelkreis zu. Danach ließ er am Mikrofon Dampf ab.

    Live-Stream der legendären Berlinale-Party - Kommen Sie mit zum PLACE TO B!

    Erster Berlinale-Samstag, PLACE TO B-Party, 70er-Jahre-Swag, Disco!Heute ist es wieder soweit. Die größten Stars Deutschlands kommen ins Restaurant Borchardt, um auf dem begehrtesten Event rund um die Filmfestspiele zu feiern. 500 VIPs laufen heute ab 21 Uhr über den lilanen Teppich und Sie können dabei sein: BILD sendet live und fängt die Prominenten ab, bevor sie sich ins Szene-Restaurant begeben.

    Das Schalker "Problem" mit Bentaleb

    Der FC Schalke 04 hat sich nach zwei Niederlagen in Serie ganz wichtige drei Punkte geholt. Durch das 2:1 gegen die direkte Konkurrenz aus Hoffenheim festigte Königsblau den Platz im internationalen Geschäft. Doch es bleibt eine Frage: Wie ist es um den erneut im Kader fehlenden Nabil Bentaleb bestellt?

    Der Affären-Knigge - Fremdgehen will gelernt sein

    Wer sich in fremden Betten vergnügen möchte, sollte besser einiges beachten, damit der Frust nicht größer wird als die Lust. Foto: forma82 - stock.adobe.com

    Abbruch nach Blutschlacht! Feigenbutz verteidigt IBF-Titel

    Vincent Feigenbutz hat seinen IBF-Titel im Mittelgewicht gegen den Südafrikaner Ryno Liebenberg verteidigt. Routinier Liebenberg machte dem 22-jährigen Favoriten das Leben aber schwerer als gedacht. In den ersten drei Runden drängte der 34-Jährige Feigenbutz bedrohlich in die Defensive. Erst in der vierten Runde kämpfte sich die große deutsche Box-Hoffnung zurück in den Fight und fügte Liebenberg in der fünften Runde einen stark blutenden Cut an der Stirn zu. Drei Runden quälte sich der Südafrikaner noch durch den Kampf, dann brach der Ringrichter den Fight ab - ganz zum Unmut von Liebenberg, der auf den Punktzetteln der Ringrichter noch vorn gelegen haben dürfte und unbedingt weiter kämpfen wollte.Bunn feiert Punktsieg Im Vorkampf ließ Patrick Rokohl seinem finnischen Kontrahenten Mika Joensuu keine Chance, siegte klar nach Punkten. Deutlich härter musste Box-Hoffnung Leon Bunn für seinen Punktsieg gegen Maurice Possiti aus Frankreich kämpfen. Possiti verlangte dem Frankfurter über acht Runden alles ab. Doch Bunn konnte die Punktrichter zurecht mehr beeindrucken, gewann letztlich einstimmig nach Punkten. Auch zwischen Nina Meinke und Vissia Trovata ging es über die volle Distanz. Die beiden Fighterinnen lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, der bei beiden deutliche Spuren hinterließ. Schwer gezeichnet durfte am Ende aber doch Meinke die Fäuste als Siegerin in die Höhe recken. Im letzten Vorkampf vor Feigenbutz' Titelkampf setzte Denis Radovan seinem Gegner Mattia Scaccia schon früh zu. In der dritten Runde wurde der Italiener das erste Mal angezählt. In der vierten Runde schickte der Kölner Scaccia dann endgültig auf die Bretter.

    „Auch in Euch schlummert garantiert ein Gutmensch“

    Mit einem geschmacklosen Scherz über die Sprachbehinderung eines AfD-Politikers sorgte Oliver Welke für große Empörung bei der Partei. Jetzt entschuldigte sich der Moderator bei dem 55-Jährigen - nicht ohne Sticheleien.

    Gladbachs Ginter - „Play-offs würden es spannender machen!“

    Gladbach ist die einzige Mannschaft, die diese Saison Bayern unter Heynckes besiegt hat. Seitdem geht es aber bergab – ist da einigen etwas zu Kopf gestiegen? Matthias Ginter (24): Nein, da sehe ich keinen Zusammenhang. Richtig ist, dass unsere Ergebnisse in letzter Zeit nicht gut waren. Klar wird diskutiert, ob wir genug kämpfen. Aber wir haben bessere Zweikampf- und Laufwerte als zum Auftakt der Hinrunde. Nur bei Ballbesitz fällt es uns zurzeit schwer. Wir spielen uns nicht mehr pro Partie fünf, sechs klare Chancen raus. Und die, die wir haben, nutzen wir nicht mehr so konsequent.

    „Die Verlegerin“ - Eine 50 Jahre alte Geschichte aktueller denn je

    Der Film erzählt eine alte Geschichte. Aktueller könnte sie für den heutigen Journalismus allerdings nicht sein. Grund genug für ein Gespräch zwischen Mathias Döpfner, Friede Springer und Stefan Aust mit Steven Spielberg und Tom Hanks.

    Frankfurt gegen ­Leipzig - Versinkt das erste Montagsspiel im Chaos?

    Beim ersten regulären Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig droht der Fußball komplett in den Hintergrund zu rücken. Eintracht-Fans planen ­Innenraumsturm, Tröt-­Attacken und massive Proteste gegen den ­verhassten Termin. Lesen Sie alle Hintergründe zu der brisanten Montags-Premiere mit BILDplus.

    Leider vereist: Werder steckt in Freiburg fest

    Der Tross vom SV Werder muss wegen des starken Schneefalls etwas länger als geplant in Freiburg weilen. Das Flugzeug kann nicht starten. Dieses Wochenende bleibt aus Bremer Sicht ein kühles - in mehrerer Hinsicht. Erst nahm der Höhenflug der letzten Wochen - Werder gewann auf Schalke und gegen Wolfsburg - durch das 0:1 beim SC Freiburg ein Ende, und jetzt steckt der Tross auch noch im Breisgau fest.

    Nachfrage überrascht Hersteller: Käufer müssen Monate auf E-Autos warten

    Den Gedanken, auf umweltschonendere Elektroautos umzusteigen, haben viele Menschen. Scheinbar zu viele, denn die Nachfrage ist größer als erwartet. So groß, dass die Wartezeit auf einen mit Strom betriebenen Flitzer meist mehrere Monate beträgt.

    Dungeons 2: Aktuell kostenlos bei GOG.com

    Good Old Games verschenkt aktuell den Strategietitel Dungeons 2, welcher bei den Kritikern und Spielern durchaus gut wegkam. Der reguläre Preis beträgt 19,99 Euro.

    Genervter Wirt: New Yorker Bar verbietet das Wort "literally"

    Weil ihn der häufige und oft falsche Gebrauch des Wortes stört, hat ein amerikanischer Barbesitzer seinen Gästen das Wort "literally" verboten. Wer es dennoch verwendet, riskiert den Rauswurf.

    Miss Germany: So schön sind die Siegerinnen der vergangenen Jahre

    Miss Germany: So bezaubernd sind die Siegerinnen der vergangenen Jahre.

    Vikander beerbt Jolie - Das Busen-Problem der neuen „Lara Croft“

    Oscar-Gewinnerin Alicia Vikander (29) ist die neue „Lara Croft“ – doch ihren eigenen Vorbau findet sie dafür nicht wirklich optimal. Foto: Warner Bros.

    Netflix: So verdienen Sie Geld beim Serienschauen

    O b Anwaltsserie die „ Suits“ oder die Gefängnis-Saga „ Orange Is the New Black“ – sobald eine neue Staffel solcher Hit-Shows auf Netflix verfügbar ist, stürzen sich Viele auf die neuen Episoden. Die ganz Hartgesottenen schauen gleich alle Folgen am Stück – das nennt sich „bingen“ (zu Deutsch: sich mit etwas vollstopfen). Tatsächlich gibt es sogar Menschen, die Netflix dafür bezahlt, den ganzen Tag Serien und Filme anzuschauen. COMPUTER BILD erklärt, was diese sogenannten Tagger machen – und welche Einstiegsvoraussetzungen es für diesen Traumjob gibt. Netflix-Tagger: Darum geht es beim Traumjob Bei Netflix gibt es ein komplettes Team, das sich mit dem Kategorisieren der Inhalte beschäftigt. Aktuell arbeiten um die 75 Menschen in der Abteilung von Mike Hastings, davon sind fast die Hälfte Tagger: Ihre Aufgabe ist es, sich Serien und Filme auf Netflix anzuschauen und Stichworte dazu anzulegen. Mit Hilfe dieser Notizen werden die Serien innerhalb von Netflix zum Beispiel bestimmten Kategorien zugeordnet. Auch die Überschriften, die Sie beim Öffnen der App sehen, stammen aus diesem Team. Tagger und ihre Kollegen bestimmen also, ob ein Film in Kategorien wie „Perfekt für einen Serienmarathon“ oder „Schräge US-Serien“ zu finden ist. Solche Zuordnungen helfen Netfilx dabei, seinen Nutzern besser Vorschläge für interessante Inhalte zu machen.

    Robert Longo: Angriff in Schwarz-Weiß

    Er kombiniert Goya mit Eisenstein, Apple oder "Mad Men" zitieren ihn. Jetzt zeigen die Hamburger Deichtorhallen eine große Schau des New Yorker Zeichners Robert Longo.

    Rossmann ruft glutenfreie Tortilla-Chips zurück

    Bei einer Untersuchung ist Gluten in den als glutenfrei beschrieben Tortilla-Chips von Rossmann gefunden worden. Deshalb beorderte die Drogeriemarktkette die Chips nun zurück.

    Lehrerin hat Sex mit Schüler – und die Eltern finden's okay!

    Vier Jahre Altersunterschied zwischen Frau und Mann? Gar nicht mal so viel. Eigentlich. Wäre sie nicht Lehrerin – und er ihr Schüler. Die 22-jährige Taylor B. unterrichtete an der West Hartford High School im US-Bundesstaat Connecticut. Ihre Fächer: Sport und Sozialkunde. Es war ihr erster Job, sie kam frisch von der Uni, wie die britische "Sun" berichtet.

    Etwa 100 Millionen Jahre alt: Spinne mit Schwanz in Bernstein entdeckt

    In einem Bernstein entdecken Forscher eine rund 100 Millionen Jahre alte Spinne. Das Besondere: Sie hat einen Schwanz und unterscheidet sich damit von allen bekannten Artgenossen. Möglich, dass heute noch unentdeckte Verwandte von ihr leben.

    Kuscheliger Wohn-Würfel: Komplettes Haus auf 26m²

    Dieses kleine Haus ist ein echter Wohntraum - und außerdem unvergleichlich umwelfreunglich. Es ist komplett aus recyclebaren Materialien gebaut und sehr Energie-effizient - ein tolles, nachhaltiges Wohnkonzept, in das man sofort einziehen möchte! Die Idee hinter dem "Koda"-Haus Erfunden wurde das Mini-Haus vom estnischen Büro "Kodasema", mit besonderem Blick auf eine gute Wärmeisolierung, damit es kuschelig warm im Inneren ist. Obwohl die Außenwände nur 178 Millimeter dünn sind. Der Trick ist eine clevere Mischung aus Beton und Holz, die gemeinsam eine extrem gute Wärmedämmung erzeugen. Ein Entlüftungssystem, gekoppelt mit einer Wärmepumpe soll es insgesamt sogar komplett Energieneutral machen.