This RSS feed URL is deprecated

Problem? Was für ein Problem? - taz.de

ROTENBURG taz/dpa | Für das beschauliche Rotenburg an der Wümme in Nordostniedersachsen war es der Höhepunkt des Wahljahres: Gerhard Schröder sollte kommen. Und er kam. Von ganz hinten schritt er durch den Saal Richtung Podium, umringt von ...und weitere »

Rosneft um jeden Preis - SPIEGEL ONLINE

Altkanzler Schröder war mal Hoffnungsträger im aktuellen SPD-Wahlkampf. Doch sein geplanter Job beim russischen Staatskonzern Rosneft spaltet die Partei. Und Schröder? Redet vor allem über sich. ©. Von Max Holscher, Rotenburg. Max Holscher.und weitere »

"Es geht um mein Leben, und darüber bestimme ich" - SPIEGEL ONLINE

Altkanzler Schröder hat sein geplantes Engagement beim Kreml-nahen Ölkonzern Rosneft verteidigt. "Die Dämonisierung Russlands hilft keinem." Angst mache ihm vielmehr Donald Trump. Gerhard Schröder. DPA. Gerhard Schröder. Mittwoch, 30.08.2017 ...und weitere »

„Schröder untergräbt die deutsche Außenpolitik“ - DIE WELT

Gerhard Schröder formulierte es mit großem Pathos: „Es geht um mein Leben, und darüber bestimme ich“, sagte der Altbundeskanzler von der SPD, als er am Mittwochabend seinen festen Willen zum Eintritt in den Aufsichtsrat des russischen ...und weitere »

"Schröder erweist dem deutsch-russischen Verhältnis keinen Dienst" - Deutschlandfunk

Altkanzler Gerhard Schröder ist als Aufsichtsrat des russischen Ölkonzerns Rosneft im Gespräch. Janis Kluge von der Stiftung Politik und Wissenschaft sieht das kritisch. Das Unternehmen stehe der rechtsstaatlichen Entwicklung des Landes entgegen, sagte ...und weitere »

Ein Konzern, der immer mächtiger wird - ZEIT ONLINE

Altkanzler Schröder hält Rosneft für ein normales Unternehmen. Dabei spielt es in Russland eine wichtige Rolle. Konzernchef Setschin könnte sogar Putin gefährlich werden. Von Maxim Kireev, Moskau. 31. August 2017, 21:49 Uhr 265 Kommentare. Rosneft: ...und weitere »

Gerhard Schröder und die Rolle von Rosneft in Russlands Machtgefüge - EURACTIV Germany

Der Altkanzler wird wohl Aufsichtsrat des russischen Energieriesen Rosneft – vielleicht sogar dessen Vorsitzender. Wer führt den Konzern und was hat ihn groß gemacht? EURACTIVs Medienpartner „Der Tagesspiegel“ berichtet. Die drei Männer, die sich bei ...und weitere »

Schröder lächelt Kritik einfach weg - Süddeutsche.de

Mit dem Altkanzler Wahlwerbung zu machen, ist für die SPD dieser Tage ein Wagnis - außer in seiner Heimat Niedersachsen. Dort kann er sich als Vermittler beim Thema Energiesicherheit geben. Von Thomas Hahn, Rotenburg an der Wümme. Thomas ...und weitere »

Putins krudes Ölimperium - Handelsblatt

Als Aufsichtsrat von Rosneft wird Gerhard Schröder künftig über einen Konzern wachen, der keineswegs so unabhängig ist, wie der Altkanzler behauptet. Der russische Ölriese ist vielmehr Putins wichtigste Einnahmequelle. Der Autor ist Redakteur im ...und weitere »

Was treibt Schröder zu Putins Ölriesen Rosneft? - t-online.de

SPD-Altkanzler Gerhard Schröder könnte Aufsichtsratschef beim Ölriesen Rosneft werden – der auf der EU-Sanktionsliste steht. Das schlägt kurz vor der Bundestagswahl hohe Wellen. Mehr zum Thema. Rückendeckung für Schröder: Russland-Politik "mit ...und weitere »