Agrarminister: Mit Insektizid belastete Eier zurückgeben - Süddeutsche.de

Hannover/Düsseldorf (dpa) - Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) hat die Rückgabe von Eiern aus Belgien und den Niederlanden empfohlen, die mit dem Insektizid Fipronil belastet sein könnten. Etwa 1,3 Millionen dieser Eier seien über ...

Insektizid im Ei: Legehennenbetriebe gesperrt - agrarheute.com

Zwischen 100 und 200 Legehennenbetriebe sind in den Niederlanden und Belgien gesperrt worden. Sie könnten zur Bekämpfung der Roten Vogelmilbe verbotenerweise den Insektizidwirkstoff Fipronil eingesetzt haben. Nach Angaben der niederländischen ...

NRW: Rückruf Biozid belasteter Eier aus den Niederlanden - Proplanta - Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

Etwa 2,9 Millionen Eier aus betroffenen Beständen wurden auch nach NRW geliefert, davon gelangten etwa 875.000 Eier in den Handel. Die zuständigen Überwachungsbehörden klären derzeit die Vertriebswege der Eier und haben eine Rücknahme vom ...

Rückruf: Eier mit Biozid belastet - Wunderweib

Fast eine Million Eier mit Biozid werden zurück gerufen. Betroffen ist vor allem NRW. Aufgrund der geringen Menge des Insektizids besteht kein Risiko für die Gesundheit. Bei Stichproben eines Eierlieferanten aus Belgien durch das Bundesinstitut für ...