This RSS feed URL is deprecated

Die Wochen vor dem Berliner Anschlag - tagesschau.de

Die Ermittler haben die Kommunikationsdaten des Berliner Attentäters ausgewertet. Sie zeigen: Noch wenige Wochen vor dem Anschlag hatte Anis Amri Deutschland verlassen wollen. Zudem wird klarer, welche Rolle der IS bei den Vorbereitungen spielte.und weitere »

Anis Amri: Der ferngesteuerte Mörder und sein Handy - Augsburger Allgemeine

Die Behörden hielten Anis Amri für einen Asylbewerber, der ins Drogenmilieu abgeglitten ist. Die Auswertung seines Handys zeigt, wie er auf den Berliner Anschlag vorbereitet wurde. Junginger.jpg Von Bernhard Junginger. Anis Amri ist offenbar von ...und weitere »

Anis Amri wollte ausreisen - IS drängte ihn zu Anschlag auf Berliner ... - RTL Online

Anis Amri (†24) ist laut Medienberichten von der Terrormiliz Islamischer Staat zu dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gedrängt worden. Er hatte nach Informationen von WDR, NDR und 'Süddeutscher Zeitung' im Oktober ursprünglich geplant, ...und weitere »

Weihnachtsmarkt-Anschlag: IS soll Anis Amri zu Attentat gedrängt haben - DIE WELT

Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri soll laut Medienberichten vorgehabt haben, in IS-Gebiete auszureisen. Doch die Terrormiliz habe ihn gedrängt, den Anschlag in Berlin zu verüben. 0. Anzeige. Anis Amri ist laut Medienberichten von der Terrormiliz ...und weitere »

Betreutes Morden - Süddeutsche.de

Ermittler haben die letzten Wochen von Anis Amri nachgezeichnet: Der Attentäter wollte offenbar gar nicht in Deutschland zuschlagen. Doch dann ließ er sich von Dschihadisten fernsteuern. Von Georg Mascolo. Am frühen Morgen des 22. November 2016 ...und weitere »

Fall Anis Amri: "Taskforce Lupe" soll LKA-Skandal aufklären - Berliner Kurier

Die Ermittlungspannen im Fall des Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri werden jetzt durch eine polizeiinterne Taskforce untersucht. Polizeipräsident Klaus Kandt informierte darüber am Mittwochmorgen seine Mitarbeiter in einem Rundschreiben.und weitere »

„ISIS“ drängte Anis Amri zum Weihnachtsmarkt-Attentat - B.Z. Berlin

Amri hatte im Oktober ursprünglich vor, in die von "ISIS" kontrollierten Gebiete auszureisen. Mitglieder der Terrormiliz hätten ihn jedoch gedrängt, den Anschlag zu verüben. Nach Informationen von WDR, NDR und „Süddeutscher Zeitung” hatte Anis Amri im ...und weitere »