C-Star-Aktivisten lassen mittellose Crew in Barcelona zurück - Zürcher Unterländer

Zürcher UnterländerC-Star-Aktivisten lassen mittellose Crew in Barcelona zurückZürcher UnterländerIm Sommer wollte die rechtsextreme «Identitäre Bewegung» im Mittelmeer Seenotretter blockieren. Jetzt ist ihr gechartertes Schiff gestrandet und die Aktivisten verschwunden. Früher unter dem Namen «Suunta» unterwegs: Die «C-Star» wurde von der ...und weitere »

"C-Star" strandet mittellos in Barcelona - Luxemburger Wort

Luxemburger Wort"C-Star" strandet mittellos in BarcelonaLuxemburger WortDie "Suunta" wurde zwischenzeitlich in "C-Star" umbenannt und von den "Identitären" in Dschibuti gechartert. Mittlerweile fährt sie unter mongolischer Flagge. Foto: Pertti Vehkalahti / CC-SA3.0. Veröffentlicht am Freitag, 6. Oktober 2017 um 17:33. (tom ...und weitere »

Schiff der Identitären Bewegung in Barcelona gestrandet - DIE WELT

DIE WELTSchiff der Identitären Bewegung in Barcelona gestrandetDIE WELTNach mehreren Tagen auf dem offenen Meer ist die „C-Star“ an der Küste Spaniens gelandet – mit einer gesundheitlich angeschlagenen und mittellosen Crew. Die rechtsextreme Identitäre Bewegung hatte das Boot gechartert. 79 Kommentare. Anzeige.und weitere »

Crew von Identitären-Schiff mittellos gestrandet - Heute.at

Heute.atCrew von Identitären-Schiff mittellos gestrandetHeute.atDie rechtsextremen "Identitären" hatten im Sommer ein Schiff gechartert um die Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer zu verhindern. Bildstrecke im Grossformat ». 1|6. Die Rechtsextremen wollten mit dem gecharterten Schiff "C-Star" Seenotretter im ...und weitere »

Identitären-Schiff pleite in Barcelona gestrandet - oe24.at

oe24.atIdentitären-Schiff pleite in Barcelona gestrandetoe24.atDie Identitären waren auf großer Mission. Mit der "C-Star" wollten sie Flüchtlinge im Mittelmeer abfangen und zurück an die Küsten Afrikas bringen. In Wirklichkeit reihte sich eine Panne an die Nächste. Jetzt wurde das Identitären-Schiff in Barcelona ...und weitere »

Crew der "C-Star" soll mittellos in Barcelona gestrandet sein - SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINECrew der "C-Star" soll mittellos in Barcelona gestrandet seinSPIEGEL ONLINEKein Geld und gesundheitlich angegriffen: So wurde die Crew der "C-Star" im Hafen von Barcelona aufgelesen. Die Aktivisten der "Identitären Bewegung", die das Schiff gechartert hatten, waren bereits von Bord gegangen. Die "C-Star" in Zypern (Archivbild).und weitere »

Ohne Geld in Barcelona gestrandet - taz.de

taz.deOhne Geld in Barcelona gestrandettaz.deNeonazis hatten ein Schiff für ihre flüchtlingsfeindliche Mission im Mittelmeer gechartert. Nun sitzt die Crew ohne Geld und Essen fest. Ein Schiff. Die „C-Star“ hieß mal „Suunta“ und war wohl ein schwimmendes Waffenlager. Jetzt liegt sie in Barcelona ...und weitere »

"Defend Europe": Identitäre ließen Crew im Stich - Kurier

Kurier"Defend Europe": Identitäre ließen Crew im StichKurierMatrosen strandeten in Barcelona ohne Geld und Proviant. Gewerkschaft nennt die rechtsextreme Mission eine "Farce". Dominik Schreiber. 05.10.2017, 18:05. 0 shares. Die groß angekündigte Anti-Flüchtlings-Mission der Identitären steht auch nach dem ...und weitere »