Schlagzeilen

Gen-Schere erstmals an Embryonen in USA getestet - ORF.at

Gen-Schere erstmals an Embryonen in USA getestetORF.atMit der Gen-Schere „CRISPR/Cas“ lässt sich das Erbgut von Lebewesen beliebig verändern – auch das des Menschen. In China ist das bereits geschehen, nun haben auch US-Forscher erstmals menschliche Embryonen mit der Methode behandelt.und weitere »

CRISPR: US-Forscher manipuliert menschliche Embryonen - SPIEGEL ONLINE;

CRISPR: US-Forscher manipuliert menschliche Embryonen - SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINECRISPR: US-Forscher manipuliert menschliche EmbryonenSPIEGEL ONLINEMit einer Genschere hat ein US-Forscher das Erbgut menschlicher Embryonen verändert. Außerdem in den Wissenschaftsnachrichten aus den USA: Ferndiagnosen bei Trump und Footballer mit Hirnschäden. Eingefärbte Aufnahme menschlicher Embryonen ...und weitere »

Unbegründete Angst vor dem Designerbaby - derStandard.at;

Unbegründete Angst vor dem Designerbaby - derStandard.at

derStandard.atUnbegründete Angst vor dem DesignerbabyderStandard.atWien – Vor zwei Jahren führten chinesische Forscher ein Experiment durch, das man unter normalen Umständen wohl als "Weltpremiere" bezeichnet hätte. Doch das Experiment löste, des speziellen Untersuchungsobjekts wegen, eher Alarm denn Jubel aus.und weitere »