Shop With US Online NewsJS

This RSS feed URL is deprecated

Dreyer sieht Entscheidung für Opposition als unumstößlich - ZEIT ONLINE

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin bekräftigt die SPD-Absage an eine Regierungsbeteiligung. FDP-Chef Lindner spekuliert über einen Rücktritt von Martin Schulz. 1. Oktober 2017, 2:52 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, dpa, mp 348 Kommentare.und weitere »

Dreyer zum Einheitstag: "Wir müssen weiter zusammenwachsen" - Deutsche Welle

Bundesratspräsidentin Malu Dreyer warnt zum Tag der Deutschen Einheit vor dem schwindenden Zusammenhalt in Deutschland. Das Ergebnis der Bundestagswahl sei ein deutliches Signal dafür. "Es gibt Menschen in vielen Regionen im Osten und im ...und weitere »

Malu Dreyer: "Wir haben nicht immer alles gehört!" - Bayerischer Rundfunk

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), hat vor den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit eingeräumt, dass die Probleme der Ostdeutschen bei der Wiedervereinigung lange Zeit nicht angemessen wahrgenommen worden ...und weitere »

Dreyer: "Wir müssen weiter zusammenwachsen" - Abendzeitung

Bundesratspräsidentin Malu Dreyer (SPD) ruft die Menschen in Deutschland zu einem größeren Zusammenhalt auf. Foto: Arne Dedert/dpa. Das Ergebnis der Bundestagswahl sorgte für ein politisches Beben in Deutschland. Bundesratspräsidentin Malu ...und weitere »

SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Osnabrück - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung

Osnabrück. Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, greift zugunsten der Osnabrücker SPD am Samstag in den Wahlkampf ein. Malu Dreyer trifft sich am Samstag, 30. September, um 18.30 Uhr im Hotel „Wirtschaftswunder Arcona Living, ...und weitere »

Malu Dreyer wirbt in Osnabrück für Pistorius - NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung

vbu Osnabrück. Für den Landtagswahlkampf holten sich Boris Pistorius und die Osnabrücker SPD Unterstützung von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Gemeinsam stellten sie sich am Samstagabend in Osnabrück den Fragen des ...und weitere »

Dreyer: Entscheidung der SPD für Opposition „unumstößlich“ - Derwesten.de

Bundestagswahl: Nachdem die SPD in die Opposition geht, ist rein rechnerisch nur eine Jamaika-Koalition möglich. Wie schwierig solche Koalitionsverhandlungen werden könnten, zeigen wir hier: Wir haben die Koalitionsverhandlungen mit Spielfiguren ...und weitere »