Untreue-Ermittlungen im Fall Wendt eingeleitet - DIE WELT

Düsseldorf (dpa/lnw) - In der Gehaltsaffäre um den Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Untreue eingeleitet. Das Verfahren richte sich derzeit gegen Unbekannt, sagte ein Sprecher der ...und weitere »

Untreue-Ermittlungen im Fall Wendt gegen Unbekannt eingeleitet - Aachener Zeitung

Wendt geriet Anfang März in die Kritik, nachdem bekannt geworden war, dass er trotz kompletter Freistellung für die Gewerkschaftsarbeit viele Jahre lang ein Teilzeitgehalt als Polizist des Landes NRW kassiert hatte. Foto: Oliver Berg. Düsseldorf.und weitere »

Untreue-Verdacht! Jetzt ermittelt der Staatsanwalt im Fall Wendt - Hamburger Morgenpost

Die Causa Rainer Wendt (60) ist nun ein Fall für den Staatsanwalt! Die Düsseldorfer Justiz hat offiziell Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue eingeleitet (Az. 80 UJs 636/17). Wendt hatte über viele Jahre einen Beamtensold vom Land NRW erhalten.und weitere »

Staatsanwalt ermittelt im Fall Wendt: Verdacht auf Untreue - Aachener Nachrichten

Rainer Wendt soll seit Jahren vom Land NRW für einen Teilzeitjob als Hauptkommissar von 28,5 Wochenstunden bezahlt worden sein, ohne tatsächlich im Polizeidienst gearbeitet zu haben. Foto: Bernd von Jutrczenka. Düsseldorf. In der Affäre um die ...und weitere »