• Trump deutet Eskalation im Nordkorea-Konflikt an

    www.t-online.de
  • Regierung bereitet Fahrverbote vor

    www.zeit.de
  • Dutzende Tote bei Anschlägen in Afghanistan

    www.sueddeutsche.de
  • Union diskutiert über ihr Profil

    www.zeit.de
  • Gab es bei der Yücel-Freilassung doch Deals?

    www.t-online.de
  • "Kühnert wird eine wichtige Rolle spielen bei der SPD"

    www.spiegel.de
  • Mann (24) rast mit Blaulicht und 100 km/h durch Mönchengladbach und gefährdet Menschen - der Grund schockiert

    www.derwesten.de
  • Hartz-IV-Sanktionen treffen oft Kinder

    www.spiegel.de
  • Ledecka schreibt Snowboard-Geschichte - Silber für Jörg

    www.sportschau.de
  • Es geht um „die deutsche Oma und die Alleinerziehende“

    www.welt.de
  • Deutschland bei alpinem Team-Event ausgeschieden - Schweiz holt Gold

    www.focus.de
  • Warnhinweise Streit über das Bayer-Mittel Iberogast

    www.ksta.de
  • Manafort soll heimlich europäischen Ex-Kanzler bezahlt haben

    www.sueddeutsche.de
  • Abstimmung im UN-Sicherheitsrat über Syrien-Resolution auf Samstag vertagt

    www.welt.de
  • Erdogan-Bild nach Protesten in Karlsruhe abgehängt

    www.t-online.de
  • Erika Steinbach fällt auf „Postillon“-Satire herein – und macht sich damit komplett lächerlich

    www.derwesten.de
  • Waffen-PR trotz US-Schulmassaker Die schärfste Waffe der US-Waffenlobby

    www.bild.de
  • Schwerer Unfall am Petzlberg - Zwei Mädchen (11) tot

    www.innsalzach24.de
  • Abgelehnte AfD-Anträge Für viele eine Sternstunde des Parlamentarismus

    www.ksta.de
  • Pfarrer in Berlin getötet - Verdächtiger gefasst

    www.tz.de
  • Blutige Angriffe auf Sicherheitskräfte in Afghanistan

    Kabul (dpa) - Bei vier Anschlägen von Aufständischen auf Sicherheitskräfte sind in Afghanistan mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Die radikalislamischen Taliban bekannten sich bisher zu drei der Angriffe am Morgen in der Hauptstadt Kabul, in der Westprovinz Farah und in der Südprovinz Helmand. In Kabul starben am Morgen gegen 8.30 Uhr Ortszeit mindestens zwei Menschen, als sich nahe dem Nato-Hauptquartier ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengte. Zuvor war von einem Toten die Rede gewesen. Innenministeriumssprecher Nadschib Danisch sagte, sieben Menschen seien verletzt. Die Opfer seien Sicherheitskräfte und Zivilisten. Wer hinter der Tat steckt, blieb zunächst unklar.

    Ehemalige Schülerin in Florida: "Wir wissen: Ein Amoklauf kann immer passieren, genauso wie ein Feuer"

    Nach dem Amoklauf in Florida kämpfen junge Erwachsene für ein schärferes Waffengesetz. Bei Madeline Gropman überwiegt Skepsis. Sie hat die Schule selbst besucht und sagt: "Meine Generation ist einfach abgestumpft."

    Volkskrankheit Abstiegskampf: 39,6 Grad Werder

    Im Fieberwahn erschien unserem Autor ein alter Bremer Held und leistete ihm einen Schwur. Jetzt weiß er, dass er nicht absteigen wird. Und Werder auch nicht.

    Zweiter russischer Dopingfall perfekt

    Pyeongchang (dpa) - Der zweite russische Dopingfall während der Olympischen Winterspiele ist perfekt - und kommt für die stolze Sportnation zur Unzeit.

    Lauch ohne Hauch: Hoffnung für alle Küssenden

    Knobi-Liebhaber wissen: Drei Tage vor dem Date sind die Zehen tabu, sonst bleibt’s bei der ersten Begegnung. Mit dem März naht eine zeitlich sehr begrenzte Möglichkeit, Knoblauch-Aroma zu genießen und dennoch leidenschaftlich zu knutschen.

    „Habe eine Überraschung …“ - Emily Ratajkowski – Heimlich-Hochzeit!

    Model Emily Ratajkowski (26) ist jetzt eine verheiratete Frau! Per Instagram-Story verkündete sie: „Ich habe heute geheiratet“. Foto: Emily Ratajkowski / Instagram

    Viele Tote in Afghanistan: Taliban greifen Sicherheitskräfte an

    In Afghanistan forcieren die radikalislamischen Taliban ihre Angriffe gegen die staatlichen Organe. Dutzende Menschen kommen dabei ums Leben. In Farah erbeuten die Taliban-Kämpfer in einer Armeebasis viele Waffen.

    Heynckes kämpft um den Burgfrieden mit Robben

    Inmitten der Bundesliga-Rekordführung und hohen Champions-League-Siegen scheint es zu rumoren beim FC Bayern. Trainer Jupp Heynckes aber sieht keinen Grund zur Sorge. Ärger? Nicht in seiner Truppe.

    Michael Schulte vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest

    Im Mai findet der 63. Eurovision Song Contest in Lissabon statt. Wer dabei Deutschland vertritt, steht jetzt fest: Es ist Michael Schulte. In der Liveshow "Unser Lied für Lissabon" präsentierten fünf Interpreten und eine Musikgruppe ihre neuen Songs, die extra für den ESC geschrieben und komponiert wurden.

    Ausrüstungsprobleme: Bundeswehr muss noch lange auf moderne "Leopard"-Panzer warten

    Für viel Geld lässt Ursula von der Leyen die schwächelnde Panzer-Flotte der Bundeswehr modernisieren. Nach SPIEGEL-Informationen wird es aber Jahre dauern, bis die ersten Kampfgeräte zur Verfügung stehen.

    König der Loipe: Niskanen gewinnt 50-km-Rennen

    Skilangläufer Iivo Niskanen hat in Pyeongchang Gold über 50 km geholt und Finnland in Südkorea den ersten Olympiasieg geschenkt. Der 26-Jährige, vor vier Jahren in Sotschi Gold-Gewinner im Teamsprint, setzte sich im "Marathon" nach 2:08:22,1 Stunden durch.

    "art Karlsruhe": Erdogan-Karikatur wegen Protest entfernt

    Er fühlte sich von Besuchern bedroht: Auf der art Karlsruhe hat ein Galerist eine Karikatur des türkischen Präsidenten abgehängt. Der Künstler kündigte ihm daraufhin die Zusammenarbeit.

    USA: Bezahlte Manafort Ex-Europapolitiker als Lobbyisten?

    Ließen sich europäische Ex-Politiker bezahlen, um sich in den USA als Lobbyisten für die Ukraine einzusetzen? Diesen Vorwurf erhebt US-Sonderermittler Mueller. Der mutmaßliche Geldgeber: Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort. [mehr] Meldung bei www.tagesschau.de lesen.

    Olympia 2018: Ja, wo sind sie denn, die ganzen Zuschauer?

    Die Winterspiele sind fast vorbei – und immer noch suchen wir nach den Zuschauermassen, die ein solches Spektakel eigentlich verdient. Nur bei zwei Sportarten herrschte Hochstimmung.

    Sowjetmoderne: Die Architektur eines fragmentiertes Imperiums

    In der sowjetischen Stadtplanung sollte sich einst die kommunistische Utopie spiegeln. Das gut erhaltene Minsk wirkt noch heute wie eine Enzyklopädie der Sowjetmoderne.

    Mindestens drei Tote und rund 20 Verletzte bei Anschlagsserie in Afghanistan

    Bei drei Selbstmordanschlägen in Afghanistan sind am Samstagmorgen mindestens drei Menschen getötet und rund 20 weitere verletzt worden. In der Hauptstadt Kabul sprengte sich ein Selbstmordattentäter vor dem Sitz des afghanischen Geheimdienstes NDS in die Luft und riss einen Menschen mit in den Tod, wie ein Sprecher des Innenministeriums der Nachrichtenagentur AFP sagte. Sechs Menschen seien verletzt worden. Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand. Einer NDS-Quelle zufolge handelt es sich bei dem Toten um einen Zivilisten und bei den Verletzten um NDS-Mitarbeiter. Zeugen sprachen von einer "heftigen Explosion" nahe der sogenannten grünen Zone, dem Diplomatenviertel in Kabul. In der Nähe des Anschlagsortes befinden sich auch die US-Botschaft und das Nato-Hauptquartier. Aus NDS-Kreisen hieß es jedoch, der Anschlag habe auf den afghanischen Geheimdienst abgezielt.

    Klatsche für Nowitzkis Mavs bei Ball-Comeback

    Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks beim Comeback von Lonzo Ball in der NBA eine herbe Klatsche kassiert. Die Mavericks unterlagen den Los Angeles Lakers klar mit 102:124. "Verlieren ist unsere beste Option", hatte Klubbesitzer Mark Cuban zuletzt mit Blick auf die besseren Chancen bei der kommenden Talenteverteilung Draft gesagt. Dafür bekam der Milliardär von der NBA zwar eine Strafe von 600.000 Dollar (ca. 488.000 Euro) aufgebrummt – das Team hat die Botschaft des Chefs dennoch verstanden.Dallas beginnt katastrophal In L.A. begann Dallas bereits katastrophal und lag schon zum Ende des ersten Viertels mit 17:32 zurück. Zur Halbzeit betrug der Rückstand sogar 22 Punkte. Ein Blick auf die Rebound-Statistik zeigt, warum die Mavs chancenlos waren. Während die Dallas-Akteure sich 29 Spieler schnappten, kamen die Lakers auf 62. Nowitzki kam am Ende in 20 Minuten Spielzeit auf elf Punkte, vier Rebounds und erstaunliche drei Blocks. Teamkollege Maximilian Kleber blieb blass und erzielte in 14 Minuten Einsatzzeit zwei Punkte.Randle glänzt bei Ball-Comeback Beste Werfer der Partie waren die beiden Mavs-Spieler Harrison Barnes und Wes Matthews mit jeweils 19 Punkten.  Überragender Akteur auf dem Court war jedoch Lakers-Spieler Julius Randle, dem mit 18 Punkten, 13 Rebounds und zehn Assists ein Triple-Double gelang. Sein Comeback nach 15 Spielen Verletzungspause feierte derweil Rookie Ball. In nur 17 Minuten kam er auf gute neun Punkte, sieben Rebounds und sechs Assists. Dallas ist mit 18 Siegen und 41 Niederlagen Vorletzter in der Western Conference. Die Lakers liegen im Westen auf Rang elf.

    WELT bei der 68. Berlinale - Das war der Freitag

    Das Ende der 68. Berlinale naht. Sehen Sie hier einen ersten Rückblick. Zudem spricht WELT-Filmredakteur Hanns-Georg Rodek über den deutschen Beitrag „In den Gängen“.

    Vor CDU-Parteitag: Bouffier und Laschet gegen Rechtsruck der Union

    Die beiden CDU-Vizechefs betonen die christlichen Werte der Union. Der designierte bayerische Ministerpräsident Söder (CSU) dagegen fordert, durch Begrenzung von Zuwanderung Wähler von der AfD zurückzugewinnen.

    Langlauf-Gold für Finnland - Niskanen gewinnt den "Marathon" auf Skiern

    Skilangläufer Iivo Niskanen hat bei den Winterspielen von Pyeongchang Gold über 50 km geholt und Finnland in Südkorea den ersten Olympiasieg geschenkt. Der 26-Jährige, vor vier Jahren in Sotschi Gold-Gewinner im Teamsprint, setzte sich im "Marathon" nach 2:08:22,1 Stunden durch.

    Jane Seymour im „Playboy“ - So schön OHNE Beauty-OP!

    Diese Frau ist einfach WOW!Jane Seymour posierte jetzt zum dritten Mal für das Männermagazin „Playboy“ – und zwar im Alter von 67 Jahren! Auf ihrem Instagram-Account teilt sie die Fotos, die für die Online-Ausgabe produziert wurden, und schreibt stolz dazu: „Ich freue mich wahnsinnig dies hier mit euch zu teilen … Vergesst niemals, wahre Schönheit kommt von innen, also öffnet euer Herz und strahlt.“

    Syrien: UN-Sicherheitsrat verschiebt Abstimmung über Waffenruhe

    Wegen Meinungsverschiedenheiten mit Russland soll die Entscheidung erst am Samstag stattfinden. Die 400.000 eingeschlossenen Zivilisten in Ostghuta warten auf Hilfe.

    Zweiter Dopingfall perfekt: Wie entscheidet das IOC im Fall Russland?

    Die russische Bobpilotin Nadeschda Sergejewa räumt ein, dass sie gedopt - sie muss die Olympischen Winterspiele in Südkorea verlassen. Das IOC steht vor der schwierigen Frage: Soll es die Russen wieder aufnehmen? Die Entscheidung zieht sich.

    NDR findet keine Hinweise im Fall Dieter Wedel

    Nach den Vorwürfen gegen Dieter Wedel hatte der Intendant des NDR eine Prüfung aller Fernsehproduktionen veranlasst, bei denen der 75-Jährige Regie führte oder als Autor tätig war. Bei den Untersuchungen hat der Sender jedoch keine Hinweise gefunden, die die Vorwürfe sexueller Übergriffe bestätigen würden.

    Aus Schulbus ausgestiegen und angefahren - zwei Mädchen tot

    Drama in einem kleinen Ort in Bayern: Als zwei Mädchen (11) aus einem Schulbus stiegen und die Straße überqueren wollten, wurden sie von einem Auto erfasst. Sie starben im Krankenhaus. Zwei Schülerinnen sind am Freitag in Oberbayern von einem Auto erfasst worden, als sie hinter ihrem Schulbus die Straße überqueren wollten.

    Die Olympia-Nacht: Silber und Bronze! Happy End für Snowboarder dank Selina Jörg und Ramona Hofmeister

    Lange haben sie warten müssen, am vorletzten Tag gab's dann doch noch Edelmetall für das deutsche Snowboarderteam. Auch die deutschen Vierbobs sind auf Medaillenkurs. Der Olympia-Überblick.

    "Die Händler werden verrückt werden": Wie Horst Lichter bei "Bares für Rares" vollkommen danebenlag

    "Eine ganz tolle Sache" oder doch "ziemlich verkommen"? Bei diesem Teller schieden sich die Geister. Und Horst Lichter lag mit seiner Expertise leider ziemlich daneben ...

    Finne Niskanen gewinnt Langlauf-Gold über 50 Kilometer

    Pyeongchang (dpa) - Der finnische Langläufer Iivo Niskanen hat bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang Gold über 50 Kilometer in der klassischen Technik gewonnen.

    BILD-Girl Denise - »Meine Kollegen wollten, dass ich mich ausziehe

    Denise (30) aus Bad Nenndorf wollte eigentlich Scharfschützin werden. Jetzt ist sie Großhandelskauffrau und ihre Kollegen freuen sich.  Foto: Christian Lohse

    Vor Olympia-Finale: Deutsches Eishockey-Team bangt um Wolf

    Pyeongchang (dpa) - Deutschlands Eishockey-Nationalteam bangt vor dem Olympia-Finale gegen die Olympischen Athleten aus Russland (OAR) am Sonntag (05.10 Uhr) um den Einsatz...

    ESC-Hoffnung Michael Schulte - „Ich komme unter die Top 10“

    Am Donnerstag gewann Michael Schulte (27) mit seinem Schmacht-Song „You let me walk alone“ den Vorentscheid zum „Eurovision Song Contest“. Am 12. Mai geht er mit der Ballade in Lissabon für Deutschland an den Start. Im BILD-Interview verrät er, wie er sich seine Chancen ausrechnet, was er mit Lena Meyer-Landrut (26) gemeinsam hat und was er davon hält, ständig mit Ed Sheeran (27) verglichen zu werden.

    Finne holt Gold im Olympia-Marathon

    Skilangläufer Iivo Niskanen hat bei den Winterspielen von Pyeongchang Gold über 50 km geholt und Finnland in Südkorea den ersten Olympiasieg geschenkt. Der 26-Jährige, vor vier Jahren in Sotschi Gold-Gewinner im Teamsprint, setzte sich im "Marathon" nach 2:08:22,1 Stunden durch. Niskanen zog einen Kilometer vor dem Ziel an, Alexander Bolschunow konnte nicht antworten und verpasste mit 18,7 Sekunden Rückstand den zweiten Triumph für die Olympischen Athleten aus Russland (OAR) in Pyeongchang. Bronze sicherte sich Andrej Larkow (OAR/+2:37,5 Minuten) (SERVICE: Olympia-Zeitplan). Für Bolschunow war es bereits die vierte Medaille in Südkorea, er hatte zuvor Silber in Staffel und Teamsprint sowie Bronze im Sprint gewonnen. Andreas Katz (Baiersbronn) wurde als bester Deutscher mit 5:10,2 Minuten Rückstand zum Sieger 14.

    Ex-Dschungelcamper - Was macht eigentlich Helmut Berger?

    „Jetzt spielt halt mal“, ruft es aus dem Dunkel des Saals in der Berliner Volksbühne am Donnerstagabend. Das Publikum wird langsam ungeduldig. Zu schleppend, zu lahm ist der Start des Stücks „Liberté“ des katalanischen Film- und Theaterregisseurs Albert Serra (42). Aber alle warten ohnehin nur auf den Auftritt von IHM – Helmut Berger (73), der an diesem Abend in Berlin sein Bühnendebüt gibt. Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass dieser Mann, der einst als der schönste Mann der Welt galt, von 1964 bis 1976 mit einem der bedeutendsten Regisseure Europas zusammenlebte – und arbeitete.

    Olympia-Gold für Finnland: Niskanen triumphiert im Ski-Marathon

    Der finnische Ski-Langläufer Iivo Niskanen gewinnt bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang Gold über 50 Kilometer in der klassischen Technik. Der 26-Jährige setzt sich vor den Russen Alexander Bolschunow und Andrej Larkow durch.

    BILD-„Tatort“-Kritik - Christiane Paul macht alle wuschig

    Wir haben uns bei Tatorten und anderen Krimis daran gewöhnt, dass der Kommissar mindestens einen „Harry, hol den Wagen“-Assistenten hat. Kiel-Borowski ermittelt am Sonntag nach dem Abgang seiner Kollegin Brandt (Sibel Kekilli, 37) erstmals allein. „Borowski und das Land zwischen den Meeren“ ist ’ne mystische Geschichte.

    Inkas Dekolleté-Panne bei der Goldenen Kamera

    Für die Verleihung der Goldenen Kamera haben sich die Schönen und Reichen mal wieder mächtig in Schale geworfen. Vor allem Moderatorin Inka Bause ließ am Donnerstagabend gewaltig tief blicken – wenn auch nicht ganz freiwillig. Die Bause und der Busen: Seit fast 13 Jahren flimmert Inka Bause als Liebesengel bei "Bauer sucht Frau" über die Bildschirme.

    TV-Star Ulrich Pleitgen ist tot

    Schauspieler Ulrich Pleitgen ist tot. Zuletzt war er in "Immer Ärger mit Opa Charly" im Ersten zu sehen. Er hinterlässt seine Ehefrau Ann-Monika Pleitgen. Er sei im Alter von 71 Jahren am 21. Februar in Hamburg an Herzversagen gestorben, teilte seine Agentin jetzt mit. Der gebürtige Hannoveraner war ein vielseitiger Schauspieler.

    Valkyria Chronicles 4 – Spielbare Demo für Japan angekündigt

    Wer schon mal vorab einen Blick auf ‘Valkyria Chronicles 4’ werfen möchte und dazu einen japanischen PSN Account besitzt, der findet ab dem kommenden Montag eine spielbare Demo dort im PlayStation Store, die SEGA heute angekündigt hat. Die Demo umfasst demnach eine spezielle Mission, die ausschließlich hierfür entwickelt wurde und somit wohl nicht im finalen Spiel zu finden sein wird. Weiterhin sind hier die ersten zwei Kapitel aus dem Spiel enthalten, sowie hat man später die Möglichkeit, seinen Savegame in die Vollversion zu transferieren, um dort weitermachen zu können, wo man zuletzt aufgehört hat. Das gilt natürlich auch nur für die japanische Version. Ob SEGA eine Demo auch hierzulande veröffentlichen wird, ist derzeit unklar. Bislang ist das Spiel zwar für westliche Regionen bestätigt, allerdings erst mit einem späteren Release. Alle interessierten Spieler sollten daher die Möglichkeit nutzen, um schon mal einen Blick auf die Demo zu werfen. Aktuelle Eindrücke aus Valkyria Chronicles 4 gewähren euch zudem die folgenden Trailer, die in den letzten Tagen in Japan erschienen sind. Darin werden unter anderem die verschiedenen Charaktere vorgestellt. © PlayFront.de

    Krebsprävention: Gesundheit rockt nicht

    Krebs beginnt nicht erst mit der Diagnose. Doch das große Potential der Prävention bleibt politisch bislang ungenutzt. Ein Problem der fehlenden Lobby?

    c't uplink 21.1: Drohne DJI Mavic Air, kostenloser Videoschnitt, Affiliate-Abzocke

    c't uplink – der Podcast aus Nerdistan Den wöchentlichen c't-Podcast c't uplink gibt es ... Werden Drohnen in c't uplink besprochen, müssen die Geräte im Studio einmal kurz abheben – so will es die Tradition; allen Gesichtsverletzungs-Befürchtungen zum Trotz. Dieses Mal fliegt die DJI Mavic Air über den wackligen Uplink-Tisch. Drohnenpilot Hannes Czerulla berichtet dazu aus der Flugpraxis mit dem putzigen 4K-Quadcopter. Für ordentliche Videoschnitt-Software muss man viel Geld bezahlen, dachte zumindest Moderator Jan-Keno Janssen. Eines Besseren wird er von Stefan Porteck belehrt: Es gibt durchaus gute kostenlose Schnittsoftware, und das sogar für alle drei großen Plattformen Windows, macOS und Linux. Getestet hat c't DaVinci Resolve, iMovie, OpenShot, Shotcut – und für die ganz hartgesottenen: Blender. c't-Videoproducer Johannes Maurer gibt dazu noch eine Einschätzung aus Profisicht.

    Erneut Terror in Afghanistan - Dutzende Tote bei Anschlägen

    Bei vier Anschlägen von Aufständischen auf Sicherheitskräfte in Afghanistan sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Foto: JAWAD JALALI/EPA-EFE/REX/Shutterstock

    Warum Mädchenschulen nie ganz verschwinden werden

    Mädchen- und Jungenschulen gelten als altmodisch. Trotzdem gibt es insbesondere im Süden Deutschlands noch einige. Mädchen hätten einen Vorteil, wenn sie nicht mit Jungs in einer Klasse sitzen, sagen Experten.

    Apple HomePod vs. Alexa und Google: Der große Vergleich!

    W ann immer Apple einen neuen Markt erobert, blickt die Technik-Branche erwartungsvoll gen Kalifornien. Mit dem HomePod widmet sich das Unternehmen jetzt dem bislang von Amazon und Google dominierten und noch jungem Feld smarter Lautsprecher. Kann Apple da wirklich mithalten? Der Apple HomePod im Vergleich mit dem Amazon Echo Plus und Google Home.

    Gabriele Münter im Lenbachhaus: Sie wusste, was sie tat

    Endlich sollen Gabriele Münters Bilder für sich sprechen, ohne den Einflüsterer Kandinsky: Eine Retrospektive im Münchner Lenbachhaus korrigiert ein lange verbreitetes Missverständnis.

    Schreiben, was man lebt: Garth Greenwells Roman „Was zu dir gehört“

    Es gibt nur einen einzigen ausgeschriebenen Namen in diesem Roman: den von Mitko, dem bulgarischen Geliebten des Ich-Erzählers, eines amerikanischen Lehrers an einer englischsprachigen Privatoberschule in Sofia. Alle anderen handelnden Personen werden zu Buchstaben abgekürzt oder tragen, wie der Ich-Erzähler, gleich gar keine Namen. Von Mitko dagegen erfahren wir sogar zwei, denn nach 230 Seiten wird noch sein Kosename preisgegeben – kurz bevor nicht nur das Buch zu Ende geht, sondern auch die zweijährige Beziehung. Bulgarien ist kein Land, in dem Homosexualität wohlgelitten wäre, entsprechend riskant ist die Liebschaft zwischen dem aus einem diesbezüglich eher liberal eingestellten Staat stammenden Fremden und dem einheimischen jüngeren Mann, der sich sein Geld als Stricher verdient – und wohl auch gelegentlich als Erpresser seiner Kunden.

    Frankreich beendet Dauer-Streit um Camembert-Käse

    Nach jahrelangem Streit um die Bezeichnung von Camembert-Käse aus der nordfranzösischen Normandie hat sich die Branche auf einen Grundsatz-Kompromiss geeinigt.

    Das Genießerland-Jubiläum am Tegernsee und ein mexikanischer Auftakt im Leeberghof

    An den Tegernsee zu fahren, ist eine der schönsten Fluchten aus München. Nicht nur im Sommer. Im Winter, wenn es verschneit ist und der See im Licht der Sonne mit dem Schnee um die Wette glitzert, ist es vor allem der Blick auf die Berge, der mich dorthin zieht. Es ist ein weniger ruhiger zu […] Der Beitrag Das Genießerland-Jubiläum am Tegernsee und ein mexikanischer Auftakt im Leeberghof erschien zuerst auf Dinner um Acht.

    Verbraucherzentrale : Nicht nur Nutella - auch diese beliebten Produkte wurden "verschlimmbessert"

    Nutella-Hersteller Ferrero hat jüngst die Rezeptur umgestellt - und dafür mächtig Kritik einstecken müssen. Der Aufstrich enthält nun weniger Kakao, dafür mehr Magermilchpulver. Kein Einzelfall, wie eine Untersuchung der Verbraucherzentrale zeigt.

    Trotz Kältewelle: Karlsruher Sonnenbad startet Freibadsaison

    Karlsruhe (dpa) - Startschuss war wie immer um Punkt 10.00 Uhr: Etwa 30 hartgesottene Schwimmer haben am Freitagmorgen (23. Februar) mit einem Sprung ins warme Wasser des Karlsruher Sonnenbades die Freibadsaison eröffnet. Das Bad ist nach Betreiberangaben bundesweit als erstes am Start, alle anderen der über den Winter geschlossenen Freibäder eröffnen erst später im Jahr. In München gibt es ein ganzjährig betriebenes Freibad.

    Kompakte Kiste

    Dieses Loft in einer alten Fabrik haben die Innenarchitekten von Sabo Project mit einer Raum-in-Raum-Installation inklusive goldener Fensterläden ausgestattet. Thema: Wohnen. Kategorie: Projekte.