Gericht bestätigt Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen - MiGAZIN

Rechtsreferendarinnen dürfen während ihrer Amtsausübung kein Kopftuch tragen. Das entschied das Hessische Verwaltungsgerichtshof und hob einen anderslautenden Beschluss auf. Begründung: Religiöse Bekleidung verstoße gegen das ...

Urteil:Hessische Rechtsreferendarinnen dürfen auch künftig kein Kopftuch tragen - Allgemeine Zeitung

WIESBADEN/KASSEL - Rechtsreferendarinnen islamischen Glaubens, die während ihrer Ausbildung ein Kopftuch tragen, dürfen keine Tätigkeiten ausüben, bei denen sie von Bürgern als Repräsentantin der Justiz oder des Staates wahrgenommen werden ...

Klage abgeschmettert | Kopftuch-Verbot für Richterinnen bleibt - BILD

Kassel – Das Kopftuch-Verbot für Richterinnen in Hessen bleibt! Der Verwaltungsgerichtshof bestätigte geltendes Recht, schmetterte die Klage einer Referendarin, die sich diskriminiert fühlte, ab: Nirgendwo sei die Neutralität des Staates so bedeutsam ...

Kopftuchverbot für Richterinnen in Ausbildung - Main-Echo (Abonnement)

Für die Rechtsreferendarin geht es um Religionsfreiheit. Die Justizministerin pocht auf die Neutralität der Gerichte. Der VGH stellt jetzt klar: Repräsentanten der Justiz ist das Tragen eines Kopftuchs auf der Richterbank nicht erlaubt ...

Rechtsreferendarinnen mit Kopftuch dürfen keinen Gerichtsdienst leisten - anwalt.de

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat mit Beschluss vom 23.05.2017 zum Aktenzeichen 1 B 1056/17 entschieden, dass Rechtsreferendarinnen islamischen Glaubens – die während ihrer Ausbildung ein Kopftuch tragen – keine Tätigkeiten auszuüben ...

HessenVerwaltungsgerichtshof verbietet Kopftuch auf Richterbank - Deutschlandfunk

Das entschied der Verwaltungsgerichtshof in Kassel und hob damit ein anderslautendes Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt auf. Zur Begründung hieß es, die Ausübung des richterlichen Vorbereitungsdienstes mit religiös konnotierter Bekleidung ...

Justiz: „Keine kulturelle Kampfzone“ – Gericht verbietet Kopftuch für Richterinnen - DIE WELT

Eine Referendarin sah sich durch das Kopftuchverbot diskriminiert – sie klagte. Zu Unrecht, findet der Hessische Verwaltungsgerichtshof. Sein Urteil führt zu Einschränkungen für Richterinnen mit Kopftuch. 0 Kommentare. Anzeige. Rechtsreferendarinnen ...

Hessen: Verwaltungsgericht verbietet Kopftuch auf Richterbank - RP ONLINE

Kassel. In hessischen Gerichtssälen dürfen angehende Richterinnen islamischen Glaubens weiterhin kein Kopftuch tragen. Das entschied der Hessische Verwaltungsgerichtshof am Mittwoch in Kassel. Der für das Beamtenrecht zuständige Erste Senat hob ...

Kopftuchverbot für Richterinnen in Ausbildung bestätigt - Gratis-mmorpg.com

Dies ist zulässig, um die staatliche Neutralität zu wahren, wie der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel in einem am Mittwoch bekanntgegebenen Beschluss entschied. Kassel. Rechtsreferendarinnen dürfen im Gerichtssaal kein Kopftuch tragen.

Nicht auf die Richterbank mit Kopftuch - Juraforum.de

Kassel (jur). Die Bundesländer dürfen Rechtsreferendarinnen mit muslimischem Kopftuch von öffentlichkeitswirksamen Tätigkeiten vor Gericht ausschließen. Dies ist zur Wahrung der staatlichen Neutralität geboten, eine entsprechende Regelung in Hessen ...

Gericht bestätigt Kopftuchverbot für Richterinnen in Ausbildung in Hessen - Lampertheimer Zeitung

KASSEL - Rechtsreferendarinnen dürfen in Hessen nicht mit einem Kopftuch auf der Richterbank sitzen. Ein entsprechendes Verbot bestätigte der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel am Mittwoch. Demnach dürfen angehende Richterinnen ...

Hessen: Kopftuch für Rechtsreferendarinnen auf der Richterbank verboten - SPIEGEL ONLINE

Dürfen Rechtsreferendarinnen auf der Richterbank Kopftuch tragen? In Bayern: ja. In Hessen: nein. Das entschied nun der Verwaltungsgerichtshof in Kassel. Mittwoch, 24.05.2017 14:25 Uhr. Drucken · Nutzungsrechte · Feedback. Rechtsreferendarinnen ...

Rechtsreferendarin darf im Gericht kein Kopftuch tragen - HNA.de

Kassel. Rechtsreferendarinnen dürfen im Gerichtssaal kein Kopftuch tragen. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel am Mittwoch entschieden. Zuvor hatte das hessische Justizministerium Beschwerde gegen eine Eilentscheidung des ...

VGH bestätigt Verbot: Kopftuch sät Zweifel an Neutralität der Justiz - Legal Tribune Online

Eine Rechtsreferendarin darf keine Tätigkeiten ausüben, bei denen sie von Bürgern als Repräsentantin der Justiz oder des Staates wahrgenommen wird. Dies hat der Hessische VGH entschieden und eine Entscheidung des VG aufgehoben. Der Hessische ...

Mit Kopftuch nicht auf die Richterbank - donaukurier.de

Länder dürfen Rechtsreferendarinnen mit islamischem Kopftuch von bestimmten Tätigkeiten ausschließen. Dies ist zulässig, um die staatliche Neutralität zu wahren, wie der Hessische Verwaltungsgerichtshof entschied. Textgröße. PDF speichern. Drucken.