Querschüsse aus der Provinz machen es der CSU schwer - IKZ

IKZQuerschüsse aus der Provinz machen es der CSU schwerIKZDeggendorf Vor den Verhandlungen zwischen den Unionsparteien am Sonntag brodelt es an der CSU-Basis. Wir waren auf Ortsbesuch in Niederbayern. Ihr Urteil über CSU-Chef Horst Seehofer ist hart: „Dummschwätzer“, sagt die Gemüsehändlerin, ...und weitere »

Der gute Wille der Angela Merkel - Handelsblatt

HandelsblattDer gute Wille der Angela MerkelHandelsblattEinen Tag vor dem Krisentreffen mit der CSU verteidigt Merkel erstmals auf einer Parteiveranstaltung das schlechte Wahlergebnis und ihre Politik. Die Kanzlerin kämpft und überzeugt – und geht gestärkt vom Rednerpult. Facebook. Twitter. Google+. Xing.und weitere »

Merkel nimmt Kurs auf Jamaika-Bündnis mit FDP und Grünen - freenet.de

freenet.deMerkel nimmt Kurs auf Jamaika-Bündnis mit FDP und Grünenfreenet.deKanzlerin Angela Merkel nimmt Kurs auf ein Jamaika-Bündnis. Auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Dresden warb sie am Samstag für Verhandlungen mit Grünen und FDP. Zudem drängte sie auf eine Verständigung mit der CSU in der ...und weitere »

Merkel: Rechts von der Union darf es keine Partei geben - Lübecker Nachrichten

Merkel: Rechts von der Union darf es keine Partei gebenLübecker NachrichtenKanzlerin Angela Merkel hat ihrer Partei eine harte Auseinandersetzung mit den Rechtspopulisten von der AfD zugesagt. Artikel veröffentlicht: Samstag, 07.10.2017 13:47 Uhr | Artikel aktualisiert: Samstag, 07.10.2017 14:12 Uhr ...und weitere »

Thema Obergrenze: Die CSU sitzt in der Klemme - Badische Zeitung

Badische ZeitungThema Obergrenze: Die CSU sitzt in der KlemmeBadische ZeitungDie Parteibasis will die Obergrenze – aber Seehofer wird damit bei Jamaika scheitern. Der Parteichef muss jetzt liefern und wird derweil von ehemaligen CSU-Größen attackiert. Solche Bilder wollen CSU-Mitglieder nicht mehr sehen: Flüchtlinge 2015 im ...und weitere »

Rücktrittsforderung an Angela Merkel mit Pfiffen quittiert - Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter NachrichtenRücktrittsforderung an Angela Merkel mit Pfiffen quittiertStuttgarter NachrichtenBeim Bundestreffen der Jungen Union in Dresden hat ein Delegierter Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Rücktritt aufgefordert – und erntete dafür laute Pfiffe. Merkel ging auf die Forderung nicht direkt ein. Dresden - Die Rücktrittsforderung eines ...und weitere »

Ratschlag aus Magdeburg JU-Landeschefin schlägt Kompromiss zur Obergrenze vor - Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche ZeitungRatschlag aus Magdeburg JU-Landeschefin schlägt Kompromiss zur Obergrenze vorMitteldeutsche ZeitungDer seit Monaten andauernde Streit der Schwesterparteien CDU und CSU um eine Obergrenze für Flüchtlinge ließe sich nach Magdeburger Vorbild beilegen. Dafür plädiert Julia Scheffler, Landesvorsitzende der Jungen Union (JU) in Sachsen-Anhalt.und weitere »

Merkel kündigt Verhandlungen mit FDP und Grünen an - Derwesten.de

Derwesten.deMerkel kündigt Verhandlungen mit FDP und Grünen anDerwesten.deBundestagswahl: Nachdem die SPD in die Opposition geht, ist rein rechnerisch nur eine Jamaika-Koalition möglich. Wie schwierig solche Koalitionsverhandlungen werden könnten, zeigen wir hier: Wir haben die Koalitionsverhandlungen mit Spielfiguren ...und weitere »

Merkel erklärt sich - Luxemburger Wort

Luxemburger WortMerkel erklärt sichLuxemburger Wort(dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat ihre Flüchtlingspolitik vor dem Parteinachwuchs der CDU energisch verteidigt. „Wer glaubt ich hätte für zwei Selfie-Fotos die Leute eingeladen - das ist Kinderglaube, das ist nicht in Ordnung“, sagte die CDU-Chefin ...und weitere »

CDU und CSU: Eine komplizierte Beziehung - Frankfurter Neue Presse

Frankfurter Neue PresseCDU und CSU: Eine komplizierte BeziehungFrankfurter Neue Presse07.10.2017 Von CORNELIE BARTHELME Eigentlich heißen die Gegner, die nun zu Partnern werden sollen, Grüne und FDP. Uneigentlich will Horst Seehofer und muss Angela Merkel am Sonntag erst einmal herausfinden, ob CSU und CDU noch ...und weitere »

Merkel dringt in Streit um Obergrenze für Flüchtlinge auf Verständigung mit CSU - Wochenblatt.de

Wochenblatt.deMerkel dringt in Streit um Obergrenze für Flüchtlinge auf Verständigung mit CSUWochenblatt.deKanzlerin Angela Merkel dringt im Streit mit der CSU um eine Obergrenze für Flüchtlinge auf eine Verständigung. Es gehe um eine Lösung, "so, dass sich keiner von uns in dieser Sache verleugnen muss", sagte sie auf dem Deutschlandtag der Jungen Union ...und weitere »

Merkel für CDU-Bundesparteitag nach Jamaika-Koalitionsvertrag - Finanzen.net

Merkel für CDU-Bundesparteitag nach Jamaika-KoalitionsvertragFinanzen.netDresden (Reuters) - Kanzlerin Angela Merkel hat einen Sonderparteitag der CDU zur Billigung eines angestrebten Koalitionsvertrages angekündigt. Eine Koalition auf Bundesebene von Union, Grünen und FDP habe es noch nicht gegeben, sagte Merkel am ...und weitere »

Merkel kündigt „neue Köpfe“ und Jamaika-Gespräche an - Handelsblatt

HandelsblattMerkel kündigt „neue Köpfe“ und Jamaika-Gespräche anHandelsblattErstmals nach der Bundestagswahl stellt sich Kanzlerin Merkel in Dresden dem breiten Parteipublikum und kündigt offizielle Gespräche über Jamaika an. Kritiker in der Union verlangen einen radikalen Kurswechsel. Facebook. Twitter. Google+. Xing.und weitere »

„Deutschlandtag“ der JU: Merkel rät zu gemeinsamer Demut - DIE WELT

DIE WELT„Deutschlandtag“ der JU: Merkel rät zu gemeinsamer DemutDIE WELTAuf dem Deutschlandtag der Jungen Union spricht sich Angela Merkel für eine Jamaika-Koalition aus. Außerdem bittet die Bundeskanzlerin um die Hilfe der Jungen Union bei den Herausforderungen der Digitalisierung. Quelle: N24/Sandra Saatmann.und weitere »

Merkel will Jamaika-Koalition von CDU-Parteitag absegnen lassen - Süddeutsche.de

Süddeutsche.deMerkel will Jamaika-Koalition von CDU-Parteitag absegnen lassenSüddeutsche.deBundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Samstag auf dem Deutschlandtag der JU, dass sie alles tun werde, was in ihrer Macht stehe, um in dieser Frage noch weiter voranzukommen. Und zwar so, dass sich keiner sich verleugnen müsse.und weitere »

Merkel kündigt offiziell Verhandlungen mit FDP und Grünen an - RP ONLINE

RP ONLINEMerkel kündigt offiziell Verhandlungen mit FDP und Grünen anRP ONLINEDresden. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat erstmals offiziell Gespräche mit FDP und Grünen über eine Jamaika-Koalition angekündigt. Die Kanzlerin sagt, sie rechne mit schwierigen Verhandlungen. Die Parteibasis soll dabei mitreden dürfen. Es werde ...und weitere »

Merkel kündigt erstmals Verhandlungen mit FDP und Grünen an - Liechtensteiner Volksblatt

Merkel kündigt erstmals Verhandlungen mit FDP und Grünen anLiechtensteiner VolksblattDRESDEN - Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel ebnet den Weg zu Jamaika: Die CDU-Politikerin hat am Samstag erstmals offiziell Gespräche mit FDP und Grünen über eine Jamaika-Koalition angekündigt. Zu einem Jamaika-Bündnis gibt es für sie keine ...und weitere »

Kommt es zu Jamaika? Merkel kündigt offiziell Verhandlungen mit FDP und Grünen an - watson

watsonKommt es zu Jamaika? Merkel kündigt offiziell Verhandlungen mit FDP und Grünen anwatsonDeutschlands Kanzlerin Angela Merkel hat erstmals offiziell Gespräche mit FDP und Grünen über eine Jamaika-Koalition angekündigt. Über einen Koalitionsvertrag werde ein CDU-Sonderparteitag entscheiden, sagte die CDU-Politikerin am Samstag beim ...und weitere »

Merkel kündigt Gespräche mit FDP und Grünen an - Dresdner Neueste Nachrichten

Dresdner Neueste NachrichtenMerkel kündigt Gespräche mit FDP und Grünen anDresdner Neueste NachrichtenKanzlerin Angela Merkel (CDU) hat erstmals offiziell Treffen mit FDP und Grünen über eine Jamaika-Koalition angekündigt. Es werde schwierige Verhandlungen geben, aber es gehe darum, eine verlässliche Regierung zu bilden, sagte Merkel am Samstag ...und weitere »

Polizei lässt Pegida-Anhänger in Dresden nicht an die Kanzlerin heran - Leipziger Volkszeitung

Leipziger VolkszeitungPolizei lässt Pegida-Anhänger in Dresden nicht an die Kanzlerin heranLeipziger VolkszeitungBundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Sonnabend beim Deutschlandtag der Jungen Union in Dresden eingetroffen. Größere Proteste blieben dabei aus. Die Polizei verwies rund 30 Pegida-Anhänger außer Sicht- und Hörweite. | Artikel veröffentlicht: ...und weitere »