This RSS feed URL is deprecated

Nazi-Verbrecher: Das elende Ende des Alois Brunner - Süddeutsche.de

1986 reist Christian Springer nach Syrien mit einem verwegenen Plan. Der 20 Jahre alte Münchner will Alois Brunner aufspüren - den damals meistgesuchten Nazi-Verbrecher. Brunner hatte zuvor der Bunten ein Interview gegeben, in dem er nichts bestritt ...und weitere »

Nazi-Kriegsverbrecher hauste in Kellerloch - n-tv.de NACHRICHTEN

Im Nationalsozialismus ist Alois Brunner als SS-Kommandeur für die Deportation von 128.500 Juden verantwortlich. Nach Kriegsende gelingt ihm die Flucht - er wird vom syrischen Regime protegiert. In Damaskus soll er 2001 im Hausarrest verstorben sein.und weitere »

NS-Verbrecher Alois Brunner starb unter elenden Bedingungen - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Lange war unklar, was aus dem Kriegsverbrecher Alois Brunner geworden ist. Nun haben drei syrische Geheimagenten aufgeklärt, wie Brunner, der für den Tod Tausender Juden verantwortlich ist, starb. Facebook · Twitter · Xing. Email; Permalink. Empfehlen ...und weitere »

Was Eichmanns Gehilfe Alois Brunner wirklich tat - DIE WELT

Ganz genau weiß man es nicht. Immer noch nicht. Alois Brunner soll, einem Bericht des französischen Magazins „XXI“ zufolge, nicht erst 2008, sondern bereits im Jahr 2001 gestorben sein. In Damaskus. Seit 1989 habe er unter Hausarrest gelebt, heißt es, ...und weitere »

Das Rätsel um den letzten grossen Nazi-Verbrecher ist geklärt - watson

Er war der letzte bedeutende Nazi-Kriegsverbrecher, dessen Schicksal nie ganz geklärt wurde. Der Österreicher Alois Brunner galt als «rechte Hand» seines Landsmannes Adolf Eichmann. Gemeinsam organisierten sie die «Endlösung» der Judenfrage.und weitere »

Nazi Alois Brunner starb in Syrien - Deutsche Welle

Dies sagten drei ehemalige Mitglieder des syrischen Geheimdienstes dem französischen Magazin "Revue XXI". Demnach habe Alois Brunner seine letzten Jahre im Keller eines Wohnhauses verbracht, den er nie wieder verlassen haben soll. Er stand seit ...und weitere »

Eichmanns «bester Mann» und der Schweizer Nazi - Neue Zürcher Zeitung

Weder Israel noch das Simon-Wiesenthal-Center, weder die französischen noch die deutschen oder österreichischen Justizbehörden, die alle jahrzehntelang nach ihm gefahndet haben, konnten seiner habhaft werden: Alois Brunner. Während des ...und weitere »

SS-Hauptsturmführer Brunner starb offenbar 2001 in Damaskus - Neue Zürcher Zeitung

(dpa) Der NS-Kriegsverbrecher Alois Brunner ist laut einem französischen Medienbericht 2001 unter elenden Bedingungen in der syrischen Hauptstadt Damaskus gestorben. Er habe die letzten Jahre seines Lebens in einer Kellerzelle des syrischen ...und weitere »

Die letzten Jahre von "Bluthund" Alois Brunner - DiePresse.com

Der aus Österreich stammende Nazi-Scherge soll laut einem Medienbericht zuletzt in einem Keller in Damaskus gelebt haben und 2001 gestorben sein. Er war für den Tod von fast 130.000 Menschen verantwortlich. Facebook · Google+ · Twitter; WhatsApp.und weitere »

So elendig starb der meistgesuchte Nazi-Verbrecher - Heute.at

Der Nazi-Kriegsverbrecher Alois Brunner gilt seit langem als der meistgesuchte Kriegsverbrecher aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Österreicher, bis zum Schluss fanatischer Nationalsozialist, wurde als "Ingenieur der Endlösung" bekannt. Laut einem ...und weitere »