This RSS feed URL is deprecated

17 Menschen nach Erdrutsch in Schlucht eingeschlossen - Süddeutsche.de

St. Johann im Pongau (dpa/lby) - Ein Erdrutsch hat am Samstag 17 Menschen in einer Schlucht in den österreichischen Alpen eingeschlossen. Die Wanderer, die alle unverletzt aus der Liechtensteinklamm bei St. Johann im Pongau geborgen wurden, stammten ...und weitere »

Liechtensteinklamm bleibt heuer geschlossen - Wiener Zeitung

Nach einem massiven Erdrutsch bleibt die Liechtensteinklamm im Salzburger Pongau heuer gesperrt. "Derzeit herrscht absolute Lebensgefahr", begründete der St. Johanner Bürgermeister Günther Mitterer die Entscheidung. Der Fußweg ist seit dem ...und weitere »

17 Menschen aus Alpenschlucht gerettet - t-online.de

Ein Erdrutsch hat 17 Menschen in einer Bergschlucht in den österreichischen Alpen eingeschlossen. 300 Tonnen Geröll rutschten in die Tiefe und versperrten den Weg aus einem beliebten Ausflugsziel - jetzt sind die Wanderer gerettet worden. Mehr zum ...und weitere »

Hohe Temperaturen wohl Ursache für Erdrutsch im Pongau - rosenheim24.de

St. Johann im Pongau - Durch einen Erdrutsch lösten sich in der Liechtensteinklamm am Samstag rund 300 Tonnen Geröll. Dadurch wurden 17 Menschen in der Bergschlucht eingeschlossen. Sie konnten jedoch unverletzt gerettet werden. Update, Montag, 8.15 Uhr ...und weitere »

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein - HNA.de

Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen. St. Johann im Pongau - Ein Erdrutsch hat 17 Menschen in einer Bergschlucht in den österreichischen ...und weitere »

Junge Wandergruppe nach Erdrutsch gerettet - Vorarlberger Nachrichten

St. Johann. Nach einem massiven Erdrutsch sind am Samstagnachmittag 17 Menschen in der Liechtensteinklamm (Pongau) eingeschlossen gewesen. 300 Tonnen Geröllmassen hatten eine Brücke so stark beschädigt, dass Einsturzgefahr bestand. Die Eingeschlossenen ...und weitere »

17 Menschen aus Bergschlucht gerettet - n-tv.de NACHRICHTEN

Die Liechtensteinklamm in Österreich ist wegen ihrer dramatischen Felsformation ein beliebtes Ausflugsziel: Doch für 17 Wanderer wird der Besuch zum Horrortrip. Nach einem Erdrutsch sind sie in einer Schlucht eingeschlossen. Die Rettung dauert Stunden ...und weitere »

Erdrutsch: 17 Wanderer aus Liechtensteinklamm gerettet - Merkur.de

Schwerer Erdrutsch in der Liechtensteinklamm im Salzburger Land: Vier Menschen wurden verletzt, 17 Wanderer aus Österreich, Deutschland und Ungarn mussten von Bergrettern aus der Klamm befreit werden – eine Aktion, die auch für die Retter gefährlich ...und weitere »

Erdrutsch in Liechtensteinklamm: 17 Personen eingeschlossen - salzburg24.at

Nach einem massiven Erdrutsch sind am Samstagnachmittag 17 Menschen in der Liechtensteinklamm (Pongau) eingeschlossen gewesen. 300 Tonnen Geröllmassen hatten eine Brücke so stark beschädigt, dass Einsturzgefahr bestand. Die Eingeschlossenen wurden über ...und weitere »

Liechtensteinklamm nach Felssturz gesperrt - ORF.at

Nach einem Felssturz Samstagnachmittag auf der L 109, der Großarler Landesstraße (Pongau), musste die Liechtensteinklamm evakuiert werden. Sie bleibt bis auf Weiteres gesperrt. Montagvormittag soll entschieden werden, wie weiter vorgegangen wird ...und weitere »