Zitate der Woche – “Wir sind mitten in einem Tsunami aufgewacht” - VOL.AT - Vorarlberg Online

Auch diese Woche war die Silbertein-Affäre wieder ein heiß diskutiertes Thema unter den Politikern und in den Parteien. “Es war nicht nur unmoralisch, sondern auch unglaublich blöd”, gibt sich Parteichef Christian Kern über die roten Wahlkampfmethoden ...

Vorhaltungen auf zwei Fronten - ORF.at

In der Facebook-Affäre haben sich nach Klagsdrohungen auch am Samstag die Wogen nicht geglättet. ÖVP-Chef Sebastian Kurz sprach beim steirischen ÖVP-Parteitag von „massiven Anpatzversuchen“, hinter denen die SPÖ und Tal Silberstein steckten.

ÖVP-Parteitag: Schützenhöfer in Graz mit 99,5 Prozent gewählt - DiePresse.com

Der steirische ÖVP-Chef Schützenhöfer wurde mit selten hoher Zustimmung ausgestattet und gab sich in seiner Rede zuversichtlich, dass die ÖVP den Kanzler stellen werde. Minister Kurz nutzte den Parteitag für eine Attacke auf die SPÖ. Facebook; Google+ ...

Matznetters Kurz-Rücktrittsforderung aus Emotion - Kurier

Die rote Wahlkampagne sei "systematisch" verkauft worden, insofern sei es logisch, dass die Emotionen hochgehen und man zugespitzt formuliere. Die Nationalratswahl 2017. 07.10.2017, 13:51. 0 shares. Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern hat am ...

Kickl: Endzeitstimmung bei Kern kann nicht über dessen Verantwortung ... - APA OTS (Pressemitteilung)

Wien (OTS) - Die Endzeitstimmung, die Bundeskanzler Christian Kern im heutigen ORF-Journal zu Gast verbreitet hat, soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass nicht zuletzt er als SPÖ-Obmann für die Affäre Silberstein die Hauptverantwortung trage. Nicht ...

Koalition zwischen SP und VP trotz Schlammschlacht möglich - Tiroler Tageszeitung Online

In der Affäre rund um die Facebook-Seiten gegen Sebastian Kurz (ÖVP) lieferten sich am Freitag ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger und SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christoph Matznetter einen heftigen Schlagabtausch. Nur um am Ende eine ...

Kern: "Wahlkampf in seiner schlimmsten Form" - Kurier

Der SPÖ-Chef meldet sich in einem fast zehnminütigem Internetvideo zu Wort. ÖVP-Landesparteichef Stelzer kritisiert Täter-Opfer-Umkehr. Die Nationalratswahl 2017. 07.10.2017, 12:39. 0 shares. Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern hat sich am ...

Österreichs schmutzigster Wahlkampf - Berner Zeitung

WienDer Wahlkampf ist zur Schlammschlacht verkommen. Ein PR-Manager der SPÖ sagt nun, die ÖVP habe ihn als Spion anwerben wollen. Sebastian Kurz ist der Favorit für die Parlamentswahl in zwei Wochen. Bild: Keystone. Manfred Maurer; Wien 11:55 ...

Kern: "Europas Sozialdemokratie muss neue Identität suchen" - DiePresse.com

"Unsere Aufgabe ist es seit jeher, Wohlstand für alle zu sichern", so Kern im Interview mit der "Corriere della Sera". In Bezug auf die Dirty Campaigning-Affäre meinte Kern, der vormalige SPÖ-Berater Silberstein habe "nicht nur unmoralische, sondern ...

Kern: "Exzellente Kooperation mit Italien am Brenner" - Wiener Zeitung

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) lobt Italiens Anstrengungen im Umgang mit der Flüchtlingskrise. "Ich habe großen Respekt für das, was Italien tut und getan hat. Die Kooperation am Brenner ist exzellent. Italien handelt mit großem ...

Bundeskanzler Kern: Wahlkampf wird gerichtliche Folgen haben - Deutschlandfunk

Die Spitzenkandidaten von SPÖ und ÖVP, Bundeskanzler Kern und Außenminister Kurz, haben sich nicht mehr viel zu sagen. (dpa/Andy Wenzel). Der Wahlkampf in Österreich wird nach Ansicht von Bundeskanzler Kern vor Gericht aufgearbeitet werden ...

Facebook-Affäre schadet SPÖ und ÖVP - ORF.at

Die so genannte Facebook-Affäre rund um den Politikberater Tal Silberstein schadet laut Politikberater Thomas Hofer nicht nur der SPÖ, sondern auch der ÖVP. Die Stimmung eine Woche vor der Nationalratswahl lautet wieder „jeder gegen jeden.“.

Christian Rainer: 4,5 Wahlempfehlungen - Profil.at

Der abstruse Wahlkampf spiegelt nicht die Qualität der Kandidaten. Schade, dass nicht Kern UND Kurz gewinnen können. Österreich wählt am kommenden Sonntag. profil erscheint mit einer aktuellen Printausgabe am Tag darauf. Dies ist also die letzte ...

Die profil-Titelgeschichte: Der tiefste Wahlkampf aller Zeiten - Profil.at

Der Wahlkampf eskaliert im Finale zur Schlammschlacht. Die Dirty-Campaigning-Pläne von SPÖ und Tal Silberstein gegen Sebastian Kurz waren noch perfider als bekannt. Umgekehrt versuchte die ÖVP ausgerechnet mit einem PR-Berater ins Geschäft zu ...

Kurz verliert im Wahlkampffinale die Nerven: "Werde von vorne bis hinten mit ... - Unzensuriert.at

Sebastian Kurz und Christian Kern sind laut FPÖ meilenweit davon entfernt, Verantwortung für Österreich zu tragen. Foto: SPÖ Presse und Kommunikation / Wikimedia CC BY-SA 2.0. 7. Oktober 2017 - 9:24. RSS ...

Wahlkampf mutiert zur schmutzigen Schlammschlacht: Ein Überblick - Tiroler Tageszeitung Online

Die Causa Silberstein hat zu einer bisher beispiellosen Wahlkampfschlacht zwischen den Noch-Koalitionspartnern geführt. Der Versuch eines Überblicks in dieser verworrenen Geschichte. Artikel · Diskussion. Der Wahlkampf in Österreich wird derzeit nicht ...

100'000 Euro für Spitzeldienste? - St. Galler Tagblatt

ÖSTERREICH ⋅ Die Anfang der Woche aufgedeckte Schmutzkampagne im österreichischen Wahlkampf spitzte sich gestern dramatisch zu. Ein Insider erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen den Shootingstar Sebastian Kurz. 07. Oktober 2017, 09:35. Anzeige:.

Sebastian Kurz . . . hat Ärger im Wahlkampf - RP ONLINE

Bisher galt er als Opfer. Nun aber stellt sich heraus, dass Sebastian Kurz (ÖVP) eine aktive Rolle gespielt haben könnte in der Schmutzkampagne, die seiner Konkurrenzpartei SPÖ derzeit angelastet wird. Angeblich soll diese eine Agentur damit beauftragt ...

KURIER-Faktencheck: Wer steckt wie tief im Wahl-Skandal? - Kurier

Wie stichhaltig sind die Vorwürfe? Wer profitiert am Ende davon? Die wichtigsten Antworten in der Schlammschlacht zwischen SPÖ und ÖVP. Michael Bachner. 07.10.2017, 07:00. 0 shares. Das Wahlkampffinale und die noch anstehenden TV-Duelle werden ...

KURIER-OGM-Umfrage: Wahlkampf versinkt im Sumpf der Schuldzuweisungen - Kurier

Selbst deklarierte SPÖ-Wähler sehen Verantwortung für den Schmutzkübel-Skandal bei ihrer Partei. SPÖ will einen ÖVP-Skandal daraus machen. Margaretha Kopeinig. 07.10.2017, 06:00. 0 shares. Bundeskanzler Christian Kern versucht aus dem ...