• Zieler rettet Stuttgart einen Punkt gegen Düsseldorf

    www.spiegel.de
  • Polizei-Gewerkschaften: Bundesliga-Absage möglich

    www.faz.net
  • Finanzminister umgarnt deutsche Kollegen

    www.n-tv.de
  • Samstags im Norden Schauer, sonst meist trocken. 16 bis 23 Grad.

    www.deutschlandfunk.de
  • Köln springt auf Platz eins, St. Pauli siegt dank Traum-Comeback

    www.spiegel.de
  • Boostedt: Grote bedauert fehlende Information

    www.ndr.de
  • Merkel will „tragfähige Lösung“ zu Maaßen im Laufe des Wochenendes

    www.welt.de
  • Brexit-Gespräche auf Eis

    www.taz.de
  • Heftiger Sturm stoppt Züge und Fähren in Nordeuropa

    www.tagblatt.ch
  • Neue Gespräche über Hardware-Lösung für alte Diesel

    www.zeit.de
  • Peggy Knobloch: Wie Manuel S. zum Mordverdächtigen wurde

    www.spiegel.de
  • 23-Jähriger sprang in Berlin mit Baby aus dem siebenten Stock - tot

    www.nachrichten.at
  • Bettina Wulff soll betrunken Auto gefahren sein

    www.spiegel.de
  • Bayrischer Polizist bekam nach "Aktenzeichen XY" drei Heiratsanträge

    www.nachrichten.at
  • Behörden rufen für Moorbrand vorsorglich Katastrophenfall aus

    www.tagesspiegel.de
  • Künstler stellen sich gegen Seehofer

    www.welt.de
  • Kein „Fremdschämen“ mehr – Bürgermeister tritt aus SPD aus

    www.derwesten.de
  • Hartes Ringen nach Vorwurf gegen Kavanaugh

    www.vaterland.li
  • Oktoberfest 2018: Fahrgeschäfte und Festzelte - das ist heuer neu auf der Wiesn

    www.abendzeitung-muenchen.de
  • Hambacher Forst: Journalist stirbt nach Sturz von Hängebrücke

    www.mdr.de
  • WM in Tryon: Deutsche Springreiter gewinnen Bronze

    Die deutschen Springreiter haben bei der WM in den USA Bronze geholt. Den Grundstein legte die starke Simone Blum als beste Einzelreiterin. Den dritten Platz und damit die Olympia-Qualifikation machte Marcus Ehning als letzter Reiter perfekt.

    Die "Ninja Warriors" sind zurück: "Quäl dich, du Sau!"

    Blasen, Blut, Schweiß und eine klitschnasse Kletter-Garderobe: Auch in der dritten "Ninja Warrior Germany"-Staffel erwartet die Kandidaten wieder eine Mixtur aus Schmerz und Leid.

    Kocak: "Wieder ein Schlag ins Gesicht"

    Die Kurve beim SV Sandhausen zeigt weiter nach unten, die Kurpfälzer warten auch nach sechs Spieltagen weiter auf den ersten Dreier. Gegen Aufstiegsfavorit 1. FC Köln gab es einen Nackenschlag zur Unzeit und am Ende auch keine Punkte. Kenan Kocak bleibt nach dem schlechtesten Zweitligastart der Vereinsgeschichte gelassen, die Gegentore allerdings stoßen dem SVS-Trainer sauer auf.

    Laver Cup: Dimitrov und Edmund legen für Europa vor

    Team Europa hat beim Laver Cup im US-amerikanischen Chicago einen perfekten Auftakt erwischt. Der Titelverteidiger um Superstar Roger Federer gewann die ersten beiden Partien am Freitag. Zunächst brachte Grigor Dimitrov den Favoriten beim Show-Turnier, das zum zweiten Mal ausgetragen wird, in Führung. Der Bulgare setzte sich gegen Frances Tiafoe vom Team "World" mit 6:1, 6:4 durch. Im Anschluss bezwang der Brite Kyle Edmund Jack Sock aus den USA mit 6:4, 5:7, 10:6 und erhöhte auf 2:0. Für Europa geht neben Federer auch Deutschlands Top-Spieler Alexander Zverev an den Start. Bei der Premiere 2017 in Prag hatten sich die Europäer mit 15:9 durchgesetzt.

    Daniel Küblböck - Das Logbuch seiner letzten Reise

    Sein dramatisches Schicksal bewegt seit 13 Tagen die Menschen. Am 9. September stürzte Ex-DSDS-Kandidat Daniel Küblböck (33) von Bord des Kreuzfahrtschiffes AIDAluna. ► BILD rekonstruierte alle Details der letzten Reise des Popstars.

    "Vampire Diaries": Mögliches Zusammentreffen von Ian Somerhalder und Paul Wesley

    "The Vampire Diaries" machte die Schauspieler weltberühmt. Nun steht Ian Somerhalder für die Netflix-Serie "V-Wars" vor der Kamera. Doch er vermisst seinen ehemaligen so sehr, dass er ihn auffordert, ihm am Set zu besuchen.

    AfD erstmals zweitstärkste Partei, Union auf historischem Tief

    Immer wieder wird die große Koalition von Streitigkeiten erschüttert, die AfD profitiert. Nun sind die Rechtspopulisten laut Umfrage erstmals zweitstärkste Partei hinter der Union. Die jüngsten Querelen innerhalb der großen Koalition haben den Regierungsparteien in der Wählergunst geschadet und die AfD deutlich nach vorn gebracht.

    Stuttgart bleibt in der Bundesliga weiter sieglos

    Der VfB Stuttgart wartet weiter auf den ersten Bundesligasieg in dieser Saison. Gegen Düsseldorf präsentieren sich die Schwaben bemüht, bleiben vorne aber harmlos. Einzig der Torwart überzeugt.

    Oli P. zeigt seinen erwachsenen Sohn Ilias

    Er feierte erst kürzlich seinen 40. Geburtstag. Da können viele kaum glauben, dass 90er-Jahre-Teenieschwarm Oliver Petszokat schon Vater eines 19-Jährigen ist. Als er so alt war, wie sein Sohn heute ist, stand Oliver Petszokat, besser bekannt als Oli. P, für seine erste TV-Rolle in der Daily Soap "Alle zusammen – Jeder für sich" vor der Kamera.

    GroKo in der Maaßen-Krise: Letzte Runde

    Sie wollen es noch einmal versuchen: Am Wochenendes soll eine "tragfähige Lösung" im Fall Maaßen gefunden werden - hat die Kanzlerin angekündigt. Zuvor griff SPD-Chefin Nahles zu einem bemerkenswerten Mittel.

    Equipe rettet Medaille: WM-Bronze für deutsche Springreiter

    Bronze und Olympia-Qualifikation: Für die deutschen Springreiter endet der Mannschaftswettbewerb nach einer Aufholjagd erfreulich. Marcus Ehning vollendet, was Simone Blum vorbereitet hat.

    "Otto. Die Ausstellung": Genie mit Parodie

    Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe zeigt Bilder von Otto Waalkes. Zu sehen ist ein fröhlicher Ritt durch die Kunstgeschichte – auf dem Rücken der Ottifanten.

    Ab Mittwoch vor Gericht - Staatsanwalt sicher – Keiras Killer tötete aus Mordlust

    Am 7. März hatte die Mutter von Keira ihre Tochter in der gemeinsamen Wohnung an der Plauener Straße im Berliner Bezirk Alt-Hohenschönhausen blutüberströmt gefunden. Der Täter war bereits geflüchtet. Über Keiras Handy-Daten stieß die Polizei später auf den Verdächtigen. Berlin – Fast sieben Monate nach der grausamen Bluttat muss sich der mutmaßliche Killer der 14-jährigen Keira ab kommenden Mittwoch vor Gericht verantworten. Der Prozess um den Mord an dem Mädchen aus Berlin-Alt-Hohenschönhausen wird von Anfang bis Ende ohne Öffentlichkeit stattfinden. Angeklagt: Der 15-jährige Marcel K.*, ein Mitschüler des Mädchens. Er hat die Tat bereits gestanden.

    DEL: München behauptet Tabellenführung – Eisbären mit erstem Sieg

    Top-Favorit Red Bull München hat sich auch am dritten Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) in starker Form gezeigt. Die Eisbären Berlin feierten derweil den ersten Sieg.

    Wie eine Berliner Behörde das Kunstereignis des Jahres verhindert

    Die Mauer wird nicht gebaut. Berlins Verkehrssenatorin hat dem Kunstprojekt „DAU - Freiheit“ eine Absage erteilt. Die Macher wollen sich dagegen wehren. Ist die Mauer ein Sicherheitsrisiko oder eine Chance?

    Türkischer Finanzminister: Albayrak: «Neue Ära» in Beziehungen zu Deutschland

    Nächste Woche kommt der türkische Präsident Erdogan nach Berlin. Um seinen umstrittenen Staatsbesuch vorzubereiten, schickt er seinen Finanzminister und Schwiegersohn vor. Der lässt keinen Zweifel daran, wohin die Reise in den deutsch-türkischen Beziehungen gehen soll.

    Korkut: "Das heißt nicht, dass uns das umwirft"

    So sahen die Trainer die Leistung ihrer Teams... Tayfun Korkut (Trainer VfB Stuttgart): "Es war ein schwieriges Spiel. Wir wollten gewinnen, das haben wir nicht hinbekommen. Das heißt nicht, dass uns das umwerfen wird. Die Mannschaft lebt, sie hat sich gewehrt. Die Enttäuschung ist da, man hat aber gesehen, dass die Spieler wollten. Es wird eine kurze Woche bis zum nächsten Spiel. Wir müssen morgen wieder ins Training, es geht weiter." Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): "Wir haben nicht so gut gespielt wie im letzten Auswärtsspiel. Der Punkt war aber hochverdient, und ich bin damit zufrieden. Die Konter, die wir gefahren haben, waren nicht so gut, aber vielleicht ist das Jammern auf hohem Niveau. Die Physis ist das, woran wir in der Vorbereitung hart gearbeitet haben, diese brauchen wir auch. Heute haben wir das bis zur 90. Minute auf den Platz gebracht."

    SWR-Symphonieorchester: Genie und Eigensinn

    Teodor Currentzis gibt in Stuttgart seinen Einstand als Chefdirigent des SWR-Symphonieorchesters mit Mahlers Dritter. Ein beflügelndes Debüt. Er ist schon ein Erlebnis, bevor er überhaupt die Chance hatte, seinen Arm zu heben. Als Teodor Currentzis die Bühne betritt und irgendwie bescheiden ins Publikum linst, als er dann seinen Platz auf dem Podest im Zentrum einnimmt, seinen Oberkörper anspannt und in die Knie geht, um anzusetzen - gleich einer Raubkatze, die sich im nächsten Moment auf ihre Beute stürzt -, wissen vermutlich alle im Saal, was gleich passieren wird: Sie werden Zeugen eines genialen Akts in der Musikwelt ...

    Mindestens 131 Menschen bei Fährunglück in Tansania ertrunken

    Eine brechend volle Fähre auf dem Victoriasee in Ostafrika kentert - nur wenige Meter von der Anlegestelle entfernt. Für Dutzende Menschen kommt jede Hilfe zu spät.

    Sieg im deutschen Duell - Bachinger in Metz im Halbfinale

    Matthias Bachinger hat das deutsche Duell gegen Yannick Maden gewonnen und steht beim ATP-Turnier in Metz überraschend im Halbfinale. Der 31-Jährige aus München setzte sich bei dem Tennis-Hartplatz-Turnier am Freitagabend mit 6:3, 2:6, 6:4 durch und trifft nun in der Vorschlussrunde auf Kei Nishikori. Gegen den an Nummer eins gesetzten Japaner hatte Bachinger in diesem Jahr beim Turnier in Halle verloren. Bachinger beendete den überraschenden Siegeszug von Maden, der in Metz zuvor Mischa Zverev und den Franzosen Benoit Paire bezwingen konnte.

    Alfred Biolek: Emotionales TV-Comeback nach zwölf Jahren

    Es ist ein rührender Auftritt gewesen, den Alfred Biolek (84) in der Talkrunde "Kölner Treff" (WDR) hingelegt hat. Eigentlich hatte die einstige Showgröße den Fernsehkameras vor rund zwölf Jahren abgeschworen. Doch für der Sendung, die er selbst ersann und von 1976 bis 1980 auch moderierte, machte er am Freitagabend eine Ausnahme. Mit deutlich sanfterer Stimme aber in guter gesundheitlicher Verfassung redete er über seine schillernde Vergangenheit und seinen neuen Alltag. Ob er den Showrummel nicht doch etwas vermisse und wie er auf ihn zurückblickt, wollte Moderatorin Bettina Böttinger (62) wissen, woraufhin Biolek entgegnete: "Mit Wehmut und Freude, ich weiß nicht, was mehr." Aber er sei nun einmal in einem Alter, in dem er damit abgeschlossen habe: "Ich bin halt alt. Das akzeptiere ich und nehme mir das auch nicht übel." So würde er inzwischen auch nicht mehr selbst kochen, höchsten die Zwiebeln und Karotten schneiden. Und der geliebte Wein ist schon seit vielen Jahren alkoholfrei.

    Brexit-Verhandlungen: Schlichtweg inakzeptabel

    Die Zurückweisung auf dem EU-Treffen in Salzburg hat die Briten schockiert. Premierministerin Theresa May reagiert trotzig. Die Gegner ihres Plans im Land sehen sich aber bestätigt.

    Halbfinale! Bachinger gewinnt deutsches Duell

    Qualifikant Matthias Bachinger (München) hat das Halbfinale beim ATP-Turnier im französischen Metz erreicht. Der 31-Jährige, Nummer 166 der Weltrangliste, setzte sich im deutschen Duell gegen Lucky Loser Yannick Maden (Stuttgart) mit 6:3, 2:6, 6:4 durch und trifft im Halbfinale auf den topgesetzten Japaner Kei Nishikori. Der Einzug ins Halbfinale beim mit gut 560.000 Euro dotierten Turnier im Nordosten Frankreichs ist neben Bukarest 2012 und Stockholm vor vier Jahren eines der besten Resultate in Bachingers Karriere.

    „Germanys Next Topmodel“ - AUS für Heidi Klums Jury

    Das ist eine Jury-Revolution! Seit Wochen ruft Heidi Klum (45) schon zur Bewerbung für die 14. Staffel von GNTM. Aber jetzt das! Foto: Mathis Wienand / Getty Images

    Diesel-Nachrüstungen: Neue Gespräche über Hardware-Lösung für alte Diesel

    Angela Merkel will am Sonntag mit Vertreten der Autoindustrie erneut über Umrüstungen im Abgasstreit verhandeln. Angeblich hat sich die Kanzlerin schon entschieden.

    Auch Olympia-Start sicher: Deutsche Springreiter gewinnen WM-Bronze

    Die deutschen Springreiter haben bei der WM in den USA Bronze geholt. Den Grundstein legte die starke Simone Blum als beste Einzelreiterin. Den dritten Platz und damit die Olympia-Qualifikation machte Marcus Ehning als letzter Reiter perfekt.

    Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bettina Wulff

    Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt wegen Trunkenheit am Steuer gegen Ex-First-Lady Bettina Wulff. Sie soll alkoholisiert an einem Autounfall beteiligt gewesen sein, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover sagte. Einst war Bettina Wulff die Frau des Bundespräsidenten, jetzt hat die 44-Jährige Ärger mit der Polizei.

    3:0 – Preußen wieder unter Strom - Koby knipst Energie aus!

    Raus aus der Krise - und wie! Nach drei Pleiten in Folge sind Münsters Drittliga-Kicker wieder zurück in der Spur. Für einen von ihnen war‘s dabei ein ganz besonderer Abend... 3:0 - Preußen wieder unter Strom. Koby knipst Energie aus!

    Feminismus: Es reicht nicht, eine Frau zu sein

    Videos, Texte, Beiträge von Frauen für Frauen über Frauen überall – es ödet mich an und besorgt mich: Zur Identität eines Menschen gehört weit mehr als sein Geschlecht.

    Wieder Wutanfall: Rangnick in Rage wegen Handy-Vorfall?

    Schon unmittelbar nach der Pleite gegen RB Salzburg rechnet Trainer Ralf Rangnick knallhart mit seinen Spielern ab. Einen Tag später vor dem Bundesliga-Spieltag legt er nach.

    Klassik: Das Große im Kleinen

    Beim Festival der Nationen treffen Stars wie Jonas Kaufmann, Nigel Kennedy und Hélène Grimaud den musikalischen Nachwuchs Das Jahr über ist Bad Wörishofen vor allem für seine Wechselgüsse und Trinkkuren nach Pfarrer Kneipp bekannt, im Herbst aber wird der Kurort im Allgäu zwei Wochen lang zur musikalischen Metropole. Zum Festival der Nationen kommen in diesem Jahr in aller Welt gefeierte Stars der Klassikszene wie Jonas Kaufmann, Nigel Kennedy, Hélène Grimaud, Mischa Maisky, Fazil Say und die Schwestern Khatia und Gvantsa Buniatishvili.

    Deutsches Mixed gewinnt EM-Titel

    Das gemischte Doppel Ruwen Filus und Han Ying hat bei den Tischtennis-Europameisterschaften in Alicante den ersten Titel für das deutsche Team geholt. Der Bundesliga-Profi vom TTC Fulda-Maberzell und die olympische Silbermedaillen-Gewinnerin von 2016 siegten am Freitagabend im Mixed-Endspiel gegen Stefan Fegerl und Sofia Polcanova in 3:2 Sätzen.

    Nach Lucas’ Fremdflirt - Wo hört bei dir der Flirt-Spaß auf, Daniela?

    Katzenberger-Ehemann Lucas Cordalis (51) flirtet im TV. Aber wie viele Blicke sind erlaubt? BILD hakte bei der Katze nach. Foto: Krick/CITYPRESS24 / picture-alliance, ProSieben/Richard Hübner

    No Good Nick: Eine Hexe trifft auf einen Hobbit

    Teenager-Hexe Sabrina trifft auf Sam, den Hobbit: In einer neuen Sitcom, die von Netflix in Auftrag gegeben wurde, werden Melissa Joan Hart (42) und Sean Astin (47) ein Ehepaar verkörpern. Die Show soll demnach den Namen "No Good Nick" tragen von einem ungleichen Paar handeln, das ein 13-jähirges Mädchen in seine Famile aufnimmt und früh merken muss, dass es der Teenager faustdick hinter den Ohren hat. Das berichtet die US-Seite "Variety". Hart wird die ehrgeizige Mutter Liz spielen, Astin dagegen den nachsichtigen Dad Ed mimen. Ihn kennt man auch heute noch am besten für seine Rolle als Hobbit Sam in der "Herr der Ringe"-Trilogie, während Hart in der Serie "Sabrina - Total verhext!" die vielleicht bekannteste Rolle ihres Lebens spielte. Aus Netflix-Kreisen heißt es dementsprechend euphorisch: "Melissa Joan Hart und Sean Astin werden von Millionen Fans rund um den Globus geliebt. Wir sind begeistert davon, sie zum allerersten Mal als Eltern zusammenzubringen." Ein Starttermin von "No Good Nick" ist noch nicht bekannt.

    Kino: Der letzte Schliff

    Ein Besuch im Schneideraum bei Florian David Fitz, der gerade seinen neuen Film "100 Dinge" fertigstellt Man stelle sich einmal vor, wenn in Filmen alles einmal, zweimal oder dreimal gesagt, getan oder gezeigt würde. Dann verstünde selbst der ausdauerndste, argloseste oder abgeklärteste Zuschauer, Wegschauer oder Wegdöser, dass da etwas weg muss. Womit man schon bei der Arbeit der Filmeditoren wäre, jener Menschen also, die oft auch Cutter genannt werden und die das bei Dreharbeiten entstandene Material sichten, bewerten und montieren. Erst durch sie bekommt ein Film Form, Rhythmus und Spannung. Die Filmmontage ist eine Kunst für sich, Regisseure achten genau darauf, wem sie ihre Aufnahmen anvertrauen. Florian David Fitz etwa setzt auf Ana de Mier y Ortuño. Die Münchnerin mit spanischen Wurzeln hat gerade Fitz' jüngste Regiearbeit "100 Dinge" geschnitten, die im Frühling gedreht wurde und am 6. Dezember in die Kinos kommen soll.

    Kunst und Gedenken: Heikle Opferbilder

    Kontroverse um Beate Passows Triptychon im Kloster Irsee Die "Gedenkstätte Prosektur" im Kloster Irsee wird inhaltlich neu überarbeitet. Bis das neue Konzept steht, bleibt sie geschlossen, denn der Bezirk Schwaben möchte "den leisesten Verdacht einer diskriminierenden Opferdarstellung" vermeiden. Ob Beate Passows Triptychon mit dem Titel "... möchte ich Sie noch höflich bitten, mir folgende Fragen zu beantworten", das seit 20 Jahren dort hängt, bei der Wiedereröffnung noch am alten Ort anzutreffen ist, bleibt einstweilen offen. Die international anerkannte Münchner Künstlerin reagierte verärgert auf die Mitteilung. "Ich finde es unmöglich, dass hier Leute entscheiden, die keine Ahnung von Kunst haben." Sie werde darauf pochen, dass auch ein Kunstgutachten erstellt wird, kündigt Passow an. Gelingt ihr das, wäre dies die dritte Expertise. Dem Bezirk liegt bereits ein medizinalhistorisches Gutachten vor, geschrieben von Maike Rotzoll vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin in Heidelberg. Ein weiteres liefert Jörg Skriebeleit, Leiter der KZ-Gedenkstelle Flossenbürg.

    "Ohne Humor stirbt unsere Zivilisation"

    Traum oder Wirklichkeit? Das verschwimmt schon mal in den skurrilen Szenen von US-Regisseur Terry Gilliam. So auch im neuen Film "The Man Who Killed Don Quixote", dessen Dreh selbst zum surrealen Abenteuer wurde. Doch im vermeintlich Unmöglichen sieht Gilliam einen besonderen Reiz Absurde Wendungen, bizarre Sackgassen: Die mehr als zwei Jahrzehnte dauernden Filmarbeiten zum Abenteuer "The Man Who Killed Don Quixote" könnten selbst aus einem Sketch der britischen Komiker-Truppe Monty Python stammen, mit der Regisseur Terry Gilliam (77, "Fear and Loathing in Las Vegas") einst berühmt wurde. Die ersten Drehs startete Gilliam im Jahr 2000, dann wurden die Arbeiten immer wieder unterbrochen. Pech und Rechtsstreitigkeiten belasteten das Werk über einen Werberegisseur, der einem Mann begegnet, der von sich behauptet, Don Quijote zu sein - Spaniens Kultheld aus den Büchern von Miguel de Cervantes (1547-1616).

    Göppingen: Tödlicher Fehler: Patienten sterben nach falscher Infusion

    In Göppingen in Baden-Württemberg ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft nach einer Tragödie in einer Klinik: Am frühen Mittwoch wurde dort der Tod zweier Patienten festgestellt. Eine Pflegerin hatte in der Nacht bei einem Routinevorgang die Infusionslösung für den 78-jährigen Mann und die 62 Jahre alte Frau verwechselt. Wie der MDR berichtet, bestätigte der Geschäftsführer der Klinik, dass statt einer Kochsalzlösung lokale Betäubungsmittel beigemischt wurden. Nach Angaben der Polizei haben fünf weitere Patienten das falsche Medikament erhalten. Sie liegen nach Klinikinformationen auf der Intensivstation, befinden sich aber außer Lebensgefahr. Derzeit wird nicht angenommen, dass die Pflegekraft mit Vorsatz gehandelt hat. Es wurden aber Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

    Anwalt: Bei Durchsuchungen nur "Schweigen, Schweigen, Schweigen"

    Der Berliner Strafrechtsexperte Ulrich Kerner hat auf der Konferenz "Das ist Netzpolitik" Tipps gegeben, wie man sich bei "IT-Durchsuchungen" verhalten sollte.

    Bettina Wulff mit 2 Promille - Suff-Fahrt ab 1,1 Promille ist eine Straftat

    Welche Strafen bei Alkoholfahrten drohen, wie lange der Führerschein weg ist und wann es direkt ins Gefängnis geht, lesen Sie mit BILD. Foto: picture alliance / dpa

    Gerard Butler: Promi-Bild des Tages

    Schauspieler Gerard Butler (48, "Das Glück des Augenblicks") ist mit 1,88 Meter Körpergröße ein stattlicher Mann. Doch auf dem Schnappschuss, den er jetzt auf seinem Instagram-Profil hochgeladen hat, wirkt der Hollywood-Star alles andere als groß. Er posiert Arm in Arm mit seinem Arbeitskollegen Dean DeBlois (48), der bei Butlers aktuellem Animationsfilm "Drachenzähmen leicht gemacht 3" als Regisseur und Drehbuchautor fungiert. Auf dem Foto wirkt es, als sei Butler mindestens drei Köpfe kleiner. In seinem Text zum Bild verabschiedet sich der 48-Jährige von seinem Film-Team mit den Worten: "Nach meiner letzten Aufnahme zu 'Drachenzähmen leicht gemacht'. Was für eine Freude diese Arbeit war. [...] Mit diesem unglaublichen Team zu arbeiten, war eine meiner tollsten Aufgaben als Schauspieler. Ich werde es vermissen. [...] Egal, hier bin ich mit Autor und Regisseur Dean DeBlois, der sehr groß ist." Bei genauerem Hinsehen wird dann auch klar: Butler scheint sich einen Spaß erlaubt zu haben und neben DeBlois zu knien.

    Neues Album als Sananda Maitreya: Das neue Leben des Terence Trent D’Arby

    Düsseldorf Der 56-Jährige war in den 1980er Jahren ein Weltstar. Nun heißt er Sananda Maitreya und veröffentlicht ein Dreifach-Album. Am anderen Ende der Telefonleitung nimmt eine Dame ab. Sie ist sehr freundlich und stellt sich als Francesca vor, Beraterin und Ehefrau. Bevor sie zu ihrem Mann durchstellt, hat sie eine mit Ausrufezeichen versehene Bitte: Im Gespräch mit ihm auf gar keinen Fall den alten Namen erwähnen! Den möchte er nicht mehr hören; er heißt nun Sananda Maitreya, Punkt. Aha, entgegnet man. Und: Was man denn stattdessen sagen solle, wenn man mit ihm über damals spricht. Der Vorschlag von Francesca: „Dein früheres Leben.“

    Fallout 76: Todkranker Junge darf das Spiel bereits zocken

    Ein kleiner Junge durfte bereits vorab das Online-Spiel Fallout 76 zocken allerdings aus einem ziemlich traurigen Grund. weiterlesen Themen: Fallout 76, Bethesda.

    Speicherkarten können gute Festplatten-Erweiterung sein

    Knapper Speicher im Notebook kann richtig nerven. Gerade bei besonders kleinen Modellen lässt sich fest verlöteter Speicher häufig nicht erweitern. Doch es gibt eine Lösung für das Problem. Hat der Computer einen Steckplatz für SD-Speicherkarten, können die kleinen Chips ein einfacher und günstiger Weg zu mehr Speicher sein.

    Das steckt hinter dem plötzlichen Ende des Zalando-Hypes

    Fallende Kurse, enttäuschte Investoren: Zalando kann seinen Zielen in diesem Jahr kaum gerecht werden. Schuld ist der Rekordsommer. Die Bekleidungsbranche muss auf einen kalten Winter hoffen. Denn sie steckt in großen Schwierigkeiten.

    Griechenland: Wie im Horrorfilm: Riesige Spinnennetze hüllen ganzen Ort ein

    Ein seltenes Naturspektakel sorgt im griechischen Küstenort Etoliko gerade für Grusel-Stimmung. Sträucher, Bäume und sogar Boote sind in einen weißen Schleier eingehüllt.

    Foodwatch: Hygienemängel in Tönnies-Wurstfabrik - Behörde geht nicht an die Öffentlichkeit

    In der Landsberger Wurstspezialitäten GmbH herrschten monatelang ekelerregende Zustände. Das hat die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch aufgedeckt. Die zuständige Kontrollbehörde wusste Bescheid, ist mit den Informationen aber nicht an die Öffentlichkeit gegangen.

    „Klug verdrahtet“: Die schwierige Suche nach dem Unbekannten

    Kein wissenschaftliches Experiment erzeugt so viele Daten wie der Large Hadron Collider des Cern. Bei der Suche nach „neuer Physik“ soll jetzt künstliche Intelligenz für den Durchbruch sorgen.

    Handelsstreit könnte Amerikaner sechs Milliarden Dollar kosten – pro Jahr

    Händler in Amerika schlagen Alarm: Ein Verzicht auf chinesische Waren sei kaum möglich. Die Rechnung für die Strafzölle würden am Ende die Verbraucher tragen – und die amerikanische Wirtschaft.

    In The Sun

    Sous le soleil: Einen Entwurf für das Versailler Schloss haben Dominique Perrault und Gaëlle Lauriot-Prévost nun bei DCW éditions in einer Leuchtenkollektion umgesetzt. Thema: Licht. Kategorie: Produkte.